Übersicht der Kommentare von Philipp im Fachwerkhausforum.

Alle 92 Kommentare von Philipp

Seit 2002 online


Wetterseite

Wildbiene oder Schädling

30.06.2020, Ist es die Wetterseite? Dachüberstand vorhanden? Wie groß? Wenn so gut wie kein Wasser hin kommt lass es so... Bisher sieht es gar nicht so schlecht aus... Alternativen sind meiner Meinung nach ausspannen und oder Histerol oder wie da heißt auf Leinölbasis...nur meine Meinung...bestimmt kann jemand noch mehr sagen...Würde aber trotzdem als erste Prio klären wollen was du da für ein Tier hast!!

Schlupfwespe/Biene/Lehmwespe..

Wildbiene oder Schädling

30.06.2020, Mit den Larven des Hausbocks und den Schlupfwespen stimme ich zu. Denke es wird doch Sinn machen erstmal das Tier eindeutig zu identifizieren. Vielleicht ist es keine Schlupfwespe... Gibt es Alternativen? Gibt es "Lehmwespen"...Leben die anders und sind keine "Larvenfresser/Stecher.."? In meinem Beitrag, siehe Link oben wurde zumindest keine Schlupfwespen vermutet... Grüße

Wespe

Wildbiene oder Schädling

29.06.2020, Hi, Ich habe glaub die gleichen Tierchen... https://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/holzschaedling-identifizierung-275582.html Bei mir ist es so das diese Tierchen die alten Gänge des Nagekäfers nutzen. Ich erkenne es an dem Blütenstaub und dem ausgeworfen Bohrmel/Kot des Vorgängers...sie verschließen dann das Loch mit Erde...Zumindest sieht es so aus...Kann ein Experte sagen wie sich das Insekt weiter entwickelt? Legen sie Eier rein und es schlüpft dann eine neue Wespe? Würde gerne mehr drüber erfahren...auch warum sie Blütenstaub oder was das ist sammeln...hab so ein Tier auch Mal in einer Sandstein in einem alten Dübelloch gesehen und wie es vorne das Loch mit Erde verschlossen hat...Zerstören die Tiere dann noch mehr vom Holz als es der Nagekäfer getan hat? Grüße Philipp

Lösung

Schüttung Trockenestrich dynamische Lasten

12.03.2020, Hallo Herr Teich, Sie haben Recht, es ist bestimmt nicht die wirtschaftlichste Lösung für unser Gebäude. Die Kosten halten sich bisher im Rahmen, da wir so gut wie alles selber machen. Habe das Sytem ohne fremde Hilfe ausgewählt und berechnen lassen. Ca. 100qm. Hintergrund ist das das Haus zwei Wohneinheiten hat dir wir selbst nutzen, ich aber später eine vermieten möchte. Am Anfang hatten wir eine Architektin/Energieberaterin, die scheinbar Expertin für Denkmal ist/war. Wir wurden von vorne bis hinten verarscht was die Leistung und Abrechnung von Ihr anging. Gerne hätte ich jemanden gehabt der sich auskennt und auch z.B. mehrere System vergleicht usw. Wir mussten Lehrgeld bezahlen und waren sehr froh als wir sie endlich weg hatten. Grüße

hbv

Schüttung Trockenestrich dynamische Lasten

11.03.2020, Sorry das habe ich euch vorenthalten: Es ist eine hbv Decke in der Variante "zwischen den Balken". Ähnlich dem angehängten Bild. Nur sind haben die Balken deutliche Höhenunterschiede und ich kann nicht einfach Holzfaser + Trockenestrich drauf machen sondern muss mit Schüttugn ausleichen. Grüße

Bild

Schüttung Trockenestrich dynamische Lasten

11.03.2020, Habe den Text gefunden. Stand im Infoblatt "Fertigteileestrich" von Knauf. Siehe Bild!

Schwingungen

Schüttung Trockenestrich dynamische Lasten

11.03.2020, Du hast recht, das steht da nicht direkt drin. Aber irgendwo anders habe ich bei Knauf gelesen, das bei dynam. Lasten diese Schüttung verwendet werden muss. Es geht nicht um die Schwingungen, das diese nicht hörbar sind, das ist egal...Es geht darum, das eine normale Trockenschüttung auf Dauer bei solchen Belastungen "zermalmt" wird und nicht zugelassen ist für sowas. Deshalb nochmal die Frage, ob jemand eine Schüttung für die oben genannte Art der Belastung kennt und die billiger ist als das 2k Zeug von Knauf ;-) Danke. Grüße

Schief

Schüttung Trockenestrich dynamische Lasten

11.03.2020, Ja du hast im Prinzip recht. Jedoch sind die Balken von der Höhe so unterschiedlich, das ich da nicht direkt ESB o.ä. drauf machen kann... Balken ausgleichen mit Hölzern würde noch gehen. Trotzdem suche ich nach einer geeigneten Schüttung für dynamische Lasten. Falls jemand etwas kennt außer "epo-leicht" bitte melden. Danke

Holz-Beton-Verbunddecke

Holzbalkendecke (mal wieder) - Beurteilung meiner Lösung

21.08.2019, Wäre auch eine Möglichkeit. Einfach mal googeln... Muss halt ein Statiker auf jeden Fall berechnen. Schubanker und Beton kann selber eingebracht werden. Klar generell Beton und Holz hört sich nicht so gut an, aber man tut Masse einbringen und die Traglast der Decke wird deutlich verbessert. Im Innenbereich hab ich da nicht so meine Bedenken... Im Prinzip wie mein Vorredner mit dem Beton, nur das Seitlich Schubanker in den Balken geschraubt werden und eine Armierung in den Beton kommt. Ich habe bei mir folgendes geplant: HBV-Decke, die Lösung zwischen den Balken. Oben drauf Ausgleichschüttung und Trockenestrich... Grüße Philipp

Bild 2

Wandheizung: Verlegeart

21.08.2019, Bild 2