Übersicht der Kommentare von yogumon im Fachwerkhausforum.

Alle 921 Kommentare von yogumon

Seit 2002 online


Feuchtigkeit oben

Feuchte Wand

02.05.2017, Da würden bei mir die Alarmglocken klingeln, bitte die Dachanschlüsse kontrollieren !

Dielen + Fliesen

Bodenplatte Fußbodenaufbau mit Perlite

01.05.2017, ... sind verschiedene Dinge. Bei Dielen passt man auf dass man keine Ueberschwemmung macht. In einem Badezimmer kann es passieren. Also verschiedene Aufbauten.

Wie sieht es aussen aus ?

Innendämmung der Dachboden Aussenwand Ytong + Steinwolle

01.05.2017, Sichtfachwerk oder durchgehend verputzt ? Wetterseite ? Schlagregenbelastung in eurer Gegend ? Dachüberstand ? Als Ausfachung sind jetzt 75 mm Ytong drin, danach Putz + Aussenluft ? Ein möglicher Ansatz - bei minimaler Schlagregenbelastung - wäre: Ytong innen mit einem geeigneten Leichtgrundputz verputzen, trocknen lassen. Holzständer in einem trockenbautauglichen Raster aufstellen, dazwischen mit Zellulose im Nassverfahren (CSO) ausblasen. Trocknen lassen. Das habe ich hier schon mit Photos beschrieben. Dampfbremse, raumseitige Verkleidung. Der Anschluss der Dampfbremse an die Dampfbremse der Dachschräge scheint mir schwierig, das hätte man noch nicht verkleiden sollen ! Bitte das ganze vom Dämmstofflieferant absegnen lassen.

Dämmung

Bodenplatte Fußbodenaufbau mit Perlite

01.05.2017, Wenn es eine neue Bodenplatte gibt, dann würde ich den Hauptteil der Dämmung darunter verlegen. Perlit - auch mit Paraffin - scheint mir feuchteempfindlich, nicht so weit weg von "kitty litter" (Katzensand). Für die Fliesen würde ich statt einem Zementestrich einen zementgebundenen Trockenestrich verwenden, braucht keine Trockenzeit.

Energie

nochmal - Nutzungsänderung Nebengebäude zum Wohnraum

01.05.2017, Abgesehen von den baurechtlichen Aspekten sollte man sich auch die Wärmedämmung genauer ansehen. Bei einer derartigen Umnutzung würde ich erwarten, dass die gleichen Regeln wie für Neubauten gelten werden. In anderen Worten, die Aussenwände müssen auch gedämmt werden. Nachdem die Fassade erhalten werden soll, von innen. Mauerwerk aus Klinkersteinen hat auch mit 38 cm Dicke keinen befriedigenden Dämmwert, und gibt ein unbehagliches Raumklima. Heizkonzept: Flüssiggas ist eher teuer. Vielleicht eine Luft-Wasser-Wärmepumpe und Bodenheizung ? Dazu ein Schwedenofen für die knackigen Tage wenn die Wärmepumpe nicht effizient läuft. Wenn es das Dach erlaubt, statt der Solarthermie lieber grossflächig PV. Kosten ? Wahrscheinlich so viel, oder sogar mehr als ein Neubau vergleichbarer Grösse...

Dachanschlüsse ?

Feuchte Wand

30.04.2017, Die sollte man natürlich auch kontrollieren, gerade bei so einer organisch gewachsenen Konstellation.

Physik

Feuchte Wand

30.04.2017, Wie hoch war der Fliesensockel ? Waren die Fliesen auch auf den Gips geklebt ? In anderen Worten, geht der Gips bis ganz nach unten ? Wie ist der Fussboden aufgebaut ? Zementestrich mit Fliesen ? Die "aufsteigende Feuchte" ist gerne ein Symptom von Kondensation, die jeweils am kältesten Teil der Wand auftritt. Der Wandfuss ist meist kälter weil auch Wärme zum Boden abfliesst. Mein Rat - Gips abfräsen (ziemliche Tortur), mit Kalkzementputz begradigen. Dann eine Innendämmung mit Multipor oder ähnlich. Alles leider ziemlich aufwendig...

Beispiele für Haus in Haus

Sanierung und Moderniserung einer Scheune, ytong

24.04.2017, http://www.neue-remise.ch/loft-apartments/ http://www.cb-arch.ch/index.php?/project/casa-c/ Das Hauptproblem ist immer das Licht - beim Fachwerkteil sind zusätzliche Fenster nicht möglich. Beim Dach aus edlem Welleternit lässt sich mit einem passenden Ziegeldach und etwas Baldrian für die Denkmalpfleger vielleicht etwas machen. Der Basaltsockel sollte relativ leicht zu dämmen sein (z.B. mit mineralischer Dämmung wie Multipor, oder Zellulose im Nassverfahren). Beim Fachwerk ist nicht so viel Dämmung möglich. Je nach Vorschriften muss man dann beim Dach und Fussboden versuchen die Energiebilanz für das Gebäude zu retten.

was ist der teuflische Plan ?

Attika richtig dämmen?

20.04.2017, Wie soll der neue Dachaufbau aussehen ? Was ist die neue Dachhaut ? Ist darunter eine Hinterlüftungsebene ? Die dünnen Wändlein in unserem Dachgeschoss (25 cm, teils 15 cm im Giebelbereich) haben wir von innen gedämmt. Was bei euch möglich ist, hängt von der Anordnung der Fenster und dem verfügbaren Platz ab. Die oberste Geschossdecke sollte unbedingt eine geeignete Dampfbremse erhalten. Bei einem nicht diffusionsoffenen Flachdach sollte auf jeden Fall ein Experte (z.B. Bauphysiker) über die Bücher gehen, und den Aufbau durchrechnen.

geöltes Fertigparkett ?

Dachboden ausbauen, Dielen vorübergehend überbauen

17.04.2017, Kostet je nach Material nicht dramatisch mehr als Laminat, und sollte etwas besser mit Unebenheiten umgehen können. Schwimmend verlegt auf einer Schaumfolie.