Übersicht der Kommentare von astrid im Fachwerkhausforum.

Alle 57 Kommentare von astrid

Seit 2002 online


Nehmen wir mal an...

Fenster 2- oder 3-fach Verglasung?

19.11.2019, ...der Energieberater hat recht, es sind 13% Ersparnis. Dann ist dies ein rein theoretischer Wert für die Fensterfläche. Sagen wir die Fenster nehmen 10% der Wändfläche ein. Sind es für das Haus gesehen 1,3% Ersparnis. Aber die Wärme wird sich nicht denken... Hier ist ein gutes Fenster ich bleibe im Haus, sondern durch die eventuell schlechtere Wand gehen (wird so durch die Fensterbauer ausgesagt), dann sparst du noch weniger als 1%, falls man so überhaupt was sparen kann.

Berater vor Ort suchen

Massivhaus 1907 mit natürlichen Materialien aufwerten

19.11.2019, Wir sanieren(?) ein Haus von 1867 und unsere Vorstellung war ähnlich... ELT / Wasser/ Heizung neu... mal etwas Staiker ran lassen für ein Fenster/ Mauerdurchbruch... eine Ecke vom Haus Abdichten... Soweit möglich selbst machen. Nun... Das Haus ist leer, komplett. Der Statiker hat gerechnet und viel Handlungsbedarf gesehen (die Substanz war gut, aber viele Balken wirklich dünn, einige wurden entfernt), Das haus ist von der Mauer her komplett horizontal isoliert. Es gab doch noch unkalkulierte Schornsteinsanierungen. Wir haben den gesamten Putz entfernt (nicht nur einen Teil, da es dem Putzer fast egal ist ob er eine Wand zu 20% ausbessert oder gleich alles neu macht, kommt zb wenn man schlitzt oder eh was abbröckelt), Fussboden geschachtet, außen geschachtet (teilweise 4AT/Wo)... Es zerrt. Sicher ist einiges machbar, aber die Zeit die ihr einplant wirkt kaum als haltbar. Bezüglich der Baustoffe kann ich nur empfehlen einen Fachhandel für Naturbaustoffe zu suchen. Ich empfand es als sehr hilfreich die Materialien mir anzuschauen/ anfassen zu können. Unserer Berater konnte auch alle Fragen beantworten und mir ein Gefühl von Plausibilität vermitteln. Beispielsweise Vor- und Nachteile gut erörtern. Wir streben da auch eher eine gute Lösung für das Haus und damit uns an. Und versuchen alles relativ natürlich, diffusionsoffen zu gestalten.

Fenster 2-fach Verglasung

Fenster 2- oder 3-fach Verglasung?

19.11.2019, Ja, dicht sind sie alle. Ich komme aus dem Bereich der Elektrotechnik und weiß daher... ein Widerstand kann noch so groß sein wie er will, wenn es einen parallelen, geringeren Widerstand gibt, fließt dort der Strom lang. Daher wird man kaum sparen, die Wärme geht durch die Wand. Die kleine Fensterfläche macht kaum was aus. Nur ziehst du dir negative Erscheinungen wie möglichen Schimmel auf den Tisch für höhere Anschaffungskosten und wenig bis keinen Gewinn an Heizkosten (außer du willst später doch außen Dämmen, dann sieh aber auch die Fenster so vor, dass Platz ist für die Dämmung des Mauerwerkes um die Fenster).

Weg des geringsten Widerstands?

Fenster 2- oder 3-fach Verglasung?

19.11.2019, Ich bin leider nicht von Fach. Jedoch bringt es ja augenscheinlich nix wenn die Fenster gut gedämmt sind und dafür der Rest schimmeln wird, weil die Fenster schön warm bleiben und der Rest kalt ist. Das Einsparpotenzial wird sicher nur begrenzt sein, die Fenster nehmen ja nur einen kleinen Teil der Wand ein. Ich würde vermuten, die vom Dämmwert schwächere Wand gibt immer so viel mehr ab, dass das Fenster kaum noch etwas verbessern wird. Das ist aber nur eine logische Brücke die ich schlage. Die Verweise der Fensterbauer entsprechen meiner Meinung nach der These. > Die Fenster bleiben warm, die Mauer kalt > An der Mauer kondensiert die Luftfeuchte > Es schimmelt

Viel zu tun

Massivhaus 1907 mit natürlichen Materialien aufwerten

19.11.2019, Wir sind über einem ähnlichem Projekt. Daher mal nur ein unfachmännisches Kommentar meinerseits... Der Zeitplan ist straff, extrem straff. Im Zusammenhang mit dem zur Verfügung stehenden Geld stellen sich mir folgende Fragen: Könnt ihr wirklich alles selber machen? Habt ihr die Zeit und die Kraft dafür (8 Monate bedingen da schon Ausdauer und Belastungsfähigkeit)? Wenn ihr Gewerke machen lasst. Habt ihr Handwerker? Die Wartezeiten selbst für Besichtigungstermine sind momentan echt lang. Kalkuliert nicht so, dass das Geld genau für euer Vorhaben reicht. Die Chance das ihr mehr macht als geplant ist sehr hoch. Nicht nur durch vorhandene Schäden. Beim bauen kommen neue Ideen, Wünsche oder Ansprüche... Wenn man mal den Baustand hat, dann macht man es doch richtig. Wir haben uns damals mit einem Bauingenieur vor Ort getroffen. Das kann aber sicher auch ein erfahrener Maurer sein. Geht zusammen durch das Haus. Er kann euch sicher sagen ob das Geld stimmen kann und wie viel Arbeit ihr alleine schaffen könnt. Auch gerade das Feuchtigkeitsproblem würde ich bewerten lassen, ob es nur durch Lehm gelöst werden kann. Der Schilderung nach, würde ich schätzen die Ursache sollte geklärt und wenn möglich abgestellt werden.

unfachmännische Meinung

Fenster 2- oder 3-fach Verglasung?

19.11.2019, Also wenn ich mich entscheiden müsste zwischen 3 praktischen Handwerkern mit Erfahrung oder einem theoretischen Berater, geschult zu Gesetzestexten (nicht zum Thema sinnvoller Sanierung), wüsste ich was ich mache. Gibt es einen Vorteil den du dir von der 3-fach Verglasung versprichst? Außer 10% Förderung?

Wiese

Aufbau/Dämmung oberste Geschossdecke

12.11.2019, Die Kombination der bisherigen Schlacke und natürlicher Dämmmaterialien entspricht ungefähr der Ausgangslage und damit dem ursprünglichen Konzept, das sich ja schon mehr als 100 Jahre bewährt hat. Deswegen liegt es für uns nahe, das erstmal nicht total umzustülpen. Um nicht vorhandene Schüttung überall aufzufüllen, hätten wir da zusätzlich sowas wie Liapor reingekippt, so dass alles ordentlich voll wird. Da das etwas schwerer als Wiese ist, sollte das relativ gut schalldämmen, wobei der thermische Dämmwert nicht an den von z.B. Wiese/Hanf herankommt. zur Übersicht die Wärmeleitfähigkeiten Liapor: 0,089 W/(m K) Hanfwolle: 0,045 W/(m K) Wiesengras: 0,040 W/(m K) Bei Schlacke findet man nur unscharfe Angaben, wahrscheinlich weil das eine unscharfe Bezeichnung ist. Die Werte haben wir größtenteils aus http://www.enbausa.de/fileadmin/user_upload/Bauen_und_Sanieren/Daemmung_Fenster_Fassade/Daemmstoffe/ipeg_schuettdaemmstoffe.pdf