Übersicht der Kommentare von yogumon im Fachwerkhausforum.

Alle 921 Kommentare von yogumon

Seit 2002 online


1955

Kalkputz auf vorhandene Gipswände

05.09.2017, Muss das wirklich wie ein altes Haus aussehen ? Ich sage ja nicht Raufaser, aber wie wäre es mit einer anständigen Glasfasertapete, und malen ?

Einölen

Haus von 1880 hat nach Umbau einen Sichtdachstuhl, behandeln oder unbehandelt lassen?

05.09.2017, Wir haben das gleiche Oel wie für die Fussböden benützt, aber Achtung - bei der oxidativen Härtung werden Spuren von alten Nägeln usw. gnadenlos sichbar !

Alte Dielen haben Fugen...

Einblasdämmung für Zwischendecke mit "besserem" Schallschutz

05.09.2017, ... und durch die könnten Fasern rauskommen. In anderen Worten, eingeblasene Steinwolle oder Zellulose wäre für mich ein no-go. Steinwolle hilft zwar vielleicht etwas gegen Luftschall, hat aber auch nicht genug Masse um Schwingungen der Decke zu dämpfen.

Ofenbau

Haus mit Ofen heizen

05.09.2017, Von selbstgebauten Oefen würde ich abraten. Ich denke es braucht viel Erfahrung um eine saubere und effiziente Verbrennung zu bekommen. Die Rauchrohre sollte man so einfach und gerade wie möglich halten. Bei uns steht der Kaminofen mit etwas Versatz, und der Monteur musste den Anschluss aus mehreren Stücken zurechtschnitzen. Das scheint auch nicht 100% dicht zu sein... Ist bei uns nicht so schlimm, weil der Ofen mehr als Ergänzung und für die pyromanische Seele da ist. Ihr seid darauf angewiesen.

Traglatten

Dampfsperre bei Perlite unter Dielenboden

05.09.2017, Die braucht es um die Dielen zusammenzuhalten. 90 mm ist keine gebräuchliche Stärke für Holzweichfaser, deswegen habe ich 30 + 60 vorgeschlagen. Neben Perlit gäbe es auch noch Blähton als Alternative.

Holzweichfaser

Dampfsperre bei Perlite unter Dielenboden

04.09.2017, Bessere Dämmung. z.B. eine Schicht 30 mm, darüber eine Schicht 60 mm mit Traglatten 58 x 58 mm dazwischen.

Heizlast

Haus mit Ofen heizen

04.09.2017, 4 bis 5 kW scheint mir etwas knapp. Ein zu kleiner Kaminofen hat auch den Nachteil dass man 25 cm Scheite braucht, viel Schnippelei. Meine Ueberschlagsrechnung: Grundfläche 4 x 4 m, Abwicklung 16 m x 3 m x 3 Stockwerke ~ 150 m2. u-Wert der Wände = 2W/m2K x 20W Temperaturdifferenz = 40 W/m2. Macht etwa 6 kW. Und in der Nacht will man vielleicht auch mal schlafen, nicht 24h am Tag Holz nachlegen. Mit einem Pelletofen wäre es anders, der kann wirklich automatisch durchlaufen. Das mit den Klappen würde ich gleich mal vergessen. In diesem Kontext würde ich mich um jedes Zündhölzchen Wärme freuen, das im Haus bleibt. Auch wenn es oben vielleicht etwas wärmer wird. Das kühlt in der Nacht früh genug aus. Priorität 1 wäre für mich die unabhängige Luftzufuhr.

LME

Haus mit Ofen heizen

04.09.2017, La Maison Ecologique ist eine Zeitschrift. http://www.lamaisonecologique.com/ Grösse des Ofens - jeder Ofen hat eine nominale Heizleistung. Bei einem zu kleinen Feuer wird er nicht effizient funktionieren. Für euer Haus sollten überschlagsmässig 7 bis 10 kW reichen.

Fair feuern

Haus mit Ofen heizen

04.09.2017, Einige Denkanstösse zum Thema - Grundfläche 15 m2 = total 45 m2 ? Da sollte die Heizlast eigentlich auch bei ungedämmten Steinmauern nicht unermesslich sein. Vielleicht könnt ihr das einmal ausrechnen. Gut möglich dass euer jetziger Ofen zu gross ist. In französischen Zeitschriften sehe ich oft offen verlaufende Edelstahlrohre als Rauchabzug. Wenn das erlaubt ist, könnte man den Kamin loswerden, und auch etwas Platz gewinnen. Moderne Kaminöfen haben meist die Option für eine separate Luftzufuhr, damit der Ofen nicht ständig einen Luftzug im Inneren verursacht. Das könnte der Grund für das Kältegefühl im Erdgeschoss sein, gerade beim kleinen Volumen eures Häuschens. Der Brennstoff spielt natürlich eine Rolle - das Totholz ist wahrscheinlich sehr harzreich. Da würde ich mit sauberem Nadelholz anfeuern, und das Totholz erst auflegen wenn genug Glut da ist. In der Schweiz gibt es die Kampagne "fair feuern", die eine angeblich saubere Methode zum Anfeuern propagiert. Ich mache es allerdings etwas anders - zwei kleine Holzstücke quer, dazwischen ein Wachs / Holzwolleanzünder, zwei kleine Holzstücke längs, oben ein Holzstück über dem Anzünder damit die Wärme nicht sofort entfleucht. Wenn ich richtig feuere ist unser Ofen innen sauber, nicht russig. Man muss auch aufpassen wie man ein Feuer ausgehen lässt, da kann viel Russ entstehen. Am besten nochmal volle Luftzufuhr, und etwas leicht brennbares Holz drauf. Lesestoff z.B. "La Maison Ecologique", da sind viele mit Holz beheizte Häuser drin.

aussen

Holzwand sanieren

02.09.2017, Von aussen Luftdichtung + dämmen + Vorhangfassade ?