Übersicht der Kommentare von rote Fäden im Fachwerkhausforum.

Alle 200 Kommentare von rote Fäden

Seit 2002 online


Ja es ist das Material von Thilo Schneider.

Leicht-Stampflehm (Blähglas)

24.06.2008, Nur er weiss die genaue Zusammensetzung. Er ist es auch der 14 Jahre Erfahrung mit dem Material hat. Der Zuschlag ist ein Blähglasgranulat mit 2-4 mm. Wir haben es teilweise von Hand (Fäustel, Holzstampfer, 3kg-Vorschlaghammer) und mit Drucklufthandstampfer durchgeführt. Beides geht gut, die Geschwindigkeit ist nicht sehr unterschiedlich. Wir haben bis zu 5m hohe Wände in 35 cm Dicke gestellt, und es gab nicht die geringsten Probleme. Leider habe ich die Schwäche, dass ich trotz fast 30-jähriger Erfahrung, davon 15 Jahre mit Lehm, nicht viel mit Hygroskopierfähigkeiten im Vergleich mit anderen Lehmmischungen anfangen kann. Ich vertraue auf die Erfahrungen anderer (Thilo) und meinen Einschätzungen. Es ist soviel Lehm drin, dass es wie verrückt auch am blanken Eisen hält, oder die 5m hohe Wand zusammenhält. Der Lehmanteil in z.B. schwerem Stampflehm ist auch nicht höher, nur der Zuschlag ist schwerer. Ich schätze den Lehmanteil auf etwa 20 Volumenprozent. Schöne Grüsse Jürgen Maier

Hab mir schon gedacht, dass so was kommt.

OSB Boden Behandlung (Hartwachsöl vs. Fußbodenlack)

08.06.2008, War ja auch provokant geschrieben. Bin halt Baubiologe und sehe, dass mit Schadstoffen in Innenräumen insgesamt sehr fahrlässig umgegangen wird. Das ist heute mehr denn je ein Thema; viele denken es war ein Thema vor 20 Jahren. Konktret empfehle ich nicht, OSB-Platten in Schlaf- oder Kinderzimmern offen einsetzen. Konkret auch eine Ausführung von eco-world zu dem Thema: http://www.eco-world.de/scripts/basics/econews/basics.prg?a_no=5987 Schöne Grüsse Jürgen Maier

Wie die Drainage ausgeführt wurde, ist schon ein interessanter Punkt.

Kelleraussenisolierung Haus Bj.1920 alles für die Katz?

08.06.2008, Klar ist, dass jede Feuchtigkeit von aussen von der Wand abgehalten wird (nicht mehr gepuffert, auch wenn das technisch nicht sein soll, aber es war halt so), sondern nach unten abgeleitet. Wenn dieses Wasser jetzt nicht relativ kontrolliert von einer Drainage aufgenommen wird, fällt natürlich unter dem Boden mehr an. Für viele Mitleser möchte ich noch meine Meinung kundtun, die Kellerräume betrifft. Ein Keller ist ein Keller und kein Wohnraum. Wenns da mal etwas feucht ist, bekommt man es in der Regel mit Lüftung kontrolliert. Schädigt die Feuchtigkeit nicht die Wände im oben gelegenen Wohnbereich, sollte man das Geld in wirklich wichtige Dinge stecken. Z.B. in regenerative Energien, um sich wirtschaftlich in Zukunft etwas unabhängiger zu machen. Schöne Grüsse Jürgen Maier

Zusammenbrechen

Holzbalkendecke mit Estrich sanieren

08.06.2008, wird das Haus deswegen kaum. Meist kommt es jedoch zu unangenehmen Schwingungen beim Gehen, wenn das Gewicht erhöht wird. Der Trittschallschutz wird auch nicht wirklich besser, was innerhalb einer Wohneinheit in der Regel auch nicht problematisch ist. Es ist natürlich unmöglich daran etwas "von unten" zu ändern. Die Verkleidung lässt sich meist reparieren und neu verputzen. Schöne Grüsse Jürgen Maier

Vielleicht hilt der Lack

OSB Boden Behandlung (Hartwachsöl vs. Fußbodenlack)

08.06.2008, die Schadstoffausdünstungen der OSB-Platte etwas zu reduzieren. Schöne Grüsse Jürgen Maier

Man muss auch nicht das

Bauernhaus Boden

08.06.2008, gesamte Heizsystem überdenken, wenn nur ein kleiner Bereich (Küche, Vorräume) gefliest werden. Es genügt, wenn mit einigen wenigen Schlaufen im Estrich die Fläche temperiert wird, um eine angenehme Bodenwärme (nicht Raumwärme!) zu erzeugen. Schöne Grüsse Jürgen Maier

Bei Rudolf Steiner ging

Akustik und Lehm. Wieviel kann Lehm für die Akustik in einem Schulungsraum beitragen?

