Übersicht der Kommentare von Rosengoldmarie im Fachwerkhausforum.

Alle 26 Kommentare von Rosengoldmarie

Seit 2002 online


Mach mir keine Angst, Oli Struve,

Zwangsmischer für Lehm gesucht

14.02.2017, das hat der Zimmermann mit seinen Leuten so gemacht. Ich hoffe doch sehr, dass das dann auch okay ist.

Spalierdecke

Zwangsmischer für Lehm gesucht

14.02.2017, Hallo Flakes! Ein Förderband haben wir schon besorgt. Und wir haben einen alten Radlader. Ich habe noch einmal über Deinen Vorschlag mit der Betondecke nachgedacht, auf die wir das Stroh ausbreiten und dann den flüssigen Lehm drüber, durcharbeiten, über Nacht mauken... Wir könnten das in der Scheune machen. Da ist zwar unser Radlader zu groß, aber dann muss eben ein Minibagger für ein Wochenende ausgeliehen werden. Vielen Dank für den Hinweis, dass das Gerät für die Strohlehmmischung wohl nicht geeignet ist. Wir überlegen, es dennoch zu nehmen - für die Stampflehmböden im Stall und in der Scheune.

Spalierdecke

Zwangsmischer für Lehm gesucht

14.02.2017, Das hat uns unser Zimmermann so empfohlen. Er hat das in seinem Fachwerkhaus ebenso gemacht. Ich habe mich sicherheitshalber belesen und tatsächlich gibt es neben den historischen Stakendecken auch Spaliere aus Latten. Bei Schroeder "Lehmbau" liest man dazu: "Im Unterschied zu den Wickelstaken wird langfasriger Strohlehm oder Strohleichtlehm von oben auf das rostartige Spalier aufgebracht und durch die Spalten zwischen den Hölzern durchgedrückt. Die herabhängenden Zungen werden von unten gegen das Sparlier gepresst und verstrichen. Die Deckenuntersicht wird nach Austrocknen mit Lehmputz beschichtet." (S. 289) Bleibt die Frage, ob das Profigerät, das ja auch vom Preis her okay ist, für die Herstellung von Strohlehm oder Strohleichtlehm geeignet ist.

Spalierdecke

Zwangsmischer für Lehm gesucht

14.02.2017, Noch ein Foto von unten auf die Spalierdecke.

Zwangsmischer für Lehm gesucht

Zwangsmischer für Lehm gesucht

14.02.2017, Hallo Flakes, Hallo Oli Struve, vielen Dank für Eure Nachrichten! Ja, es sollte schon eine etwas größere Maschine sein. Wir überlegen auch hin und her, ob wir eine alte Teigknetmaschine nehmen, die mit dem Stroh gut fertig wird, aber natürlich nicht so die Mengen bewältigt, die wir brauchen... Aber Stroh muss auf alle Fälle rein, denn wir haben unter die Deckenbalken Dachlatten genagelt mit einem Abstand von 2-3cm Luft dzwischen, durch die dann der Strohlehm z.T. durchgedrückt wird. Die herabhängenden Zungen werden von unten verstrichen und später wird das Ganze mit Lehm von unten glatt verputzt. Wegen der Statik haben wir mit unserem Zimmermann gesprochen, der sagt, 30cm Lehm seien kein Problem. Ich habe aber auch schon überlegt, ob wir es bei 15-20cm belassen und darauf dann etwas Leichtes, Seegras z.B., bringen. Was die Aufbereitung betrifft, haben wir leider keine große Betonfläche. Hinter der Scheune lagern jetzt 80t fetter Grubenlehm zum Auswintern. Gott sei Dank hatten wir ja einen frostreichen Winter. Meine Frage an Euch: Die Profi-Maschine, die unten verlinkt ist, wird die mit Stroh fertig? Wir haben Strohbunde mit 50-60cm Länge. Wir hatten vor, das Stroh mit einem Strohschneider einmal in der Mitte durchzuschneiden, so dass wir auf ca. 30cm langes Stroh kommen. Das Foto zeigt das rostartige Spalier, das unter die Deckenbalken genagelt wurde. Die Poronsteine an der Wand sind inzwischen entfernt. Sie waren vor 20 Jahren von unseren Vorgängern als Wärmedämmung gedacht, haben aber zu Faulschäden an den Schwellbalken geführt. Vielen Dank für Eure super Tipps! Bettina

