Übersicht der Kommentare von RME-ler im Fachwerkhausforum.

Alle 6 Kommentare von RME-ler

Seit 2002 online


Auweia ...

Die eine Hand weiß nicht, was die andere tut...

27.08.2014, Das sind ja nicht grade die besten Aussichten. Ich hoffe Ihr bekommt doch noch die beiden mit Euch an einen Tisch ... . Wie groß wäre denn ungefähr der Absatz zwischen den Steinen und der Wand? Grüße vom südöstlichen Berg des Wuppertals Karsten

Kommt darauf an ...

Die eine Hand weiß nicht, was die andere tut...

26.08.2014, ... was Ihr für ein Verhältnis zu den jeweiligen Personen habt. Persönlich komme ich mit meinem Ansprechpartner bei der unteren Denkmalschutzbehörde in unserer Stadt sehr gut klar. Sollte dies bei Euch ebenfalls der Fall sein würde ich versuchen diesen und den Mann vom Bauamt zu einem gemeinsamen Termin mit Euch zu terminieren. Wenn ich das richtig verstanden habe sitzen die beiden ja eh im gleichen Haus/Amt. Dann kann jeder seinen Senf zu dieser Thematik ohne Zeitverlust und Interpretationsfehler dazu geben. Eventuell lässt sich dann gemeinsam rasch eine gangbare sowie genehmigungsfähige Lösung finden. Toi toi toi vom südöstlichen Berg des Wuppertals Karsten

Es gibt keine Ausnahme ...

Mietrecht-Deckenhöhe NRW

01.06.2014, Hallo Martin, die Berechnung der Wohnfläche (und damit auch der Kaltmiete) ist so wie Du es schilderst. Ich bin selber Vermieter in einem denkmalgeschützten Fachwerkhaus. Da gibt es keine Ausnahmen auf Grund des Haustyps & -alters. Lediglich einen Energieausweis braucht (und kann teilweise) der Vermieter nicht im Angebot bzw. als Vertragsbestandteil vorweisen. Viele Grüße vom südöstlichen Berg des Wuppertals Karsten

Das Literaturangebot ...

Literaturempfehlung gesucht zu Farbgebung im Inneren, Türen, Verkleidungen und FW

21.01.2014, ... ist in dieser Richtung regional recht verschieden und an sich eher selten. Hier im bergischen Städtedreieck haben wir zum einen Schriften des Landschaftverbandes (also des Denkmalschutzes im weitesten Sinne) sowie vereinzelte Bücher verschiedener Heimatforscher und Geschichtsvereine. Alles in allem sind dies, wenn ich Bildbände (die teilweise jedoch auch lesenswerte sowie informelle Texte aufweisen) mit einrechne, allerdings auch nur um die sieben Publikationen. Teilweise finden sich auch auf Flohmärkten und Antiquariaten einzelne Veröffentlichungen. Insgesamt ist allerdings festzustellen das es mühsam ist diese zu finden, und häufig sind die von Dir gesuchten Informationen zum Zeitpunkt der Schriften nicht als so wichtig eingestuft worden als das sie sich als Kapitel oder gar gesamtes Werk wiederfinden. Viele Grüße vom südöstlichen Berg des Wuppertals Karsten

Wie genauer definiert sich ...

Dielenfußboden fliesen

09.07.2012, Hallo Thomas, wie genauer definiert sich denn eine "neue Dielung in gehobener Qualität"? Ich stehe vor dem Problem das im Bad einer unserer Mietwohnungen der Boden gefliest ist und sich dieser Belag durch Risse, Sprünge und wegplatzendem Fugenmaterial auszeichnet ... . Es wird nicht morgen oder übermorgen geschehen, jedoch beschäftige ich mich seit geraumer Zeit mit Alternativen zu dem bisherigen Bodenbelag im Bad. Holz wäre mir natürlich am liebsten, nur weiß ich halt nicht wirkliches welches. Vielen Dank und freundliche Grüße vom südöstlichen Berg des Wuppertals Karsten

Auf jeden Fall nicht mit ...

Bergisches Fachwerkhaus Innen Isolieren.

04.07.2011, Hallo Ingo, ... allgemein gängigen Sachen wie Styropor o.ä. arbeiten. Normalerweise brauchst Du auch keine Innendämmung, da diese Haustypen schon durchdacht gebaut wurden, denn damals gab es ja halt noch andere Heizungssysteme wie heute. Wir sind in unserem 1885er Haus gerade während der Renovierung einer Mietwohnung dabei diese "typischen" Fehler wie Rotband auf / anstatt Lehmputz und ähnliches zu beseitigen. Gegen durch`s Dach schlagende Kälte im Winter gibt es auch natürliche und entsprechend für das Haus verträgliche Baustoffe. Hier in unserer Region hat sich da das Naturhaus Hetfeld in Velbert einen Namen gemacht.
1 vor >