08.06.2008, es wohl auch um die Bauform, welche die Akustik beeinflusste. Die klaren Vorteile von Lehm liegen im Raumklima. Feuchtigkeitsregulierung, Schadtoff- und Geruchsabsorbtion. Man sollte den Lehm nicht als Wunderbaustoff deklarieren, der automatisch alles kann. Akustik ist ein sehr weites Thema. Raumgeometrie, Steifigkeit des Materiales und Oberflächenbeschaffenheit wirken mit. Ein unbehandelter Unterputz wird als Wandbelag kaum den (mechanischen) Beanspruchungen eines Schulzimmers standhalten können. Endbehandelt nähert sich die Oberfläche anderen mineralischen Putzen. Zum Thema Akustik sende ich gerne einen Auszug auch den Gedanken Rudolf Steiner zu dem ersten Goetheanum im schweizerischen Dornach, welcher auch die Vielfalt der Einflussmöglichkeiten auf die Akustik zeigt: Akustik Um für den Innenraum eine gute Akustik zu erzielen, wurden die Kuppeln doppelt ausgeführt, mit einem Hohlraum dazwischen, der als Resonanzraum wirkt: "So versuchten wir ja das Problem der Akustik in diesem Bau zu lösen. Gewiß werden solche Probleme nicht gleich auf den ersten Anhieb gelöst werden, aber Richtung wird wenigstens gegeben werden, indem gezeigt werden wird, wie man durch geometrische Berechnungen oder durch die gewöhnlichen architektonischen äußeren künstlerischen Regeln das Problem der Akustik nicht lösen kann, sondern nur auf dem Wege des geisteswissenschaftlichen Denkens. Der kuppelförmige Überbau wird ein doppelter sein, und er wird nach dem Prinzip des Violinresonanzbodens wirken und damit einen Teil des akustischen Gedankens des Raumes zum Ausdruck bringen. Es wird versucht werden, daß ein Ton klar auseinandergelegt zur Geltung kommen kann von allen Punkten des Raumes." (Lit.: GA 157, S 250) Die aus symmetrischen massiven Hölzern massiv verleimten Säulen, die aus sieben verschiedenen Holzsorten gefertigt wurden, hatten auch eine akustische Funktion und dienten dazu, den Ton in rechter Weise in den Raum zurückzuwerfen: "Es ist für die Akustik das Zusammenschauen und Zusammenempfinden eines viel weiteren Kreises von Faktoren notwendig, um solche Dinge hervorzurufen, wodurch in einem Raum, der zu gleicher Zeit schön sein soll, dennoch der Ton in einer entsprechenden Weise gehört wird, weil er immer von der Wand, auf die er auffällt, nicht nur zurückgeworfen, sondern auch aufgesogen wird. Er dringt immer eine gewisse Strecke hinein und wird dann erst zurückgeworfen. Es ist das Materialgefühl da, wenn man den Ton in einem gewissen Raume, der eben seine Wände in einem bestimmten Material hat, hört. Und so muß man, um die Möglichkeiten der Reflexion hervorzurufen, Verschiedenes zusammenschauen. Und unter diesem Zusammenschauen sind auch die verschiedenen sieben Holzsorten der Säulen gewählt. Die sind geradezu dazu da, um der Akustik zu dienen, also der Akustik, die durch Reflexion hervorgebracht wird." (Lit.: GA 283, S 93) Jürgen Maier

Wie steht es denn im jetzigen Zustand mit der Akustik?

Akustik und Lehm. Wieviel kann Lehm für die Akustik in einem Schulungsraum beitragen?

07.06.2008, Sind die Räume hoch? Sie werden kaum handfeste Werte finden, denn solche Untersuchungen kosten sehr viel. Unsere Erfahrungen mit Lehm an den Wänden weicht nicht sehr von anderen Putzen ab, was die Akustik betrifft. Negativ wirkt sich Lehm jedoch nicht aus. Weichfaserplatten an der Decke, die nur gestrichen sind, bewirken einiges. Schöne Grüsse aus Lörrach. Hopp Schwiz heute abend. Jürgen Maier

Mal nach Schaumglasschotter

Bauernhaus Boden

07.06.2008, googeln. Schöne Grüsse Jürgen Maier

Der Lehm zwischen der Dämmung

Details innenliegender Wärmedämmung

07.06.2008, aus Holzweichfaserplatten und den Holzbalken ist wichtig, um eintragende Feuchtigkeit von aussen zu puffern und ein Winddichtigkeit vor der Dämmung herzustellen, aber auch um eine Hinterlüftung der Dämmung mit warmer Raumluft zu verhindern. Das wäre fatal. Gute Infos gibt es auch unter www.claytec.de Schöne Grüsse Jürgen Maier