Übersicht der Kommentare von Limestone im Fachwerkhausforum.

Alle 1337 Kommentare von Limestone

Seit 2002 online


Materialbeschaffung

Risse im Kalkputz vermeiden

22.02.2022, ...Stichwort: REACH Verordnung, oder - das Chemikaliengesetz (Kalk ist auch eine Chemikalie) Gruß Mladen Klepac

Fachwerk ganzflächig verputzen

Risse im Kalkputz vermeiden

20.02.2022, nach der Reparatur kommt der Putz, dann eventuell ein Deckputz, und dann Farbe. Ich finde hierüber könntet ihr euch einen Plan erstellen, dann - was erforderlich und notwendig ist, nach Herstellerangaben, viele Vorgaben hinterfragen. Die Geschichte lehrt uns ja. Monumentale Bawerke wie z.B. die hagia sophia, mehrere Erdbeben überstanden, um nur ein Beispiel zu nennen. Viele Grüße Mladen Klepac

Putzträger befestigen

Risse im Kalkputz vermeiden

16.02.2022, Eine weitere Möglichket wäre mit Schrauben - direkt in den Ziegel geschraubt mit Beilagscheibe ohne vorbohren, ohne Dübel. Probiert es einfach.. - Es gibt Holzschrauben die vor dem eigentlichen Gewinde ein "feineres" scharfes Gewinde, für leichteres eindrehen, haben. Vielleicht sind diese nur in der rostfreien Version zu bekommen. Grüße Mladen Klepac

Kalkputz, Putztträger

Risse im Kalkputz vermeiden

15.02.2022, Schilfrohrmatten ganzflächig angebracht ist eine elegante Lösung. Je nach Putzwahl brauchen gewisse Stellen etwas mehr Beobachtung z.B.Tür- und Fensteröffnungen. Am einfachsten wäre es einen Putz zu wählen, weil der Preis ist heiss... ohne Gedanken an die Herstellung und Entsorgung) - also klatsch druf und gut is... Ist eventuell eine Wandheizung geplant? Gutes Gelingen Mladen Klepac

Fachwerk ganzflächig verputzen-Putzträger?

Risse im Kalkputz vermeiden

14.02.2022, So aus der Ferne... Rohrmatten, also Schilf ist ebenso ein guter und bewährter Putzträger. Zu beachte wäre (vielleicht); also man könnte darauf achten, sich informieren, woher das Schilf stammt, zu welcher Zeit geerntet wird... wegen den Brutvögeln... Der vorhandene Putz scheint nicht alt zu sein, ein junger Altbau :-) Ein vorhandener Kalkputz lässt sich ergänzen und auch überputzen wenn dieser tragfähig ist, halt mit dem gleichen Material. Zur Situation: man bringt einen Putzträger an die Balken welche üblicherweise ca. 10 cm. über das zu überbrückende Bauteil hinausgeht, ist auch nicht immer möglich und ob die Fugen die Nägel halten? Mit den erwähnten Putzträgern ist ein stärkerer Putzaufbau vorgegeben. Die erste, neue, Putzlage überdeckt knapp den Putzträger und den vorhandenen Putz - dann warten. Nach einer gewissen Zeit, kommt die zweite Putzschicht darüber. Eine weitere Armierung entfällt - man könnte natürlich, wenn Unsicherheit besteht, ein Jutegewebe einbauen, oder alternativ hierzu mit Glasfaser arbeiten, die sind Weichmacherfrei. Gutes werken Mladen Klepac

