Übersicht der Kommentare von Architekturbüro slow-house im Fachwerkhausforum.

Alle 4047 Kommentare von Architekturbüro slow-house

Seit 2002 online


Lehmdecke

Lehmqualität für Verfüllung

22.05.2019, Hallo Überschätzen Sie bitte nicht die Physik in Ihrem Haus …  eine schwere Decke ist zwar sicher sehr gut gegen den Schallschutz … allerdings sollten Sie die Schallnebenwege auch berücksichtigen … man unterscheidet immer Luft- und Trittschall …  Vom Prinzip her könne Sie sicher den eigenen Lehm hernehmen … ich würde den aber dann mit Splitt oder anderen geeigneten Zuschlagstoffen "abmagern" und dann auf eine ausreichende Durchtrocknung achten … Viel Erfolg Florian Kurz 

Sorry

Reinigung von Kalk-Zementputz mit Natronlauge zur Prävention von gelben Durchschlag bei Kalkputz/-glätte

22.05.2019, … auf einen bestehenden Kalkzementputz einfach mal HAGA-Ökoputzdünnglätte auftragen hat m.E. nichts mit "biologischer Sanierung" zu tun … rein garnichts …  Ich versuche mal mit einem Gleichnis darzustellen, was ich meine …  Ihr Zahn tut weh und der Zahnarzt will ausbohren und dann eine Füllung machen … Sie aber haben einen Vorschlag … "nur ein bisschen sauber machen und dann die Füllung … nicht das unangenehme AUSBOHREN" Wundern Sie sich dann nicht, wenn nach ein paar Wochen sich der Zahn wieder meldet … ???? M.E. gabe es 2 sinnvolle Lösungen: 1. alter Putz weg und mit neuem Kalkputz mehrlagig aufbauen … bis zur Kalkglätte (Unterputz … Oberputz … Glätte …  2. alten Putz grob aufrauen und dann einen Neuaufbau … mehrlagig wie vor … (evtl. kann dann der Unterputz wegfallen) Das andere mit Lauge und anderen Zaubervorschlägen würde ich bleiben lassen …  Bei den Vorschlägen von mir hängt es natürlich wieder davon ab, wie "zementhaltig" der KalkZementputz im Bestand wirklich ist …  Gutes Gelingen Florian Kurz

Kalkzauberei

Keller Verputzen

22.05.2019, Hallo Es ist immer etwas schwierig, wenn man auf ein Konglomerat von Teilwissen, das aus dem "Internet" kommt antworten soll …  Richtig ist m.E: sicher, dass Sie einen Luftkalkmörtel nehmen sollten … allerdings wäre der Solubel SP50, der mE. einer der richtigen wäre … auch überfordert, wenn die Ursache der Feuchte nicht abgestellt wird …  Zweitens ist eine aussalzende Wand so lange aktiv ist, so lange die Feuchte nachkommt … und wenn sich Salze lösen, bleibt der Kalkputz auch immer ein Opferputz … und das heißt immer, dass der auch bei Sättigung auch wieder abgetragen werden sollte …  Das hören oder lesen dann die Ratsuchenden und entscheiden sich dann für einen "Sanierputz" oder einen zementgebundenen Allerweltsputz, der in erster Line "trocken" bleibt an der Oberfläche … aber allerdings bleibt dahinter die Wand halt nass und wird immer nasser … und das bleibt dann nicht nur sondern verstärkt sich mit der Zeit immer mehr …  Also: ERST mal die Ursache erkennen und bearbeiten und dann entweder weiter trockenen lassen oder einen Opferputz aufbringen …  Alleine vom "die Wand betrachten" bleibt eine Ferndiagnose und eine Vorschlag aus der Ferne immer ein Orakel … wenn man wie ich das Teil nicht in seiner Gänze betrachten kann … und dabei ein oder das System erkennen kann, das dem Fehler zugrunde liegt …  Gutes Gelingen Florian Kurz

Warum … 

Neue Innenwand im Fachwerkhaus

08.05.2019, … bleiben Sie nicht im gleichen System … Holz … Stein (Ausfachung) … Mörtel … ???? mfG Florian Kurz

Weiß … weißer … 

Welche Lehmfarbe ist am weißesten (hellsten)?

