Übersicht der Kommentare von Saug-Fix GmbH im Fachwerkhausforum.

Alle 2 Kommentare von Saug-Fix GmbH

Seit 2002 online


Altbausanierung

07.06.2006, Hallo sehr geehrter Herr Bromm danke für die Bestätigung meiner Aussagen! Auf die Unsicherheiten der Dichtigkeit des Bodens und der nachträglichen HZ habe ich bereits hingewiesen. Zu einer Besichtigung des Verfahrens zur Flächenabdichtung sind Sie und jeder Interessierte jederzeit herzl. eingeladen, um sich selbst ein Bild zu machen! Siehe Beschreibung unter www.saugfix.de (Saug-Fix System) mfg Frank Schütz
06.06.2006, Hallo erst einmal möchte ich auf die Horizontalsperre eingehen. 1. Bruchsteinmauerwerke können gr. Hohlräume haben, diese müssten vor dem Versuch eine nachträgl. HZ zu erstellen verfüllt werden. 2. Die Dichtigkeit des Bodens muß bedacht werden. 3. Sollte der Keller nicht höherwertig genutzt werden kann auch eine nachträgl. HZ oberhalb des Erdniveaus für Sie ausreichend sein, schützt die darüberliegende Bausubstanz. 4. Verfahren zur Erstellung einer HZ gibt es mehrere, wichtig ist das Mauerwerk und der Durchfeuchtungsgrad 5. Eine Vertikale Außenabdichtung der Außenwände erzielt meistens den größten Effekt.Alternativ zum herkömmlichen Freilegen des Gebäudes.(siehe www.saugfix.de unter Leistungen Saug-Fix Verfahren) Von einer Innenabdichtung/Negativabdichtung halte ich pers. nicht soviel da das betroffene Mauerwerk weiterhin feucht bleibt. Das wichtigste meiner Meinung ist, erst mal eine gründliche Recherche der Grundlagen.(Perepherie, Mauerwerk etc.) Ich hoffe mit diesen Infos ein paar Fragen beantwortet zu haben. Viele grüße Frank Schütz
1 vor >