Übersicht der Kommentare von Bromm Edmund im Fachwerkhausforum.

Alle 1663 Kommentare von Bromm Edmund

Seit 2002 online

06.06.2020, ..ob mit oder ohne Vorbehandlung. Es gibt allerdings einfache Lösungen. Bitte lesen Sie sich dazu auf meiner Homepage erstmal ein. Das Wichtigste ist jedoch: wie soll der Keller genutzt werden? Wird es ein Kartoffellager, Weinkeller oder hochwertiger Wohnraum? Davon ist die Instandsetzung abhängig.

Sie haben sich doch vom Fachberater beraten lassen..

Abblätternde Farbe und Feuchtigkeit im Mauerwerk

06.06.2020, ...und jetzt fragen Sie hier nach obwohl niemand die Farben und deren Aufbau kennt! Das geht doch wieder in die Hosen. Bleiben Sie bei dem Fachberater uns fragen Sie nach einer Lösung. Zumahl der Fachberater eine Empfehlung abgegeben hat und somit auch eine Haftung (Berater. bzw. Planungshaftung) hat. Noch dazu ist hier ein namhafter Hersteller invollfiert.

Wo ist das Problem wegen einer feuchten Wand?

Feuchte Bruchsteinmauer von Aussen nicht zugaengig

06.06.2020, Die Wand ist immer etwas feucht (auch ohne Schaden), denn "trocken" gibt es nicht ! Letztendlich ist es immer eine Frage der Nutzung. Man kann eine Wand ohne weiteres auch von innen so bearbeiten, dass eine hochwertige Nutzung möglich ist. Da ich hierzu sehr viele Beiträge schon geschrieben habe bitte ich Sie lesen Sie sich dazu auf meiner Homepage ein. Wenn dann noch Fragen bleiben bitte hier einstellen.

Homepage oder einfach anrufen

Kaliwasserglas feuchter Keller

30.03.2020, ich habe jetzt Zeit

Mit welchen Material

Rückseite des Hauses in Fels gehauen - Nutzung möglich?

28.03.2020, Wie Sie sicher gelesen haben und auch oben im Bild sehen ist die Noppenbahn als Lösung sowohl für die Wand als auch den Boden geeignet. Dabei handelt es sich um Delta PT von Doerken. Einfach mal Googeln. Der Vorteil ist dabei, dass hinter und unter den Noppen das Wasser abgeleitet werden kann. Ansonsten rufen Sie mich einfach mal an. @ Herr Teich nur soviel dazu - Sie meinen sich überall einbringen zu müssen egal zu welchen Themen dies auch bei anderen Foren. Bleiben Sie doch als Tischler bei dem was Sie gelernt haben! Ihr Vorschlag mit den Glasprofilen mag ja geeignet sein um dahinter Schimmel zu züchten.....aber hier völlig fehl angebracht. Oft ist weniger mehr !

Ihre Idee ist nicht ganz falsch

Kaliwasserglas feuchter Keller

27.03.2020, jedoch in diesen Fall nicht geeignet. Sie haben sich doch auf meiner Homepage eingelesen bei . "Aktuell"

Ihre Idee ist nicht ganz falsch

Rückseite des Hauses in Fels gehauen - Nutzung möglich?

26.03.2020, Bitte lassen Sie sich jedoch nicht auf solche Experimente wie von Herrn Teich beschrieben ein. Dies macht nur Sinn weil er Ihnen eine Leistung verkaufen will. ---- Nun um Ihren Gedanken weiter zu verfolgen, Folie an die Wand und dann verkleiden, aber das geht nur dampf-dicht und nicht mit organischen Materialien. Dazu lesen Sie sich bitte erstmal auf meiner Homepage ein unter "Aktuelles". Wenn Sie das Wasser sowieso ableiten können brauchen Sie auch keine Abdichtung ! Sonst weiter fragen
26.03.2020, Gips-, Kalk-, Kalkzement- und Zementputze sind wegen zu hoher Wasseraufnahme und eines zu geringen Anteils von Poren und /oder geringer Wasserdampfdiffusion bei der Instandsetzung von feuchten Wänden ungeeignet. Wichtiger wäre zu erfahren für was der Keller gebraucht wird und ob geheizt werden soll. Da gibt es bessere Möglichkeiten. Lesen Sie sich dazu auf meiner Homepage unter Aktuell ein.

Vorsicht erst mal mit dem Statiker besprechen !

Bruchsteinwand komplett unterspült

26.03.2020, Bevor hier ein Grundbruch eintritt. An Abdichtungen würde ich in diesem Fall überhaupt nicht denken, denn dies kostet nur viel Geld aber es bleibt fraglich wie denn eine dichte Wanne erstellt werden kann. Und glauben Sie auch den Firmen nicht die etwas anderes versprechen. Sonst nachfragen. Oder Sie lesen sich auf meiner Homepage dazu weiter ein bei Aktuelles. Und auch noch - es gibt da schon einen wesentlichen Unterschied, ein Architekt und Maurer ist nicht gleichzusetzen mit einem Statiker

..oder daran schlecken...

Lehmputz salze / schimmel

29.01.2020, und / oder daran riechen. Schmeckts nach Salz ist es Salz, schmeckts nach Scwammerl ist es Schimmel. Spass beiseite, es steht doch fest, dass es am lalschen Heizen und Lüften liegt. Und oben hat ein " Planer" geschrieben es sollte eine Innendämmung aufgebracht werden. Was soll denn damit erreicht werden? Ich denke eher daran, dass dann die Wand noch mehr abkühlt und ob das sinnvoll ist habe ich Zweifel. Also wie vor beschrieben: Wissen ist Macht und dann die Ergebnisse mitteilen. Dazu empfehle ich ein Gerät z, B, TH 503 von Matzner Messtechnik anzuschaffen und im Raum an der Innenseite ca, 1,5 mtr. hoch aufzustellen/hängen. Ein paar Tage messen und dann mitteilen.