Übersicht der Kommentare von eck-zimmer.de im Fachwerkhausforum.

Alle 6 Kommentare von eck-zimmer.de

Seit 2002 online


Fensterkauf -> Kosten?

02.06.2011, Hallo, neben der baulichen und energetischen Qualit?t der Fenster ist auch ein richtiger Einbau f?r eine bauschadensfreie Ausf?hrung notwendig. Als Stichpunkte: Einbau nach RAL; Innenseitig luftdichter Anschluss, Au?en schlagregendichte Ausf?hrung. Grunds?tzlich sollte der Anschluss Innen dichter sein als Au?en. Gr??e Arnold

altes dach dämmen

30.11.2010, Hallo, ich lese hier öfters verschiedene Vorschläge zur Dämmung von Dächern oder Wänden. Dass es hierzu gesetzliche Vorgaben bezüglich des Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) nach der EnEV 2009 gibt vermisse ich leider von Teilnehmern. Für Änderungen an Wohngebäuden beträgt dieser bei Dachflächen 0,24 W/m²K. Unternehmer die in diesem Sinne Bauleistungen durchführen müssen dem Bauherren einen Nachweis über die Einhaltung der Werte aus der aktuellen Energieeinsparverordnung übergeben. Ich bitte das vorangegangene als Hinweis auf die gesetzlichen Anforderungen zu verstehen. Mit besten Grüßen S.Arnold

Noch ein Hinweis

Innendämmung auf Sandstein..sinnvoll?

06.10.2010, Hallo, aus meiner Sicht sind bei Innendämmung immer die Anschlusspunkte von Innenwänden und Decken, aber auch der Anschluss Fensterlaibung, die Punkte die letztendlich die Entscheidung für ein Material geben, da hier die gängigen Wärmebrücken liegen. Ich würde diese Details mir genauer anschauen und versuchen über entsprechende Software das hygrothermische Verhalten der Anschlusspunkte zu berechnen. Grüße

Innendämmung bei 24er Mauerwerk - einzige Nicht-Fachwerk-Außenwand

10.02.2010, Hallo, darf meinem Vorredner recht geben. Zuerst sollte eine Analyse des Gebäudes erfolgen. Dies kann beispielsweise durch einen Energieberater erfolgen, der mehrere Varianten mit Wärmedämmung und eventl. einem neuem Heizsystem gegenüberstellt, um das energetisch und wirtschaftlich optimalste Konzept zu ermitteln. Die Ergebnisse werden in einem Bericht festgehalten und vom Bafa mit 300,-€ bezuschusst. Bauliche Maßnahmen und die Baubegleitung durch Experten werden durch die KfW-Bank ebenfalls bezuschusst werden. Generell ist bei Innendämmung darauf zu achten, bei den flankierenden Bauteilen keine Wärmebrücken zu schaffen, die zu Schimmelbildung an den Bauteilen führen. Hier sollte eine Überprüfung des Mindestwärmeschutzes durchgeführt werden. Grüße

Denkmalschutz und EnEV 2007

31.07.2009, Hallo, wenn der Denkmalschutz sich nur auf ein Gebäudeteil bezieht ist die Interpretation richtig. Frage gilt der Denkmalschutz gewöhnlich nicht für das gesamte äußere Erscheinungsbild? Laut §24 EnEV 2007 (EnEV2009 ist textlich gleich)sind Ausnahmen bei der Behörde zu beantragen. Da mit Inkrafttretten der EnEV 2009 am 1.10.09 der max. Wärmedurchgangskoeffizient von 0,30 W/(m²K)auf 0,24 W/(m²K) gesenkt wird, ist bei bauteilbezogene Dämmmaßnahmen insbesondere Augenmerk auf die Details der Anschlusspunkte zu legen. Nicht sauber ausgebildete Anschlusspunkte von "kalten" und "warmen" Bauteilen können im schlimmsten Fall Bauschäden verursachen. Ich empfehle sich die Anschlüsse als Schnitt aufzuzeichnen um frühzeitig Schwachstellen zu erkennen. Beste Grüße

Wandheizung trotz WDVS in Fachwerkhaus

30.07.2009, Hallo, mir erscheint das Produkt M-Therm Wandheizung aus zweierlei Gründen problematisch. Der Hersteller gibt auf die Folien "nur" 10 Jahre Garantie. Was passiert wenn Dübel oder Nägel die Folienheizung durchstoßen? Weiter weist meines Erachtens eine elektrische Heizung nur einen geringen Wirkungsgrad gegenüber anderen Heizquellen auf. Kann die Ölheizung übergangsweise für alle Räume genutzt werden? Grüße
1 vor >