Übersicht der Kommentare von althausvermurkser im Fachwerkhausforum.

Alle 21 Kommentare von althausvermurkser

Seit 2002 online

22.09.2013, Ich habe absolut keine Ahnung von Bodenaufbau. Aber das mit der Sauberkeitsschicht ist mir einsichtig. Und nein, Neubau kommt nicht in Frage. Es ist nur immer wieder interessant: jeder Betonbauer, den ich frage, der fängt erstmal mit 20cm Stahlbeton an.... trotzdem noch ein paar Fragen: 80mm Beton - wie lange braucht das zum Trocknen? Und als Dämmung EPS oder Glasschaum? Danke!

Isolierung UNTER dem Beton?

Bodenplatten gießen

22.09.2013, Vorgestern war ein Betonbauer da, der mir die Platte eingiessen wollte. Der erklärte mir, dass er in 95% aller Neubauten eine Wärmeisolierung UNTER die Betonbodenplatte setzt. Und dann nochmal eine obendrauf und dann erst den Estrich. Ernsthaft? Setzen die mittlerweile ihre Häuser jetzt auf eine Styropor-Schicht? Auch dieser Betonbauer wollte die Betonplatte partout armieren und 20cm dick machen... Welche Stärken brauche ich bei Foamglas? Identisch zu EPS? (Bin jetzt erst darauf aufmerksam geworden - klingt gut!) Kann ich beide Produkte gleich einsetzen? Osder brauche ich spezielle Folien? Danke nochmal!

vielen Dank!

Bodenplatten gießen

20.09.2013, damit habe ich es jetzt verstanden. Der Rest ist kein größeres Problem mehr. Mit der geringeren Betondicke kriege ich auch kein Fundamentproblem. Nochmal Danke!
19.09.2013, Ich habe mittlerweile Angebote von 20cm Stahlbeton bis 12cm normaler Beton. Hier auch von 20cm armiertem Beton bis 8cm Beton. Nachdem wir jetzt den 50 Jahre alten Rumfort-Beton entfernt haben, der in bestem Zustand war und festgestellt haben, wie stabil 10cm Beton sein kann, habe ich mich gefragt, was ich in einem Flur mit einer 20cm Stahlbetonplatte will, in dem es die letzten 50 Jahre eine 5cm Zementschicht auf Schutt- und Sandschicht getan hat. Der Boden ist übrigens trocken - wir haben gottseidank auch nach einer Regenperiode keine Schlammbäder im Erdgeschoss. Ich neige deshalb zu Herrn Hausleither. Nur noch die Frage: aus was besteht die Trennlage unter dem Beton? Estrich und FB-Heizung haben wir jemand, der das macht, es ist nur die Platte... Danke erstmal für die Hilfe bisher! Ach ja: Wandanschluss der Platte: Angießen oder mit Trennfuge?
17.09.2013, Prinzipiell ist das natürlich auch eine Idee, die Bretter unten zu entfernen. Die sind auf jeden Fall gegenüber den 27er Dielen obendrauf zu vernachlässigen. Lasse ich mir durch den Kopf gehen. Ist bisher entschieden die beste Idee....

Danke!

Holzwurm???

17.07.2013, Danke Herr Blenn, für die Aufklärung. Wieder was - Wichtiges - gelernt.

Barockdecke

Aus welcher Zeit stammt Deckenaufbau

17.07.2013, Tscho, der Restaurator war da und hat festgestellt: Original Barockdecke. 'runtermachen ausgeschlossen. Decke stabilisieren und Fehlstellen ausbessern. Wände ebenfalls Original Barock - mit vielen, vielen Farbschichten....

Das mit demRadio...

Holzwurm???

11.07.2013, ...war mir neu. Die Löcher sind Holzbock, also nicht das kleine Viechzeuch aus den Möbeln. Der Bock ist meist nur unter der Oberfläche der Balken, er frisst von aussen nach innen. (zumindest wenn innen ein Kern ist, den mag er nicht so...) Nimm 'nen Gummihammer und klopf die Balken ab - durchaus mit Schmackes. Wenn Du irgendwo durch die Oberfläche durchbrichst und Dir der Staub entgegenkommt, ist es Zeit, den Zimmermann kommen zu lassen. Wenn es im Haus ganz ruhig ist, hört man einen Bock auch beim Arbeiten (deshalb auch "Totenuhr") Das "tickt" richtig. Ein befreundeter Schreiner schmeisst befallene Holzteile, wenn sie nicht zu ersetzen sind, in die Furnierpresse - nicht zum pressen, sondern zum Wurmgrillen. Über die chemische Keule lachen die meisten Würmer nur. Geduldige Heißluftbehandlung funktioniert gut. Oder auch ausdauerndes Klopfen. Die Viecher fressen nur, wenn sie ungestört sind. Rabatz mögen sie gar nicht.

Am Montag kommt der Restaurator

Aus welcher Zeit stammt Deckenaufbau

11.07.2013, das Ergebnis werde ich posten. Danke nochmal vorab!

Schon klar

Aus welcher Zeit stammt Deckenaufbau

09.07.2013, Aber nachdem er zu einer Wand, die aus der gleichen Zeit stammt, "kann wech" gesagt hat...... (Dabei wollte ich die gar nicht rausreissen....