Übersicht der Kommentare von Lehmbauer Marc im Fachwerkhausforum.

Alle 127 Kommentare von Lehmbauer Marc

Seit 2002 online


Vorhandene Lehmdecke verputzen

Vorhandene Lehmdecke verputzen

07.06.2019, Hallo Dirk! Natürlich "ist es möglich, das auszugleichen bzw. für das Auge gerade zu gestalten"! Wenn der Untergrund tragfähig genug ist und Du nicht allzu viel ausgleichen müsstest kannst Du einfach eine Lage Lehm-Unterputz auftragen. Da der bestehende Lehmputz nicht an den Balken haftet ist er hier natürlich nur minimal tragfähig. Eventuell müsste dort ein Putzträger hin. Um die Decke "für das Auge gerade zu gestalten" sind die Ränder am wichtigsten, der Rest der Decke ist dann, je nach Lichtverhältnissen und Perspektiven, nicht mehr ganz so wichtig. "Wie bekomme ich es hin, das der Lehmputz am alten Putz langfristig hält und eine schöne Oberfläche entsteht?" Der Untergrund für Lehmputz muss rauh, fest, trocken und staubfrei sein, dann hält er und es lässt sich eine "schöne" Oberfläche herstellen. Was meinst Du mit "schön"? Viele Grüße :-) Lehmbauer Marc

Innendämmung

Innenwanddämmung mit Hanf? Welcher Wandaufbau auf vorhandenem Eichefachwerk?

26.04.2019, Der von mir vorgeschlagene Aufbau ist keine Notlösung :-) Den Unterschied zu anderen Aufbauten würdest Du hauptsächlich in deinem Geldbeutel spüren. Wenn die WHZ ordentlich ausgeführt wird würde deine Bude schon warm werden. Frag doch mal den Hersteller deiner WHZ, wie der das so sieht. Viele Grüße Lehmbauer Marc

Innenwanddämmung

Innenwanddämmung mit Hanf? Welcher Wandaufbau auf vorhandenem Eichefachwerk?

25.04.2019, Hallo! :-) ... Wandheizung als Putzträger auf einer Bretterschalung? Dein "Fachwerksanierer" hat's sicherlich gut gemeint... aber Ahnung hat er keine. Insgesamt finde auch ich diesen Aufbau sehr befremdlich und kann dir davon nur abraten. Eine Dämmung mit Holzfaserplatten wäre eine Option. Allerdings kann man auch da sehr viel falsch machen, wie bei allen Innendämmungen. Oft ist ein schlecht ausgeführter guter Aufbau schlechter als ein gut ausgeführter schlechter Aufbau. Der Form halber muss ich noch die einfachste, günstigste und sicherste Option mit einbringen: - Putzträger auf's Holz - mit Unterputz die ganze Wand in Form bringen - Wandheizung - Unterputz - evtl. noch Feinputz und Anstrich Ich nehme an Du hast auch keinen Planer an deiner Seite, der die Arbeiten betreut... und plant? Falls nicht, rate ich dir entweder zu meinem Aufbau oder wenn Du's komplizierter willst... such dir kompetente Leute :-) Viele Grüße Lehmbauer Marc

Gute Neuigkeiten :-)

Quo Vadis Fachwerk.de-Community? - Teil 2

05.04.2019, Das sind ja gute Neuigkeiten! ... ich freue mich auf die Zukunft von Fachwerk.de! :-) @ Udo: ich mag deine Mentalität! Ja auch wir Freunde von Fachwerk.de können unseren Teil beitragen! Ich selbst weise ja regelmäßig Bauherren und Interessierte auf diese Seite hin, insbesondere dann, wenn ich selbst keine Ahnung habe und auch keinen entsprechenden Fachmann empfehlen kann. Was ich bisher noch nicht getan habe, aber zukünftig auch tun werde, ist z.B. andere Handwerker darauf anzusprechen, nach dem Motto: "Du bist echt 'n guder Kerl und ein guter Handwerker ... bist Du eigentlich schon bei Fachwerk.de angemeldet?" Das mit dem Messestand von regionalen Mitgliedern: tolle Idee! Auch der Vermerk auf Visitenkarten etc. Wenn ich mal irgendwann eine Website haben sollte würde der Verweis auf Fachwerk.de sicherlich nicht zu kurz kommen. Bis dahin werde ich meine Domain lehmbauer-marc.de ebenfalls auf mein Profil hier umleiten, so wie Du es machst... Danke für die Inspiration :-) Viele Grüße Lehmbauer Marc

Warum ich Fachwerk.de unterstütze...

Quo Vadis Fachwerk.de-Community?

