Übersicht der Kommentare von Fachplanung-Bauhermetik im Fachwerkhausforum.

Alle 59 Kommentare von Fachplanung-Bauhermetik

Seit 2002 online


Dämmwirkung von Bruchsteinwänden

01.08.2009, Hallo Andreas, es ist ein gewaltiger Unterschied ob ich ein Natursteinmauerwerk oder ein Ziegelmauerwerk habe. Zu Konrad Fischer... Wenn auch viele Experten der Meinung sind, dass er ein EnEV-Rebell ist, bin ich der Meinung das seine fundierten Hinweise zu dieser Thematik vollkommen in Ordnung sind. Für mich ist die EnEV Vorgabe ein Schildbürgerstreich, denn die versuchten auch das Licht mit Säcken ins Rathaus zu tragen... Wärmedämmmaßnahmen sind immer hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit zu prüfen. Gibt man viel Geld für Wärmedämmmaßnahmen aus und produziert Sondermüll oder investiert man wenig Geld in ein funktionierendes Heizsystem? Das Für und Wieder einer sinnvollen Dämmung ist in den Foren schon seit Jahren ausreichend Diskutiert. Alles in allem ist es jedem selbst überlassen was er im Endeffekt macht. Liebe Grüße in den Samstag Dieter Neff

31.07.2009, Hallo, wende dich an "Lehmbau & Sanierung - Mathias Josef" hier im Forum. Er kann dir bei deinem Problem sicher weiterhelfen. Gruß Dieter Neff

Dämmwirkung von Bruchsteinwänden

31.07.2009, Hallo, ich würde dir als Einführung die Seite von Konrad Fischer empfehlen. Da dürften einige deiner Fragen beantwortet werden. http://www.konrad-fischer-info.de/ Grüße Dieter Neff

Wie Dampfbremse an Schornstein anschließen?

31.07.2009, So werden die Winkel befestigt: - Putz an den Stellen wo der Winkel hin soll abschlagen, mind 20 cm breit, 5 cm oberhalb und 5 cm unterhalb des Blechs - Untergrund reinigen - Untergrund planeben spachteln - Winkelteile anbringen wie bei jeder Kaminverwahrung - die Putzfehlstellen neu verputzen Gruß Dieter Neff

Suchen Fachwerk-Kenner im Raum Tecklenburg

31.07.2009, Hallo, schau mal in "Die Forumsgalerie" da wirst du sicherlich fündig. Grüße Dieter Neff

Denkmalschutz und EnEV 2007

31.07.2009, Hallo, schau dir mal die Seite von Konrad Fischer an. Vielleicht wirst du dort fündig. Notfalls Kontakt aufnehmen. http://www.konrad-fischer-info.de/start.htm Grüße Dieter Neff

Verfugung von Kopfsteinpflaster

31.07.2009, Es ist aber zu bedenken. dass Pflasterfugen die mit gebrochenem Splitt ausgefüllt sind pflegebedürftig sind. Je nach Größe der Pflasterfläche sind da schonmal Monatlich 2 Stunden notwendig. Bei der Auffüllung mit gebrochenem Splitt ist es wichtig, dass das Größtkorn des Splitts höchstens 1/3 der Pflasterfugen betragen sollte.(z.B. 10 mm Fugen = Größtkorn 3 mm) Da sonst die Verkrallung nicht gewährleistet ist. Auch sollte die Sieblinie, d.h. Korngröße, aufeinander abgestimmt sein. Zu viele Feinanteile sorgen für die Dichtigkeit der Fugen. Zuviel Großkorn ergibt keine ausreichende Verkrallung. Um die Pflege der Fugen zu minimieren wird dem Verfüllgut ca. 5 Gewichtsprozente Kunststoffflüssigkeit zugegeben und ausreichend vermischt. Anschließend eingefegt und verdichtet. Grüße Dieter Neff

Wohnzimmer renovieren! Übeltäter Salpeter

31.07.2009, Lehm ist optimal. Nur sind hier bestimmte Voraussetzungen notwendig: Der zu verarbeitende Lehmputz darf nicht zu "fett" sein und sollte mit folgenden Zusatzstoffen versehen sein um eine Entsalzungswirkung zu haben. - Montmorillonit (sind sogenannte Schichtsilikate, die eine Dreischicht-Struktur besitzen und zu den Tonmineralien gehören.) - Zellulose (unterstützen optimal die Wirkungsweise des Montmorillonits) Die Oberfläche sollte mit Kalkanstrich oder Kalkspachtel versehen sein. Je nach Salzbelastung liegt die Dauerhaftigkeit zwischen 5 und 10 Jahren. Kann ggf. auch länger sein. Sollten jedoch Kalkausblühungen an der Oberfläche entstehen, können diese einfach abgesaugt werden und bei farblicher Veränderung problemlos nachgebessert werden. Natürlich nur mit einer Kalkfarbe sonst geht der gewünsche Effekt verloren. Grüße Dieter Neff

Zu bedenken...

Elastischer Montageschaum

31.07.2009, Hallo, die lieben kleinen Vierbeiner und das andere Krabbelvolk haben alle einen sehr guten Instinkt und werden sich mit Sicherheit die ersten 5 Jahre nicht in so einen Giftcoktail einnisten. Nur bei uns Menschen ist dieser Instinkt verloren gegangen. Dank der Bauchemie. Die durch diese Schäume entstehnden Schäden und sie dann nach Jahren zu beseitigen, ist ein höherer Kosten-Zeit-Faktor als jener es jetzt anders und umweltfreundlich aber vorallem bewohnerfreundlich zu machen. Grüße Dieter Neff
30.07.2009, Wichtig: - Bilddokumentation erstellen mit Datum - Schadenanzeige bei der Versicherung fernmündlich und schriftlich (bei den meisten Versicherungsverträgen sofort, sonst gibt es Ärger Haftungsausschluß) - Gutachter der Versicherung anforden - auf eventuelle Folgeschäden hinweisen - bei dem Gutachtertermien Zeugen mitnehmen (keine Familienangehörigen) - alles schriftlich mit Nachweis (Gerichtsrelevant verwendbar) - mündliche Aussagen schriftlich bestätigen lassen - Schadenstagebuch führen (von Zeuge bestätigen) Viel Glück Dieter Neff