Übersicht der Kommentare von Baukraft Naturbaustoffe GMBH im Fachwerkhausforum.

Alle 141 Kommentare von Baukraft Naturbaustoffe GMBH

Seit 2002 online


Zement..

Anputzarbeiten über Balken mit Kalk-Zementputz?

28.01.2010, gehört dort eigentlich nicht hinein, dafür hat die Fa. Marmorit ja die " Rotkalkserie", mit Grud- Fein ,Oberputzen und Kalkglätte. Diese Produkte sind elastischer als Kalkzement und besser geeignet, aber verlangen vom Putzer mehr Zeit, Geduld und Fachwissen .

annahmen:

Preisfrage: Holzfußboden leicht feucht

28.01.2010, war der Aufbeton trocken 2% RF, bevor die PE- Folie verlegt wurde, ist die PR- Folie als Wanne bis zur OK Diele hochgezogen worden, wie wurde verhindert, das evtl. auftretende Feuchte durch die Befestigungslöcher( Schraube /Trapezleiste) in den Montagehohlraum eindringen kann. wie wird der Raum beheizt/ gelüftet. .. gerne weiteres Mit-Detektivspielen...

annahmen:

Preisfrage: Holzfußboden leicht feucht

28.01.2010, war der Aufbeton ganz ausgetrocknet ?, wie sieht der Anschluß PE- Bahn zu den Wänden aus, gibt es eine Möglichkeit, das Feuchte aus dem Mauerwerk zwischen PE- Folie und den Montagehohlraum gelangt? Wenn das Holz an den Rändern feuchter ist als in der Mitte, und durch den Öl- Kunstharzsiegel eine weitgehend dampfsperrende Schicht in der Fläche vorhanden ist, so könnte die Feuchte von unten, umgelenkt über die Wandanschlüsse zwischen PE und Dielenunterseite gelangen, wenn die Folie nicht bis zur Oberkante Diele hochgezogen wurde. Gegenprobe: sind die Dielen leicht geschüsselt?, Wie sieht die Temperaturdifferenz zwischen Keller und dem Raum aus?, gibt es einen " normalen Luftwechsel", oder ist der Raum wenig/gar nicht richtig genutzt? also gerne weiteres Detektivspielen erwünscht !

nicht die Fläche..

Trockenbau vor der Außenwand

22.01.2010, -sondern die Anschlüsse an Decke, Fußboden und die Wände/Raumecken sind besonders gefährdet. in der Fläche-Stöße der OSB und GK- Platten sollte eine ausreichende Verklebung dampfdichtend vorhanden sein. Aber, wie macht man den Anschluß richtig ? Die Mühe steht dann nicht im Verhältnis-weder Kosten noch Nutzen, zu einem innen angebrachten Dämmsystem welches überputzt werden kann, - siehe Pavadentro etc.

weitere Meinung..

Randdämmstreifen

10.12.2009, Feuchte aus artfremd verwendeten Baustoffen kann bei abschließender Dielenverlegung zum Bumerang werden. Deshalb müßten Schotter oder Gehwegplatten nach vermuteter Trocknungsdauer mit einem Darrtest( geht im Backofen) auf Restfeuchte unter 2% getestet werden. Das kann sich dann wochenlang hinziehen und es sind erhebliche Kosten für die künstliche Trocknung ( Heizen und lüften) einzuplanen. Das ist m.E. also nur was für Leute mit sehr viel Zeit. Schüttungen dürfen im eingebauten Zustand nicht wandern, heißt : sie dürfen beim springen, tanzen , hüpfen klopfen nicht verrutschen. Das mit den Kasetten ist wenig praktikabel( Vorredner). Bitte mal bei FIBO- Exclay ins Netz schauen, gebrochenes Tonkorn 2-4mm, läßt sich gut ausziehen, hat kein Zusammendrückmaß. ist fertig getrocknet, kostet im cbm. ca. 200 EUR brutto, in 50 ltr Säcken verpackt , läßt sich gut transportieren.

Die Holzfeuchte folgt der Luftfeuchte,-

Kurze Dielen schwimmend auf Estrich verlegen

06.11.2009, und die Luftfeuchte ändert sich im Jahreslauf erheblich. Jetzt kann man zu jeder Holzart nachlesen, wieviel sie sich bei Feuchteänderung ausdehnt, und auch schwindet.Im Sommer sind Luftfeuchten bis 70% normal, im Winter, gerade bei Fußbodenheizung kann der Wert unter 30% rel. Feuchte sinken. Also könnte eine schwimmend verlegte Massivholzplatte von angenommen 4 m Breite im Winter duraus 2-4 cm " schmaler" werden. Da das Holz aber nicht gleichmäßig arbeitet, teilweise durch Möbel festgehalten wird, und in Nut und Feder ungleich fest verbunden ist, werden immer ( Dielenpakete= mehrere zusammenhaftende Dielen) entstehen, dazwischen erfolgt eine größere Lücke wo Nut und Feder auseinandergehen. Die Idee des Verleimens klappt aus den gleichen Gründen nicht.Wenn nicht geklebt werden soll, dann gibt es : Bügelverlegung, vollflächige selbstklebende Folie ( Elastilon), oder Sperrholz= Fertigparkett. mit Gruß Karl Schmitz

schlagregenschutz nicht gewähleistet

Wärmedämmung Fachwerkhaus 17 cm Ausssenwand

27.10.2009, .. wenn die Wand nur ca. 17cm stark ist, und Sie die Wetterseite meinen, dann empfiehlt sich grundsätzlich eine Aussendämmung. Fachwerk ist immer gefährdet, wenn es bei geringem Dachüberstand( bei Ihnen vorhanden), und bei Ausmauerung mit Ziegeln um die Durchfeuchtung geht.

es gibt geruchsneutrale Farben,

Absolut geruchsneutrale Innenfarbe für Holz gesucht

14.10.2009, Hallo, schauen Sie mal bei Volvox/ Ecotec ins Netz,- gern dort mal anrufen. Sie exportieren viel in den asiatischen Raum, es wird dort gefordert , das die Farben Richtung " Null Emissionsfarbe" gehen. wir haben damit gute erfahrungen gemacht.

Gipskartondecke entkoppeln

Gipskartonplatte direkt auf Dampfsperre

13.10.2009, Hallo, ein wichtige Aufgabe von Konterlatte und Latte ist es, das die Bewegung des Dachstuhls nicht unmittelbar zu Rissen in den Fugen der Gipskartonplatten führen, diese doppelte Lattung läßt ein entspanntes Ausrichten zu, und reduziert den i.d.R. zu großen Sparrenabstand für die Befestigung auf das von den Herstellern empfohlene Maß.

Feuchtemanagement,

Fenster: Mörtel oder Dichtmasse?

26.09.2009, das ist die Frage auch beim Fenstereinbau ganz allgemein, und dazu gibt es sogar Vorschriften. kurz gefasst: fenster auf der warmen ( innen)-Seite dampfdicht anschließen, auf der kalten( aussen)- Seite so andichten, das Feuchte aus dem Montagehohlraum, der gedämmt sein soll, entweichen kann. Damit ist jetzt nicht beantwortet, wie es mit der Wärmebrücke- Fensteranschluß und der neuen Dämmung 200mm ? aussieht. Dafür bräuchte man ein Detail.