26.03.2019, Hallo Hartmut, habe mal darüber nachgedacht, warum ich mich eigentlich hier angemeldet habe, warum ich ab und zu mitschreibe und -lese, und warum ich vor zwei Tagen Sponsor geworden bin. Mir sind da vor allem 3 Gründe eingefallen: 1. Ich bin leider nicht allzu oft auf Fachwerk.de ... auf meinem kleinen Waldgrundstück mit Hütte und Lagerfeuer bin ich leider noch viel seltener ... es ist aber immer schön zu wissen, dass es diese Orte gibt und ich da immer hin könnte, wenn ich es wollte. Ohne diese beiden Orte würde mir etwas in meinem Leben fehlen. 2. Ich erhoffe mir nicht, durch meine Präsenz auf Fachwerk.de an Aufträge zu gelangen. Ich erhoffe mir allerdings dazu beizutragen, dass unsere Branche (altes bewahren / nachhaltig bauen) insgesamt wächst, und natürlich auch, dass das Bewusstsein in der Bevölkerung insgesamt wächst. 3. Ich selbst habe hier schon viel lernen können... und verspüre auch eine innere Verpflichtung, mein eigenes Wissen weiterzugeben. Bin mit einem Abo dabei, und werde den monatlichen Beitrag demnächst wahrscheinlich noch erhöhen. Einmalzahlungen fände ich auch gut. Dass es sich bei einem Euro nicht lohnt ist mir klar, aber wie wäre es mit einem Mindestbetrag? Wenn es einmal T-shirts von Fachwerk.de geben sollte würde ich auch ein paar bestellen (vorausgesetzt, dass die Natur und die Menschen in der Produktionskette mit Respekt behandelt wurden). Ich finde es übrigens gut, dass Fachwerk.de für alle kostenlos ist. "Ob ich am Ende durch das Sponsoring überlebe oder mir - wenn es gut läuft - am Ende eine Porsche kaufe, spielt dabei überhaupt keine Rolle." Da stimme ich zu. Wenn Du dir durch Fachwerk.de einen Porsche leisten könntest, hättest Du ihn verdient und ich würde ihn dir wirklich gönnen. Ich bin allerdings sicher, dass Du das Geld sinnvoller ausgeben würdest. Ich danke dir für alles, was Du bisher geleistet hast und noch leisten wirst und hoffe, dass Fachwerk.de uns noch lange erhalten bleiben und dir dein Leben zukünftig angenehmer machen wird. Alles Gute! :-) Lehmbauer Marc

Fachwerk

Fachwerk freilegen

05.02.2019, Hallo und herzlichen Glückwunsch zum Hauskauf! :-) Das Fachwerk finde ich sehr interessant... da hat wohl jemand Ständer und Riegel verwechselt?! Oder ist das eine regionale Besonderheit? Viele Grüße Lehmbauer Marc

Innendämmung Fachwerk

Innendämmung Fachwerk

04.02.2019, Hallo! Ja ich habe Bedenken! :-) Die einzigen, denen dein Aufbau nutzen würde, wären die Hersteller deines Platten-Tetris. Mein Ratschlag: such dir Leute, die Erfahrung mit Innendämmungen im Altbau haben. Jemanden, der alles plant, und jemanden, der die Ausführung übernimmt oder dich dabei betreut. Ich selbst bin der Meinung: wenn überhaupt eine Innendämmung benötigt wird dann sollte sie so natürlich und einfach wie möglich gehalten werden. Außerdem denke ich, dass eine Dämmung entweder zu nahezu 100% perfekt ausgeführt werden sollte... oder garnicht. Irgendwas dazwischen ist eine Verschwendung von Zeit und Geld. Viele Grüße Lehmbauer Marc

Lehmoberputz

Lehmoberputz Frage!

25.01.2019, Hallo Pluto! 1. Auf jeden Fall vornässen, vorher mit einem feinen Besen abkehren. Um dir bei der Nachbearbeitung etwas mehr Zeit zu verschaffen kannst Du vor dem Auftrag auch mehrmals mit einem Sprühnebel vornässen. 2. Zum Glätten empfehle ich eine Glättkelle ;-) Viele Grüße Lehmbauer Marc

Lehmputz vs. Gipsfaserplatten

welche Innenverkleidung der Außenwände bei gedämmter hinterlüfteter Vorhangfassade

25.01.2019, Hallo Oli! Du willst eigentlich Lehmputz aber denkst über Gipsfaserplatten nach? Bleib lieber beim Lehm :-) Um Platten irgendeiner Art anzubringen brauchst Du ja den Ausgleichsputz... mit dem hast Du dann aber schon deine ebene Oberfläche, also brauchst Du doch keine Platten mehr. Ohne Ausgleich hättest Du viel Luft hinter den Platten, und das möchtest Du nicht. Die großen Löcher kannst Du einfach mit Lehm füllen. Um die Löcher mit einer Lage zu schließen kannst Du dem Lehm grobe Fasern beimischen, z.B. Stroh oder auch Hanfwolle- oder schäben, Holzspäne ist auch gut. Über die Rohre (und am Fenstersturz) muss ein Putzträger drauf, z.B. Schilfrohr, Streckmetall, Ziegeldraht o.ä. Dahinter kann eigentlich auch lose Hanfwolle ohne Lehm. Warum ist da eigentlich Nässe in deiner Wand? Ich nehme an Du meinst Feuchtigkeit? Wenn deine Wand an sich trocken ist musst Du dir bei einer Kombination aus Lehmputz und gelegentlichem Lüften keine Gedanken mehr über Feuchtigkeit machen. Viele Grüße Lehmbauer Marc

Schattenfuge

Massivholzwand, Lehmputz, Trockenbau, Elektroinstallation

13.11.2018, Hallo Thomas! Eine Alternative zu Kellenschnitt / Schattenfuge etc. wäre indirekte Beleuchtung. Quasi eine Art Gesims unterhalb der Decke mit LED-Streifen drauf. Bei einem Neubau hast Du ja wahrscheinlich die entsprechende Deckenhöhe, die sowas erlaubt :-) Viele Grüße Lehmbauer Marc