Risse im Kalkputz vermeiden

Risse im Kalkputz vermeiden

14.02.2022, Hallo Laura, Eine Putzempfehlung kann ich Ihnen nicht geben, da wäre ich sozusagen im "interessenkonflikt". So sicher ist man sich eben doch nicht beim Einkauf... Die Balken werden mit einem Beil aufgerauht um den Putz zu tragen...(um unnötige Metalle in Wohnräumen zu vermeiden) ääh, nein heute nicht mehr - die Wartezeit - WLAN ist vielleicht so oder so vorhanden ...Es könnten waagerechte Staken an die Balken genagelt werden...??? Ein guter Putzträger wäre ein Ziegeldrahtgewebe. Der angeworfene Kalkputz bekommt Wasser vom vorgewässertem Ziegeldraht. Die Frage wäre ob denn dieser in den Ausfachungen befestigt werden kann. Sonstige Schichten wie Ölpapier oder dergleichen sind überflüssig. Der vorhandene Altputz wird vor den Verputzarbeiten von Beschichtungen befreit, mechanisch aufgerauht. Sind die Ausfachungen stabil? Nachdem nun die Balken überputzt sind +Wartezeit, kann mit dem Putzufbau der gesamten Fläche begonnen werden. Wird es in einer Putzlage gehen? Eine weitere Armierung ist überflüssig. Den Putz kann man streichen oder auch nicht. Grüße Mladen Klepac

Baublog u.s.w.

Neues Fachwerkhaus - Erfahrungen & Bauablauf (mit Fuhrberger Zimmerei)

08.12.2021, @HPoelert Hallo, als erste möchte ich sagen dass ich den Blog, das Video nicht gesehen habe, vielleicht mache ich das noch... Ihre Idee mit dem Blog finde ich gut und Ich fühle mich motiviert, ebenfalls einen Blog zu erstellen. aus sicht des Handwerkers.(ob es was wird, weiß ich noch nicht, der Gedanke ist jedenfalls da). Die Bauleute werden Jünger und manche glauben, das angeeignete Wissen aus dem www stünde über der Erfahrung des Handwerkers.Das ist schade, zudem werden nach Baufortschritt, Tatsachen völlig verdreht dargestellt. Was ausgemacht war, -ist plötzlich nichtig. Alles Gute und - Grüße Mladen Klepac

Putz - der Fassadenschmuck

Putzschienen aussen mit Gipshaftputz befestigt

08.10.2021, Sind die Putze und die Farben mitlerweiele so dicht geworden? Hat man so Angst vor dem Regen? Der Putz ist dafür da; um Bauteile, Mauerwerk, Holz, Lehm zu schützen. Solte (wenn überhaupt) ein Haarrisschen am Fensterrahmen entstehen, so ist der Putz da um Wasser aufzunehmen und in größerer Fläche an die Luft abzugeben. Wenn aber der Putz dies nicht kann und dann noch eine "dichte" Farbe aufgerollt wurde...tja... Und hat man einmal begonnen abzudichten, wegen Norm, Vorschriften und so - dan hört man nicht auf, nein, dann kann man nicht aufhören, so auf dem halben Wege zum Ziel. M.Klepac p.s.: also wenn das ein Holzfensterrahmen ist, pass doch so ein Plastikteil ja gut hin....oder würde sich das "beißen"

Kalkglätte auf unterschiedliche Untergründe

Kalkglätte auf altem Kalkputz mit "großen Gipsflicken"

06.10.2021, Hallo, hab tatsächlich auf die Seite des Herstellers gegoogelt - bin aber nirgends auf Kalkputzt gestoßen... Bei diesem Vorhaben, ignorieren wir einfach die besser haftenden und weniger haftenden Stellen des vorhandenen Wandbelages, unterschiedliche Wasseraufnahme genauso wie unterschiedlich beschaffene Oberfäche bzw. Körnung. Mein Vorschlag wäre: Kalkputz anrühren, hierzu Sand und Kalkhydrat vom Markt. Natursteingips (wenn verfügbar) Diesen Gips in Wasser streuen, den angerührten Kalkputz zugeben und gut durchrühren, dann - sofort an die Wand, auch wenn es wie Wasser ist. Nicht trödeln, nicht überlegen. Während dieser Putz erhärtet Oberfäche aufrauhen, nicht zu früh, nicht zu spät. Wenn das geschafft ist und sogar noch ein Gewebe mit eingebaut wurde, dann ist mal ein ungäfähr gleichmässig saugender Untergrund geschaffen. Sinterhaut entfernen! Dann Kalkglätte aufziehen oder was Sie halt haben. M.Klepac

Putzschienen

Putzschienen aussen mit Gipshaftputz befestigt

06.10.2021, Hallo, der Vorredner hat natürlich recht; Gips im Außenbereich. Die Schienen sind aber auch überflüssig. M.Klepac