Übersicht der Kommentare von Cornel Thorma Metallverarbeitungs GmbH im Fachwerkhausforum.

Alle 8 Kommentare von Cornel Thorma Metallverarbeitungs GmbH

Seit 2002 online


Trockeneisstrahlen

Trockeneisstrahlen im DDT-belasteten Dachboden

03.12.2010, Hallo Ingmar, bei Harthölzern wie z.B. Eiche, Buche benötigst du sowie so einen höheren Strahldruck ca. 4-8 bar. Wenn du mit den hohen Druck auf weiche Hölzer gehst, dann wird das weiche im Holz nur mehr "ausgespühlt" und das sieht ehrlich gesagt sch... aus. Am besten du suchst dir einen Trockeneisstrahler aus deiner Region, der soll mal eine Probestrahlung machen um zu sehen ob es funktioniert. Das dürfte nicht die Welt kosten und wenn es klappt bzw. du zufrieden bist kann der auch gleich ein realistisches Angebot machen. Weitere Informationen gibt es auch auf unserer Homepage unter www.ct-iceblasting.com da gibt es Bilder und ein Video mit einem Teakholztisch gruss Willi

Trockeneisstrahlen

Trockeneisstrahlen im DDT-belasteten Dachboden

03.12.2010, Hallo Ingmar, bei sämtlichen Strahlarbeiten wird nur der weiche Teil der Holzmaserung entfernt, wobei 1-2mm sehr viel ist. Der harte Teil des Holzes bleibt erhalten, d. h. du bekommst das giftige Zeug nicht raus. Wenn dann kannst du nur Hobeln oder Schleifen. Das Bild zeigt z.B. das Trockeneisstrahlverfahren, dakann man es sehen das der harte Teil des Holzes erhalten bleibt. Gruss Willi

Dachstuhl Trockeneisstrahlen

Dachstuhl sandstrahlen

31.03.2010, Hallo Mario, eine Firma hätte ich wegen Trockeneisstrahlen. Die Firma: SRT Strahl- und Reinigungstechnik GmbH Weinbergweg 23 06120 Halle (Saale) Tel: 0345/ 689 39 94 Die Firma arbeitet auch in deiner Gegend

Dachfenster

Feuchtigkeit an Dachfenster

23.12.2009, Hallo beisammen, Ich werde heute abend Fotos machen und das genaue Fabrikat raussuchen, damit ihr euch ein Bild machen könnt. gruss aus München.

Dachfenster

Feuchtigkeit an Dachfenster

23.12.2009, Hallo Herr Mast, es handelt sich in den 3 Räumen um VELUX Holzdachfenster Baujahr 1995. Aussenherum ist alles gedämmt.

Deine Strahlarbeit

Dachstuhl sandstrahlen

29.11.2009, Hallo Michael, keiner hier wollte deine Arbeit schlecht machen, in gegenteil deine Arbeit ist sehr gut, und wenn der Kunde zufrieden ist ist es noch besser. Wenn du 14 Stunden für die Arbeit mit dem Entsorgen deines Strahlgutes gebraucht hast, ist die Zeit auch in Ordnung. Ich würde hier im Forum nie die Qualität einer Arbeit kritisieren, nur den Weg dahin. Wenn du unter Rustikal ein herausheben der Maserung des Holzes meinst erreiche ich das auch mit Trockeneis. Fakt ist nun mal das mit Trockeneis kein zusätzlicher Staub, und keine zusätzlichen Entsorgungskosten (Strahlgut) entstehen. Ich bin kein Dienstleister sondern Hersteller von Trockeneisstrahlmaschinen und wurde darum gebeten bei Fachwerk.de mitzumachen um Fragen über Trockeneisstrahlen zu beantworten, wir haben eigene Foren. Trockeneisstrahlen wird überall dort eingesetzt, wo ich keinen zusätzlichen Schmutz (Strahlgut) gebrauchen kann. Beispiele: Anwender unserer Maschinen Wurstfabrik 650 qm grosse Decke alte Latexfarbe runter. Da kann ich nicht mit Sand strahlen wenn die ganzen Gerätschaften unter mir stehen. Daten: Strahlzeit 12h, Strahldüse 50 mm breit, Trockeneisverbrauch ca. 3,5 Tonnen, Strahldruck 14 bar Holzbalkone (siehe Homepage) Strahlzeit pro Balkon 2,5h, Strahldüse 25 mm breit, Trockeneisverbrauch beide Balkone ca. 180kg, Strahldruck 2,5 bar. In Austria werden in deiner Zeit ganze Holzhäuser (Fassade) gestrahlt. Man muss bedenken Zeit ist nun mal Geld. Und wenn ich keine zusätzliche Zeit für Ensorgung (Strahlgut) einbringen muss, kann ich schneller einen anderen Auftrag beginnen. Somit muss ich mir auch keine Gedanken machen, denn der Kunde sieht das ich schnell und sauber arbeite und er mich bestenfalls weiterempfiehlt. mfg W.Böhm

Dachstuhl strahlen

Dachstuhl sandstrahlen

27.11.2009, Hallo Herr Seidewitz, Hallo Frank Mussten Sie Herr Seidewitz den Sand wegschaufeln oder die Firma? Ich denke die 14 Stunden entstanden auch durch das anschliessende Reinigen. Bei uns in der Gegend wird so etwas mit Trockeneis abgestrahlt. Mit einer 50mm breiten Flachstrahldüse hätte ich wahrscheinlich nur halb solange gebraucht und es hätte weniger gestaubt. Ausserdem müsste ich keine 2 Tonnen Sand entsorgen. mfg. W.Böhm

Schimmelbekämpfung

Schimmel an neuer Holzbalkendecke

27.11.2009, Hallo Markus, alternativ gibt es noch Trockeneisstrahlen, -79° tötet die Sporen ab und stinkt nicht.
1 vor >