Übersicht der Kommentare von Bromm Edmund im Fachwerkhausforum.

Alle 1663 Kommentare von Bromm Edmund

Seit 2002 online


Wenn das alles so einfach wäre....

Hessler HP9 Kalkputz Festigkeit

21.03.2021, ...ist es aber nicht. Es ist ja nicht die Feuchte allein die ein Problem macht. So wie Sie denken ändert sich nichts an der Temperatur. Aber da dies sehr komplex ist sollten Sie sich doch erstmal auf meiner Homepage einlesen. Oder Sie kaufen sich das Buch "Gesund wohnen in Altbauten" um einen Teil der Problematik nachvollziehen zu können.

Alles ist machbar, aber...

Hessler HP9 Kalkputz Festigkeit

19.03.2021, ob es sinnvoll ist bleibt fraglich. Was ich nicht verstehe ist die Behauptung: "die Feuchte nicht einsperren." Vorab es gibt kein "trocken!" Ab welchem Feuchtegehalt ist es ein Problem? Brücken stehen im Wasser und "faulen" auch nicht! Jedes Gebäude steht im feuchten Erdreich usw.. Es muss auch die Feuchte nicht abgegeben werden, alles was verdunstet kommt doch wieder nach. Salze sind nicht unendlich, aber auch Hygroskop und ziehen Wasser an. Durch ständigen Wechsel "trocken -feucht" (auch der Luftfeuchte) kommt es zu weiteren Problemen. Usw. und so fort. Wenn etwas ständig feucht bleibt und dicht ist kommt es zu keinen Schädigungen, ausgenommen der Wärmedämmung. Am Bild oben ist deutlich zu erkenne n, dass nur in der Übergangszone Salze auskristallisieren.

Nein Fachleute sind sich sicher

Hessler HP9 Kalkputz Festigkeit

18.03.2021, Es kommt halt drauf an wer Fachleute ist. Oben wurde gesagt nur "Zementhaltige. Putze." Dem kann ich nicht zustimmen, denn es ändert deswegen nichts an der Wandtemperatur - ähnlich der Außenwand und ähnlich der Bodentemperatur. In unserer Gegend ist dies ungefähr 8 bis 12 Grad. Ähnlich der Kaltwassertemperatur. Dies hat nichts mit der Raumtemperatur zu tun, denn es gibt einige Bereiche die Wärme abgeben (Heizung aber auch die dazugehörigen Leitungen und auch die Erwärmung der Erdgeschossräume usw.) und somit ist die Raumtemperatur höher. Aber klar ist auch, dass "Zementhaltige" Putze etwas länger halten, immer Vorausgesetzt der Untergrund hält diese Festigkeiten längere Zeit aus. Meist liegen diese auch nach geraumer Zeit am Boden, auch weil Salze beim Auskristallisieren die Oberflächen absprengen.

Das ist mir neu

Stallausbauen

18.03.2021, So einfach ist das in der Regel nicht - Planer einschalten...und alles ist gut. Wenn dann schon Fachplaner für die Einzelgewerke. Gerade bei ehemaligen Stall ist Vorsicht geboten !
18.03.2021, Ist das so schwierig nachzuvollziehen. Da hilft auch die Zeit nichts. Es ist nur eine Frage der Zeit wann der Verputz unten am Boden ankommt. Ich habe dazu schon sehr oft geschrieben und bitte diese Beiträge zuerst zu lesen.
10.02.2021, Die Frage ist doch nicht wo eine Sperre eingebaut wird sondern ob dies sinnvoll sein könnte? Wie hoch steht denn das Wasser im Keller und wie viel Liter laufen denn wo rein? Weiter welche Nutzung ist denn vorgesehen? Sie können sich ja auf meiner Homepage einlesen unter aktuell
10.02.2021, Sonst kostet alles viel Geld, und nach kurzer Zeit liegt wieder alles am Boden. Temperatur und Feuchte ändert sich keinesfalls. Egal wie der Putz zusammengesetzt ist. Also erstmal konkret über die mögliche Nutzung reden. Sie können sich ja auf meiner Homepage einlesen unter aktuell

Ist doch nicht wichtig, denn...

Was für ein Schimmel / Verfärbung ist das im Keller?

10.02.2021, ...der Schimmel soll bekämpft werden. Aus! Dann kommt die wichtigere Frage wie soll der Keller genutzt werden? Da gibt es viele Unterschiede. Schauen Sie auf meine Homepage unter aktuell

Homepage oder einfach anrufen

Feuchte Bruchsteinmauer von Aussen nicht zugaengig

06.06.2020, Oha, wieso ist da nicht mehr "Edmund Bromm" sondern bred? Ich möchte nicht anonym antworten. Meine Homepage ist www.haus-schwamm.de Werde ich gleich ändern!

Meine Erfahrung bei der Schimmelbekämpfung sind anders...

Innenwände vor Schimmel schützen -> „Wandaufbau“?

06.06.2020, Bei mir geht die Wärme immer nach oben und die kalte Luft fällt nach unten. Ob da zwei oder fünf Zentimeter Luft dazwischen ist spielt dabei keine Rolle. Aber was vor beschrieben ist, nämlich zu Temperieren ist sinnvoll und oft ausreichend. Schimmel entsteht nur wenn Feuchte; Temperatur und vor allen Dingen Nährsubstanz sowie weitere Parameter vorhanden sind. Gerade bei Küchen ist die richtige Beheizung hinter den Einbauten zu beachten!