Übersicht der Kommentare von yogumon im Fachwerkhausforum.

Alle 921 Kommentare von yogumon

Seit 2002 online


Schimmel ?

Innendämmung oder nicht?

04.10.2017, Mit ungedämmten Wänden gibt es schnell einmal zu tiefe Oberflächentemperaturen. Dann kondensiert sich Feuchtigkeit, und es bildet sich ein idealer Nährboden für Schimmel. Kalk hilft da übrigens nicht dagegen, das beweist mein Keller... Ich würde also auf jeden Fall dämmen. Das wie und wieviel sollte ein Fachmann bestimmen. Bei neu aufgebauten Gauben wäre etwas Aussendämmung gut gewesen...

hinterlüftete Vorhangfassade

Wetterseite Feuchteschäden: Sanieren und /oder verbrettern

02.10.2017, Sollte Feuchte von aussen abstellen, und sollte bei geeigneter Hinterlüftung gut abtrocknen. Worauf die innere Schale steht, würde ich mir genauer ansehen. Eine Holzbalkendecke ist nur schwer dicht zu bekommen. Zieht es im Innenraum ?

Wenn es einen Wasserschaden gibt...

Fehlboden Füllung --- Hackschnitzel

02.10.2017, ... möchte ich das möglichst schnell wissen ! In anderen Worten, Füllmaterialien die sich vollsaugen können finde ich hier nicht gut. Ich habe für diesen Zweck Liapor Blähton verwendet. Bitte erst mal gut planen. Was für Dielen sollen verlegt werden ? Warum nicht direkt auf die Holzbalken ? Wie sollen Badewanne und Dusche abgedichtet werden ? Wie sind in Zukunft die Höhen der Fertigböden, damit keine Schwellen entstehen ?

Wohin soll die Reise gehen ?

Wetterseite Feuchteschäden: Sanieren und /oder verbrettern

01.10.2017, Zuerst solltet ihr Klarheit haben was ihr erreichen wollt. Ist die bestehende Substanz wertvoll, oder geht es euch einfach um ein bezahlbares Dach über dem Kopf ? Sind die Heizkosten vertretbar ? Sichtfachwerk: für Schönheit muss man leiden - besonders auf der Wetterseite. Eine hinterlüftete Verbretterung oder Verschieferung sollte die Feuchtebelastung von aussen abstellen, unter der Annahme dass die Anschlüsse bei Fenstern usw. korrekt gelöst werden. Wenn man die Gefache "ausräumt" und mit Dämmstoff ausdämmt, bekommt man natürlich einen besseren Dämmwert und potentiell mehr Wohnraum. Ob sich das rechnet, ist eine andere Frage. Feuchtigkeitsprobleme: Könnten aus meiner Sicht vor allem entstehen wenn feuchtwarme Raumluft durch Ritzen in der vorgemauerten Wand an die kalte Fachwerkwand trifft und dort kondensiert. Worauf steht die innere Bimssteinwand ? Holzbalkendecke ? Die Feuchtigkeit könnte man mit einer Bohrmehlanalyse feststellen.

Gaubenwand

Gaubenwand

28.09.2017, Wir hatten etwas ähnliches. Von aussen: Powerpanel HD mit Verputz Dämmung mit Zellulose Dampfbremse Intello Gipsfaserplatte Installationsebene war bei uns wegen sichtbaren Balken nicht möglich. Bis jetzt keine Probleme, und von aussen völlig unscheinbar.

Installationsebene

Ständerwerk aufdoppeln, Zellulosedämmung. Innerer Beplankung diffusionsoffen oder dicht?

22.09.2017, Bitte nicht einfach ausschliessen. - Installationsdosen müssen nicht abgedichtet werden. - Dampfbremse kann oben / unten / an den Seiten ordentlich angeschlossen werden, ohne herumeiern zu müssen damit man das dekorative Klebband nicht sieht. - Weil ausgedämmt, trägt die Installationsebene auch zur Isolation bei. Wichtig ist dass die Installationsebene nicht zu tief ist (in diesem Fall max. 6 cm), damit es nicht zu Tauwasser kommt.

Dienst nach EnEV

Ständerwerk aufdoppeln, Zellulosedämmung. Innerer Beplankung diffusionsoffen oder dicht?

20.09.2017, - OSB Platten in der Konstruktion sind schwer, und tragen wenig zur Dämmung bei. - 6x10 KVH ist teuer, und schwer mit den bestehenden Ständern zu verbinden. - Elektrische Installationen in den Aussenwänden sind mühsam luftdicht zu kriegen. Mein Vorschlag: - Vor die bestehenden Ständer 40 x 60 mm Latten aufbringen, dann Dampfbremse (z.B. Intello Plus). Mit Zellulose ausblasen. - Noch einmal 40 mm Querlattung als Installationsebene, mit Holzflex ausdämmen. - Raumseitige Verkleidung mit Gipsfaserplatten. Die wirken auch als Versteifung.

Fertigparkett

Neue Dielen und Trittschaldämmung auf alte Dielen

20.09.2017, wird wie Laminat schwimmend verlegt.

Riesen Aufwand....

Neue Dielen und Trittschaldämmung auf alte Dielen

19.09.2017, ... da würde ich den Aufbau lassen wie er ist, und das Laminat durch ein anständiges Fertigparkett ersetzen.

Details

Dach dämmen und vorbereiten für evtl. späteren ausbau

17.09.2017, Statt Steinwolle lieber etwas kapillar leitfähiges, z.B. Holzflex (Steicoflex oder ähnlich), oder meinetwegen flexible Hanfdämmung. Dampfbremse bitte eine moderne feuchtevariable Ausführung, z.B. Intello. Zwischen der Traglattung für die Gipsplatten kann man z.B. mit 4 cm Untersparrenfilz aus Glaswolle arbeiten. Statt Gipskarton lieber Gipsfaserplatten. Den Raster der Traglattung muss man entsprechend der raumseitigen Verkleidung auslegen ! Im Zweifelsfall den technischen Dienst des Dämmstoffherstellers anfragen. Die können nachrechnen ob der spezifische Aufbau funktionieren wird.