Übersicht der Kommentare von Fachwerkzentrum & Schädlingsbekämpfung Andreas Vollack im Fachwerkhausforum.

Alle 540 Kommentare von Fachwerkzentrum & Schädlingsbekämpfung Andreas Vollack

Seit 2002 online


Lehmbau

Lehmbau - Innenausbau

01.11.2005, Guten Tag Thomas Billen erstmal ist es grundsätzlich sehr gut dass es sich für den Lehmbau entschieden haben man könnte über ihre Frage eine Menge schreiben das möchte ich aber immoment nicht sie haben aber die Möglichkeit hier im Fachwerkforum unter Lehmbau alle Vorzüge und Nachteile über den Baustofflehm nachzulesen einfach unter Schwerpunktthemen und dann Lehmbau nachgucken dort sind unzählige Beiträge hinterlegt Mit zimmerlichem Gruß Andreas Vollack aus Hann. Münden

(Ergänzung) einfach aber schwierig zu beschreiben

Konturen einer Wand auf ein Werkstück übertragen

01.11.2005, Guten Tag René Semmler wie Jens Puruckherr schon geschrieben hatt ist es recht einfach aber schwierig zu beschreiben es ist alles richtig beschrieben aber auf eines sollten Sie vielleicht noch beachten z. B. bei der Arbeitsplatte sollte man auf Vorderseite parallel das gleiche maß annehmen z. B. 10 cm d. h. sie können auch nur 10 cm weg schneiden damit die Platte nicht zu kurz wird Mit zimmerlichem Gruß Andreas Vollack aus Hann. Münden

Sehr problematisch

Nachträgliche Minderung durch Kellerschwamm?

01.11.2005, Guten Tag Joachim Baumann um den Kaufpreis nachträglich zu mindern ist die Variante mit dem Kellerschwamm sehr problematisch sie stehen nämlich in der Beweispflicht (dass der Verkäufer von dem Schaden gewusst haben muss) sie könnten aber mal versuchen mit dem Verkäufer über den Sachverhalt zu sprechen bin dort keine Einigung zu erzielen ist bleibt immer noch der Rechtsweg. Sie hätten evtl. auch im Vorfeld einen Sachverständigen beauftragen können der das Haus auch eventuelle Fehler und Schäden untersucht um einen solchen Schaden auszuschließen! Das hätte ihnen im nachhinein sehr viel Ärger Geld und Nerven erspart Mit zimmerlichem Gruß Andreas Vollack aus Hann. Münden

Bruchsteinsockel

Eichenschwelle faul, welcher Unterbau beim Austausch?

01.11.2005, Guten Tag Jens Knochen beim nächsten Mal doch einen Zimmermann fragen @Christof Wanderer Grundsätzlich ist die Schwelle ein Verschleissteil, was eben gelegentlich mal ausgetauscht werden muss finde ich persönlich einen sehr guten Spruch aber bei dem Verschleißteil sind die Intervalle ziemlich groß! Mit zimmerlichem Gruß Andreas Vollack aus Hann. Münden

Schwelle

Eichenschwelle faul, welcher Unterbau beim Austausch?

01.11.2005,
01.11.2005, Guten Tag Heinz Bach in der Handwerksordnung sind die Berufszweige genau erläutert beziehungsweise erklärt diese kann man bei der Handwerkskammer einsehen und zum Decke streichen gibt es einfach Maler und für die Lampe gibt es auch einen Elektriker Mit zimmerlichem Gruß Andreas Vollack aus Hann. Münden Und das Lampen aufhängen im Fachwerkhaus mit niedrigen Deckenhöhe ist auch ohne Leiter möglich!

Eines habe ich vergessen

An alle Handwerksbetriebe auf Fachwerk.de eine kleine Info über das Vorgehen von Arbeitsvermittlern

25.10.2005, Bitte schreibt mir einen kleinen Bericht darüber und was ihr von der Sache haltet damit wir den armen Handwerkern die darauf reingefallen sind eventuell helfen können. Denn ich bin der Meinung dass solchen Machenschaften nichts mit einer Handwerksleistung zu tun haben Desweiteren sollte man solchen Firmen auch zeigen dass wir als Handwerker nicht nur dummeschuljungens sind Mit zimmerlichem Gruß Andreas Vollack aus Hann. Münden
23.10.2005, Hallo Hartmut selbstverständlich bin ich auch dabei und kann mirdas sehr gut vorstellen mit einem Riesen Bagger kleine Ostereier zu suchen ohne dass diese kaputtgehen der Ort wäre für mich Göttingen oder Kassel aber ich würde auch weiterfahren. Mit zimmerlichem Gruß Andreas Vollack aus Hann. Münden

@ Lutz

Schadensanalyse für Denkmalgeschütztes Haus

23.10.2005, Hallo Lutz Besser geht es nicht! Andreas Vollack aus Hann.Münden
27.09.2005, Guten Tag sie schreiben das sie einen Hausbockbefall in der Nachbarschaft haben und wollen sich schützen!! Und nun schreiben Sie das Sie die Balken mit mit acryl abdichten und die balken mit einer gut verduennten Fasadenfarbe streichen wollen?! Die beiden Fachkollegen Lutz Parisek und Martin Malangeri haben Ihnen doch schon eine Menge geschrieben über den Schutz des Holzes. Ich kann Ihnen nur raten dass Sie den Vorschlag der beiden Kollegen annehmen und auch so ausführen Mit zimmerlichem Gruß Andreas Vollack aus Hann. Münden