Übersicht der Kommentare von AG Lehmbau Süd im Fachwerkhausforum.

Alle 83 Kommentare von AG Lehmbau Süd

Seit 2002 online


Information

Lehm als Isolation des Dachbodens

11.06.2004, Hallo, Infos zum Thema gibt es auf unserer Homepage www.lehmbau-sued.de, Details zur Ausführung in unseren Seminaren. Viele Grüße Markus Schwarz

Seminar Grundofenbau

Bauanleitung fr Lehmofen

19.03.2004, am 03.-04.2004 siehe: www.lehmbau-sued.de

Wir veranstalten Ofenbau-Seminare

Bauanleitung fr Lehmofen

19.03.2004, Hallo, bei uns kann man in einem Seminar lernen, einen Lehm-Grundofen selber zu bauen! Mehr unter: www.lehmbau-sued.de Grüße Markus Schwarz

Grundofen aus Lehm

Ich werd verrückt - wie baue ich einen gigantischen Ofen?

04.03.2004, Hallo, zu 1-5) bau einen Grundofen aus Lehm. Den kann man so dimmensionieren, dass er die Leistung bringt (wird allerdings etwas größer). Zu 6) baue den doch selber, kostet dann nur noch Material! Bei uns lernt man so etwas: www.lehmbau-sued.de

Lehmgrundofen

27.01.2004, Hallo, bei uns kann man Seminare zu dem Thema besuchen: www.lehmbau-sued.de
22.01.2004, Wachsstifte sind einfacher wegzuwischen. Aber Alkohol (Spiritus oder Klinischer Alkohol) müßte auch gehen.

PE-Rohr verwenden

Lehmwand mit Wandflächenheizung

20.01.2004, lassen sich leichter biegen.
Bei uns gibts Seminare zu dem Thema: www.lehmbau-sued.de

Schilfmatten als Untergrund verwenden

Wandheizung auf Trockenbau/Gipskarton

19.01.2004, Gibskarton ist ungeeignet. PE-oder Verbundrohr wird in Montageschienen verlegt und mit Lehm eingeputzt.
Bei und können Sie Seminare zu diesem Thema besuchen: www.lehmbau-sued.de

Lehm- oder Sandschüttung

Optimaler Trittschallschutz bei Holzbalkendecke?

19.01.2004, Für Schallisolierung wird viel Masse benötigt. Den weiteren Bodenaufbau schwimmend, damit der Schall nicht durch die Konstruktion übertragen wird. Auf schwimmenden Lagerhölzern kann man dann die Dielen vernageln.

Boden mit Hartoel einlassen!

alte Dielen aufarbeiten

18.01.2004, Gibt es von Auro, Livos, Aglaia, Hesedorfer, Holzweg u.a. Dieses Naturoel ist so zusammengesetzt, dass es aushärtet und einen Schutz vor eindringendem Schmutz in die Holzporen bildet. Eine Versiegelung ist nicht erforderlich.