Zwangsmischer für Lehm gesucht

Zwangsmischer für Lehm gesucht

13.02.2017, Danke, Flakes, der Nachfrage: Also wir brauchen den Zwangsmischer um fetten Grubenlehm mit Sand abzumagern und mit Stroh zu vemischen. Diese Mischung wird dann die Zwischendecke für das Haus (ca. 100qm Grundfläche, 30cm hoch). Später brauchen wir den Mischer noch für Stampflehmmischungen für die Fußböden im Stall (ca. 100 qm) sowie für den Scheunenboden (ca. 200qm). Viele Grüße und allen einen schönen Tag! Bettina

Fugen ausfüllen

Fuge zwischen Balken und Putz

06.02.2017, Von innen mit Stopfhanf ausfüllen und von außen mit einer kleinen Fugenkelle mit Kalkmörtel austreichen. Gruß, Bettina PS: die Balken mit Leinölfarbe oder Lasur behandeln. http://www.leinoel-natuerlich.de/index.htm

Nadelholz-Balken gesucht: 10,80m lang, 24x24 Durchmesser

Nadelholz-Balken gesucht: 10,80m lang, 24x24 Durchmesser

04.02.2017, Es hat sich inzwischen jemand gemeldet und konnte helfen. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben. LG PS: Die Tipps hier sind goldwert, auch wenn sie auf den ersten Blick Stress bringen. So haben wir nach langem Hin und Her die Innendämmung aus Porenbeton entfernt und tatsächlich nasse und z.T. von Innen verfaulte Schwellbalken gefunden. Auch den Sand haben wir auf Empfehlung von hier ausgekoffert. Wir haben uns jetzt entschieden, Schaumglasschotter einzubringen. Auf eine Betonplatte und auch auf eine sog. Sauberkeitsschicht aus Zementestrich verzichten wir.

Lagerhölzer auf Sand, auf Holzkohle oder auf Mineralisch ummantelte Holzspäne?

04.10.2016, Doch, Herr Böttcher, ich habe Ihre Darlegung mehrfach gelesen. Wir suchen halt nach einer Möglichkeit, ohne Beton und ohne Zement auszukommen. Dass das eine Heidenarbeit macht, stimmt natürlich. Glatt kriegt man den Stampflehmboden schon, wenn auch nicht sooo glatt wie einen Betonestrich. So richtig wissen wir halt auch noch nicht, wie wir es machen wollen, zumal wir auch in Küche, Bad und Flur eine Fußbodenheizung wollen, neben der Wandheizung an den Außenwänden. Wegen der Standsicherheit brauchen wir uns Gott-sei-Dank keine großen Sorgen zu machen. Das Haus ist, anders als viele alte Fachwerkhäuser, tief gegründet. Bei einer Probegrabung war bei einer 70cm tiefen Grabung noch immer kein Erdreich und auch nicht die Unterkante des Feldsteinfundaments erreicht. Viele Grüße und danke für Ihre Geduld, Bettina Soltau

Lagerhölzer auf Sand, auf Holzkohle oder auf Mineralisch ummantelte Holzspäne?

04.10.2016, Ist als Sauberkeitsschicht auch ein Stampflehmboden denkbar? Wir haben bereits Erfahrung mit der Herstellung von Stampflehmböden (in der Scheune ausgeführt: 30cm kapillarbrechender Kies, darauf in Lagen 15cm Lehm). Wir kriegen den Lehm aus einer Kiesgrube für 5 Euro die Tonne gesiebt und geliefert. Also äußerst günstig. Grüße, Bettina Soltau