Übersicht der Kommentare von Holzschutzfachbetrieb im Fachwerkhausforum.

Alle 23 Kommentare von Holzschutzfachbetrieb

Seit 2002 online


Dachboden-Boden dämmen beim Kaltdach! Wie????

27.03.2007, die von herrn prickarz erwähnte förderung bezieht sich auf dämmstoffe aus nachwachsenden rohstoffen. hat also nix mit dem kfw-programm zu tun. infos unter: fachagentur nachwachsende rohstoffe e.v. (fnr) hofplatz 1 18276 gülzow (info@fnr.de) vordruck "aza-dämm 1-2" anfordern und ausfüllen... viel spaß, vom kay

dritter!

Sonderaktion: Nur für Mitglieder der Fachwerk.de-Community!

05.03.2007, hiermit auch eins bestellt, vom kay

fragen kost nix!

Hausschwamm im Keller

25.02.2007, herrn parisek zum kontra: diese forum ist für kostenlose fragen und antworten da! herrn parisek zum pro: die korrekte, kostenlose antwort lautet: "fachmann holen! hausschwamm ordentlich bekämpfen! ohne restrisiko leben!" und herrn stefan ins gewissen: ich verdiene immer gutes geld, wenn heimwerker mit restrisiko schwamm behandelt haben. erkundige dich nach einem fachmann in der nähe, laß dir den "sachkundenachweis für holzschutz" zeigen, dann sollte es kein restrisiko geben. alles andere sind schwammige lösungen! alles gute, vom kay zum foto: hier wurde nach heimwerker-schwammsanierung ein fußbodenaufbau ohne holz gewählt, damit das restrisiko gering ist...

DIN-Sanierung

Meldepflicht ?

10.01.2007, Hallo Ingo, niemand kann dich oder die ausführende Firma zwingen eine Sanierung nach DIN durchzuführen, aber der bittere Beigeschmack in deiner Aussage ist nicht unbedingt berechtigt, denn die DIN und das WTA-Merkblatt zum echten Hausschwamm sind ein sehr nützlicher Leitfaden für die Vorgehensweise und jede Abweichung davon sollte grüdlich durchdacht und mit einem Sachkundigen abgestimmt werden!!!! Baurechtlich eingeführt (Landesbauordnung) sind DIN 68 800 Teile 2 und 3, die sind also wirklich Gesetz. Hier sind zum Beispiel Maßgaben für den vorbeugenden Schutz der neu einzubauenden Hölzer, sowohl konstruktiv als auch chemisch zu finden. Wenn auch in der Zukunft sicher einige Details geändert werden, so ist doch das Grundsätzliche zu deinem Schutz. Viele meiner Schwammbaustellen sind vor relativ kurzer Zeit halbherzig saniert wurden und jetzt sieht es unter der Fassade/Fußboden schlimmer aus als vorher, und die Sanierung der Sanierung ist auch meißt doppelt so teuer... Also, nicht durchdrehen aber ernst nehmen!! Kay

gute planung und gute ausführung!

Innendämmung eines Fachwerkhauses

07.12.2006, hallo heike, wenn ihr tatsächlich die EnEV-werte erreichen wollt, müßt ihr mit einem sehr starken wandaufbau rechnen. ihr könnt §16 und §17 checken, nach denen ist eine abweichung von dieser verordnung möglich. wichtig bei der innendämmung ist, daß keine hohlräume zur historischen wand entstehen. dort wäre die kapillare leitfähigkeit unterbrochen und es könnte zu tauwasserbildung infolge konvektion kommen. es ist also angeraten, alles gut zu planen, den taupunkt vorher zu errechnen und dann alles sehr sorgfältig auszuführen, wenn es zu keinen schäden kommen soll. überlegt auch, ob eine außendämmung mit verschalung in frage kommt. das wäre bauphysikalisch einfacher realisierbar und bietet gleichzeitig einen guten wetterschutz. viel spaß, kay

Projektbericht Lehmofen für das Naturkinderhaus Querx Valentin (Neukirch/Lausitz)

01.08.2006, einen gruß an die organisatoren ich würde mir den sonnabend, 5. august für das projekt freihalten. da ich ab sofort und bis dahin auf montage bin, bitte noch mal telefonisch über einzelheiten informieren. danke, kay 0172 - 79 365 90

oder so ?

Hersteller für zweiflügliges Hoftor aus Holz gesucht !

29.07.2006, viele grüße aus dresden, vom kay

Fußbodenschwingungen kompensieren

24.07.2006, hallo sascha, wo in sachsen ist es denn, falls dresden oder umgebung, schaue ich gern mal vorbei. von der ferne schwer zu entscheiden, wie man vorgeht...

ok!

Projektbericht Lehmofen für das Naturkinderhaus Querx Valentin (Neukirch/Lausitz)

17.07.2006, ich bin gerne an einem der angegebenen tage dabei und freue mich schon, mal paar forumsmitglieder kennenzulernen!! kay, zimmermann aus dresden

hallo marc

Würfelbruch

11.07.2006, ich schicke dir mal einen link zum bestimmungsdienst, du kannst das netz auch nach weiteren durchsuchen. jeder holzschutzgutachter sollte eine solche untersuchung machen können oder zumindest vermitteln. http://www.holzfragen.de/seiten/b_insekt.html der betreuer des hausschwammforums, herr rüpke, kann dir sicherlich auch weiterhelfen. was deine letzte sanierungsidee angeht, da bin ich mir nicht so sicher, da der schwamm keine belüftung mag, wird er es immer vorziehen "hinter den kulissen" weiterzuwachsen und hat meißt schon einiges zerstört, wenn er irgendwo sich zeigt. auf der anderen seite brauch er schon etwas feuchtigkeit, ohne geht es nicht. das er dabei quer durch das ganze trockene haus wächst, um an eine wasserquelle zu gelangen, ist legende, daß er aber schon einige meter trockene bausubstanz durchwächst, wenn er eine "begründete hoffnung" auf feuchtigkeit hat, habe ich selber schon erlebt, denn ich lebe (unter anderem) von den baufehlern oder bauschäden anderer... aber das hier ist ein forum, jeder kann seine meinung und erfahrungen sagen, du wirst jedoch auf diesem wege kein rechtsgültiges gutachten mit garantie bekommen, denn das liefe auf eine din-gerechte sanierung hinaus. viele grüße, vom kay
1 2 3 vor >