Übersicht der Kommentare von Baukraft Naturbaustoffe GMBH im Fachwerkhausforum.

Alle 141 Kommentare von Baukraft Naturbaustoffe GMBH

Seit 2002 online


schadstoffrei ist ein Kriterium-

Holzplatten schadstofffrei?

19.01.2013, -welches die meisten Produkte nicht schaffen können. Neben der natürlichen Eigenschaft der Nadelhölzer-selber Formaldehyd zu produzieren und zusammen mit dem Baumharz auch Lösemittel ( VOC's) einzulagern, gibt es natürlich die zur Herstellung der Plattenware notwendigen Leime. Generell kann man erreichen, die Leimarmen Platten mit geringem Eigengeruch zu verbauen. Besser noch ist es, auf gewachsenes Holz ohne Leimanteil auszuweichen. -Wie gesagt, das wären die baubiologischen Maximalanforderungen. Das Bau-Leben besteht oftmals aus Kompromissen...

ich kann helfen

Zimmermann im Raum Köln?

10.07.2012, Guten Tag, durch unsere Tätigkeit im Baustoffhandel haben wir viel Erfahrung in der Sanierung alter Bausubstanz gesammelt. Einen Ortstermin möchten wir nicht mit der Absicht verbinden anschließend Produkte zu verkaufen. Einen Ortstermin sehen wir als eigenständige Dienstleistung die kostenpflichtig ist. Sie wird Ihnen einen Überblick über kurzfristige, mittelfristige und langfristige Investitionen ermöglichen. Karl Schmitz

stahlwolle hat auf Eiche nichts zu suchen..

Babyöl auf geöltem Boden

04.05.2012, es sie denn, man möchte die schwarzen Pünktchen gerne haben, die die kleinen zurückgebbliebenen Stahl-Spänchen auf dem Holz erzeugen, wenn dann beim Putzen Wasser hinzukommt.. sonst erstmal mit Fußbodenöl und Polyesterschleifpad ( Küchenschwammrückseite gebraucht) in Faserrichtung vorsichtig wegmassieren. Wirds größerflächig dunkler im Holz, braucht der Boden sowieso Pflegeöl.

Holzestrich/ Magnesiaestrich altert

Parkett auf Holzestrich?

28.03.2012, .. und zwar sehr ungleichmäßig. Da der Holzbelag im Sommer wegen der hohen Luftfeuchte - bis ca. 70% , an Volumen zunimmt, kann kein Mensch vorhersagen, ob sich der Holzestrich vom Unterboden löst. Er wird dann vom Unterboden abgezogen. Das Problem ist nicht die Klebeverbindung auf dem Holzestrich nach vorgeschriebener Vorbehandlung.

weiteren Fachmann

Baugutachter/Sachverständiger für Fachwerk für Einschätzung von Sanierungskosten (vor Immobilienkauf) im Großraum Düsseldorf gesucht

24.02.2012, hallo, ich kann Ihnen Fred Heim empfehlen, sie finden ihn hier im Forum.

das Problem hat viele Facetten..

trittschalldämmung und kork auf alte dielen legen

24.02.2012, Hallo, wie steht es mit dem Miteinander, können Sie noch mit den Leuten reden?, der Schall wird nämlich immer lauter, je weniger man sich kennt, und je länger das Ärgernis dauert. Grundsätzlich gilt , sie haben nur Anspruch auf den Schallschutz, den eine bauzeittypische Ausführung ermöglicht hat, und das ist bei Holzbalkendecken wenig. Jetzt können Sie fragen,ob die " Verbesserung mit Trittschalldämmung und Teppich " eine Sanierung darstellt. Im Falle einer grundlegenden Sanierung haben Sie einen Anspruch darauf, das die derzeit möglichen Verbesserungen des Schallschutzes durch ihre Nachbarn oberhalb auch durchgeführt werden. Wenn Sie derzeit von Ihren Nachbarn nicht verlangen wollen/ können, das diese Maßnahmen ergreifen, so können Sie in Ihrer Wohnung durch eine schalltechnisch optimierte abgehängte Decke den Schallschutz verbessern. Manchmal hilft ein moderiertes Gespräch, ohne Eskalation eine Einsicht herzustellen, das Verhalten zu ändern und gemeinsam Lösungen zu suchen. Juristisch geklärt gibt es Ihren Fall zuhauf, aber wer will schon diesen steinigen Weg empfehlen ? zum Thema Kork: die Verbesserung wäre gering, ein Teppichboden auf Schallschutzunterlage bliebe die effektivste und günstigste Lösung...

gibt es schon als Produkt

Schilf Hächseln als Dämmschüttung?

09.09.2011, Hallo, schauen Sie mal auf www.naporo.com die machen das aus Typha, also keine abwegige Idee.

die Kirche im Dorf lassen,

Schimmel auf Holzfaserdämmplatten während der Trocknungsphase

10.08.2011, hallo, natürlich kann niemand hier das Ausmaß des Befalls richtig einschätzen, mir geht es so, daß man sich vieles zusammenreimen muß. Deshalb zuerst die Annahmen und die Einschätzung dazu: -Befall nur oberflächlich auf der Platte, nur in Raumecken. -Lüftungsverhalten nach dem Putzen unzureichend und nicht mit ausreichender Luftbewegung- Raumecken wurden u.U. nicht von dem Luftstrom erreicht. -Lüftungsbedingungen nicht ausreichend, weil bedingt durch die Witterung bereits feuchte Luft ins Haus kam. wenn dem so war sollte folgendes erreicht werden: Lüftung und Trocknung intensivieren evtl. durch zusätzliches Heizen und Erhöhen des Luftstromes, evtl. anblasen der Raumecken mittels Ventilator. - abtupfen des Sporenrasens mittels Isopropanol 70% -alkoholgetränkten Lappens,- Atemschutz tragen ! -nach ca. 1 Woche Feuchte auf der Wandoberfläche messen, zusätzlich Hygrometer dort aufhängen, Luftfeuchte max. 60 % soll erreicht werden. Wenn ein ausgeglichenes Feuchteklima erreicht ist( weiter prüfen), so kann davon ausgegangen werden das die Grundlage für einen wiederkehrenden Befall nicht mehr vorhanden ist.

Neubaufeuchte

Innendämmung und kurz vor dem Nervenzusammenbruch

16.02.2011, .. das herauszubekommen ist ja eine entscheidende Frage. wenn die Feuchte im Querschnitt abgeklungen ist, - heißt eine Ausgleichsfeuchte wieder vorhanden ist, dann brauchen Sie ja keine weiteren Maßnahmen zu ergreifen. Deshalb ist es wichtig, die Materialfeuchte im Querschnitt an Holz, Flachs und Ausmauerung zu messen. Dazu braucht es einen Fachmann mit entsprechender Ausrüstung. Mir liegt die Vermutung nahe, das während der Ausführungszeit mit teilweise offener Konstruktion( Heraklithplatte) Feuchte in den Querschitt der Wand eingezogen ist die evtl. jetzt nachg Fertigstellung und Abtrocknung unschädlich sein könnte.

Neubaufeuchte ?

Innendämmung und kurz vor dem Nervenzusammenbruch

15.02.2011, zu dem von Herrn Böttcher geschriebenen Sachverhalt kann man noch folgende Frage voranstellen: wie lange trockneten die 3-4 cm Lehmputz ?, gab es Trocknungsbedingungen?, wurde während der Trocknungszeit geheizt/gelüftet, zu welcher Jahreszeit wurde verarbeitet? -weiterhin sehr wichtig ist: welche Feuchte herrscht derzeit im Wandquerschnitt?, ist der Befall abgetrocknet ?