Übersicht der Kommentare von Natural Naturfarben Shop im Fachwerkhausforum.

Alle 2394 Kommentare von Natural Naturfarben Shop

Seit 2002 online


OSB-Platte statt Gipskarton

Zwischensparrendämmung

12.07.2014, Ich vermute mal hier wird die Innenverschalung der Dachschräge mit Abdeckplatte von der liegenden Dämmung auf dem Boden verwechselt. Auf den liegenden Holzdämmplatten macht eine Gipskartonplatte keinen Sinn. Eine OSP-Platte kann jedoch auch nicht eingesetzt werden, da der Sperrwert zu hoch ist. Es kann sich auf der Unterseite der Platte Kondensat entwickeln. Deshalb entweder eine festere Holzdämmplatte wählen oder Bohlen auslegen, wo es nötig ist. Falls größere Flächen auf dem Dachboden genutzt werden, würde ich mir eine Rahmenkonstruktion aus Holz machen und Rauspund verlegen. In diesem Fall kommen dann weiche, nicht belastbar Holzflexplatten in Frage. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Die zweite Variante ...

Dachbodendämmung auf der Geschossdecke

12.07.2014, ... ist von den beiden genannten sicherlich die freundlichere für das Haus. Aber es gäbe noch Alternativen. Z.B. eine Schicht aus Holzdämmplatten. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Kalkfarbe auf Kalkfarbe

Sumpfkalk über Kalkfarbe streichen ...

12.07.2014, Das sollte gehen. Ich frage mich nur, welcher "normaler weißer Kalkanstrich von Auro" das gewesen sein soll? Evtl. doch lieber vorher mit der Kaseingrundierung vorbehandeln. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Fenster einkitten

Fenster - Leinölkitt - Standölfarbe

21.06.2014, Vor dem Einkitten mit einem Leinölkitt wird das Holz mit dem Grundieröl eingestrichen. Dadurch gibt es eine bessere Haftung von Kitt und Holz. Allerdings nur das Grundieröl - keine Schichten mit den Standölen. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de
20.06.2014, mehr Solidarität als Häme und Besserwisserei in dieser notvollen Situation. Der NDR hätte ja nach dem Filmchen wenigstens ein Spendenkonto nennen können. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Putzträgerplatte auf Fachwerk

Putzträgerplatten für Fachwerksanierung an der Aussenseite

09.06.2014, neben Steiko, Pavatex, Diffutherm/Unger gibt es noch GUTEX und Immotherm und ... ... aber ist das eine sinnvolle Lösung auf Fachwerk? Die Gefahr, dass das nicht lange gut geht wäre mir zu hoch. Ich würde eher eine hinterlüftete Holzfassade vorziehen. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Bausubstanz vor dem Kauf erkennen

Aufbau einer Aufstockung

08.06.2014, Diese Fragen erreichen immer wieder mal das Forum. Dabei ist die spezielle Sachfrage gar nicht so entscheidend. Denn selbst eine befriedigende Antwort wird nur eine geringe Hilfe geben. Für den Kauf eines alten Hauses braucht der Käufer einen nachweislich sachkundigen, neutralen Berater, der eine komplette Bestandsaufnahme macht. Nur vor Ort kann umfassend erkannt werden, was es mit dem Haus auf sich hat. Ich wünsche Dir, dass Du Dich zu dieser professionellen Hilfe durchringen kannst. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Schellack-Maskierung für Schadstoffe im Holz

Giftige Holzschutzmittel entfernen

08.06.2014, Leider kann ich auch nur den Weg der Versiegelung anbieten. Dabei handelt sich um eine Schellackgrundierung, die mehrfach aufgetragen wird. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de
08.06.2014, Hier würde ich nicht mit OSB arbeiten sondern die Dielen auf Lagerhölzer legen. Die Dämmung mit Holzfaser wäre auch meine Lösung. Der Betonboden muss evtl. noch etwas mit Trockenschüttung ausgeglichen werden. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Boden- Deckelschalung auf Holzdämmplatte

Aussendämmung mit Fassade aus Holz ohne Hinterlüftung am Fachwerkhaus ?????

03.06.2014, Für die Bretter braucht es auf alle Fälle die Traglattung. Die Bretter mit Schrauben durch die Holzdämmplatte auf die Kanthölzer befestigen ist bedenklich. Die Gründe wurden oben genannt. Wenn nun es nun tatsächlich nicht dicker aufgebaut werden kann, dann könnte ich mir vorstellen, dass die Traglattung so versetzt angegebracht wird, dass die Luft von unten nach oben sich "durchschlängeln" kann. Ist nicht nach DIN - würde aber wenigstens ein wenig helfen. Besser wäre die Konterlatte und entsprechender Verzicht bei der Flexplatte. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de