03.05.2019, Hallo Bei Kalkfarben kann man in die Sumpfkalkfarbe (KalkKasein) noch ein bisschen blaues Pigment (z.B. Ultramarin) beimischen … dann wird das "Blau" strahlender …  … ich weiß aber nicht ob das bei Lehmfarben auch funktioniert …  Gutes Gelingen Florian Kurz

Problematik einkreisen

Alte Mühle sackt ab

30.04.2019, Hallo schon einiges ist mE richtig erwähnt … jedoch bleibt das ein Rumgestochere im Heuhaufen … Eine Bodenanalyse halte ich auch nicht für nicht notwendig … Sie brauchen einen Spezialisten der die verschiedenen Ursachen erkennen kann … keinen Fachspezialisten, der nur einer ist auf seinem Gebiet …  Ein Hauptthema wird das fehlende Wasser sein … das auch schon beschrieben wurde …  Ihr Thema ist eine komplexe Angelegenheit …  Wünsche Ihnen eine Gute Hand bei er Auswahl des "Generalisten" …  Viel Erfolg Florian Kurz

Vorsicht

Innendämmung Bauernhaus Holzwand

30.04.2019, Wie Sie schon selbst festgestellt haben wird gerne was falsch gemacht, wenn auf ein altes und gut funktionierendes System etwas Neues draufgemacht wird …  Ihre Befürchtung ist mE richtig, dass es riskant ist, wenn in kleinen Hohlräumen sich wieder Feuchtigkeit bildet … allerdings wird Ihnen da die "flexible Dämmplatte" leider nicht helfen … sondern damit wird wieder eine weitere riskante Ebene geschaffen …  In Ihrem Fall würde ich eher dazu tendieren einen möglichst homogenen Aufbau zu realisieren … Putzträger (70stengeliges Schilf - evtl sogar versetzt 2lagig) dann mit Lehmputz oder reinem Luftkalkmörtel arbeitend aufbauen … (oder kombinieren) Als "Heizung" tendiere ich auch eher zu einer Temperierung nach Großeschmidt als zu einer Wandheizung …  Sinnvoll wäre wie immer ein durchdachtes Sanierungskonzept, das Lösungen entwickelt, die jedem Raum gerecht werden und das alte Gebäude auch noch lange nachhaltig in Schuß hält Viel Erfolg Florian Kurz

Probleme … 

Innenwanddämmung mit Hanf? Welcher Wandaufbau auf vorhandenem Eichefachwerk?

27.04.2019, … machen bei vielen dieser hier vorgeschlagenen - für mich sehr fragwürdigen - Konstruktionen die Übergänge der verschieden Baustoffe … mit den unvermeidlichen "Luftkammern" darin, die eine "Kapillaraktivität" verhindern, wenn nicht sogar ausschliessen …  Die Folge sind auf lange Sicht: Bauschäden, die weil sie im Inneren ablaufen nicht entdeckt werden und zur vollständigen Vernichtung der Bausubstanz führen werden. Je mehr Materialien hintereinander kommen, desto riskanter ist die Konstruktion, vor allem wenn sie "Dämmstoffe" beinhalten (Taupunktausfall). Eine homogene Wand von innen nach aussen ist das optimalste – im Fachwerkbau sind die Anschlussfugen von Holz und Gefach das riskanteste - was gerade noch beherrschbar ist, wenn man mit den richtigen Materialien arbeitet. Dieser vorgeschlagene Wandaufbau ist m.E. "bauphysikalischer Selbstmord" …  Viel Erfolg weiterhin Florian Kurz

:-) ja Supermarkt

Sandige Fuge verfestigen und neu verfugen, Stall

27.04.2019, … allerdings semiprofessionelle Patentrezepte mit Futterkalk auch nicht …  Florian Kurz

niemand …

Sandige Fuge verfestigen und neu verfugen, Stall

26.04.2019, … weiß von Anfang an alles …  … aber ich erkenne immer wieder aus den dargelegten "Patentrezepten" welche Seiten gelesen wurden …  Ich bin ein grosser Skeptiker von Foren … denn es tummeln sich da so "Macher", die ein Aufgeschaut machen und in epischer Breite eine Stuss verzapfen und die unbedarften Frager sich dadurch gerne blenden lassen …  Dann gibts einen anderen Fehler: "nicht in Systemen denken" … alles wird auseinandergerissen … in Einzelteile Zerlegt … und im Nachhinein wird sich gewundert, warum es nicht geklappt hat …  Ich hoffe, dass Sie einen "guten Sand" finden und ein gutes Kalkhydrat C90 oder einen guten Sumpfkalk im Fass …  Dann wird das schon was mit den Fugen … diese aber bitte mehrmals gut anfeuchten damit der Mörtel nicht "verbrennt" Gutes Gelingen Florian Kurz