Übersicht der Kommentare von Natural Naturfarben Shop im Fachwerkhausforum.

Alle 2394 Kommentare von Natural Naturfarben Shop

Seit 2002 online


... hat mir damals der Architekt so gesagt ...

Frage zum Thema Dielenboden im Altbau

17.09.2014, Bevor die Entscheidung für einen max. 7cm Aufbau fällt, würde ich sehr gerne noch mal wissen, was Architekten zu dem sagen, was ein Architekt so sagt ... Dafür wäre es gut, wenn Du noch mal den Aufbau der ganzen Decke Schicht für Schicht von oben nach unten darlegst. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Buchedielen 40mm auf 20mm Traglatten

Frage zum Thema Dielenboden im Altbau

16.09.2014, Zu den Fragen: Die Scheibe braucht es an dieser Stelle mit Sicherheit nicht. Der Zwischenraum ist zu vernachlässigen - ich befürchte eh, dass die Überlegungen wegen Schallschutz nicht konsequent durchdacht sind, da Steinwolle nicht gerade optimal dafür ist. Zu den Ausführungen: Nach der Aufbaubeschreibung wäre die Dampfbremse unter der Steinwolle direkt auf der OSB-Platte. Dort macht diese keinen Sinn. Wenn, dann hätte sie oberhalb der Steinwolle sein müssen. "Lagerhölzer 20x" - das sollen wohl 20mm sein, wären viel zu dünn. Du legst diese 90° zu den Balken - die Dielen würden dann die gleiche Laufrichtung wie die tragenden Balken haben. Ich kenne nun nicht die lichte Weite zwischen den Deckenbalken. Aber 20mm "Lagerhölzer" sind schon für 40mm dicke Buchedielen viel zu schwach ausgelegt. Die Buche wird sich durch Quell- und Schwindverhalten bewegen (Buche!) - die 20mm halten da nichts und würden sich - je nach Abstand der Balken - noch kräftig durchschüsseln. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Leider nur wahr

Drainage bei Haus ohne Keller - Link zum Film?

16.09.2014, @Martin Wenigstens darauf hinweisen kann man ja. Aber es ist schon erschreckend, wie einfältig so mancher mit Bausubstanz umgeht. @Sebastian Danke für den Link - genau das habe ich gesucht. Grüße, Frank

Lino oder PVC?

Feuchte Innenwand

16.09.2014, Wenn das keine Fliesen sind, dann sieht das eher nach einem PVC-Boden aus. Wenn darunter ein alter Filzboden ist und darunter wieder ein Holz und kein Keller vorhanden ist, dann sperrt dieser PVC-Boden die von unten aufsteigende Feuchtigkeit ab. Der Feuchtefleck kann also durchaus von Kondensat entstanden sein. Unabhängig wo der Fleck nun herkommt: Für den Erhalt des Holzfußbodens wäre es sehr wichtig, dass der aufliegende Belag nicht abdichtet. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Ein warnendes Beispiel

Aussenwand mit Drainage vesehen. Was beachten?

15.09.2014, Ich wusste nicht mehr den Link, deshalb habe ich hier über eine neue Frage noch mal suchen lassen. Sebastian Hausleithner hat ihn dann gepostet https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Einsturzgefahr-in-Peine-noch-nicht-gebannt-,peine158.html Hier wurde sehr ähnlich das ausgeführt, was Du beschreibst. Einem Fundament den Halt wegzuschaufeln kann Folgen haben. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Anlaschung von Bohlen und Bad einbauen

Aufbau für Holzbalkendecke korrekt?

15.09.2014, Für das Anlaschen von Bohlen an den Balken braucht es sicherlich ein wenig handwerkliches Geschick. Ich hätte jedoch mehr Respekt vor den Abdichtungsarbeiten des geplanten Bades, wenn darunter eine Fremdwohnung ist. Die 20er Brettchen für eine 28er Diele halte ich für unterdimensioniert, bzw. bei Euren Gegebenheiten als Aufbauvariante für unnötig. Ich würde in diesem Bereich auf die OSB verzichten und ordentliche Lagerhölzer verwenden. Es wurde auch noch nicht beschrieben, wie der Höhenausgleich zwischen den Balken erfolgen soll. Völlig in der Waage werden diese kaum liegen. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Vor Ort begutachten lassen

Aussenwand mit Drainage vesehen. Was beachten?

13.09.2014, Hallo Pako1 ich würde dies dringend von einem Fachmann prüfen lassen. Sechs Wochen ist noch keine Zeit - hier könnte sich schleichend ein Problem für das ganze Haus entwickeln. Wenn du hier Fotos reinstellst oder mal beschreibst, was Du da genau gemacht hast, dann kann das evtl. ein wenig weiterhelfen. Nenn auch mal Deine PLZ oder die Region - evtl. ist ja jemand in Deiner Gegend. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Statik prüfen lassen

Trittschalldammung bei Balkendecke

13.09.2014, 12er Balken bei 350er Auflagenweite (auch bei 16er Breite) erscheinen mir etwas gewagt für einen darüber liegenden Wohnraum. Das sollte ein Fachmann abnicken und feststellen, was Ihr da noch zusätzlich belasten könnt. Wurde diese Ausführung zur Nutzung des oberen Raumes als Wohnraum so genehmigt? Schallschutz von unten nach oben: Wenn das überhaupt möglich (Gewicht) und nötig ist: 40er Holzflexplatten einlegen und mit Leiste am Balken sichern. Auf der Leiste mit Schattenut ein magnesitgebundene Heraklithplatte (Heraklith BM) befestigen. Schallschutz von oben nach unten: unbedingt 22er OSB oder stärker verwenden. Darauf Trittschallabkopplung und entsprechend schallabsorbierendes Laminat (keine Billiglösung). Alternativ: Kork oder Linoparkett. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

28er Diele auf Trittschalldämmung

Aufbau für Holzbalkendecke korrekt?

13.09.2014, Mir ist unklar, wie Du diese Massivholzdielen befestigst. Schwimmend verlegen auf dem Trittschall geht nicht. Gleichzeitig frage ich mich, wie Du den Höhenausgleich bei den OSB-Platten bewältigst (jedenfalls schreibst Du nichts davon). 30mm OSB und 25mm Trittschall würden ja ausreichend Luft für ein ordentliches Lagerholz für die Dielen bieten. Wie nötig ist der Trittschall in dem Haus? Bei 80cm lichten Abstand würde ich versuchen, den Höhenausgleich über das Anlaschen von Bohlen an den Deckenbalken zu erreichen. Ein wenig Trittschall und dann die Dielen auf Unterkonstruktion verschrauben. Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de

Feuchte Innenwand

Feuchte Innenwand

13.09.2014, Hier fehlt es an Beschreibungen: Wo ist die Küche? was ist darüber, was darunter?, was daneben? Kann man nachvollziehen, wo Ver-und Entsorgungstränge laufen? Gibt es einen Kamin in der Nähe? Wie sieht der Dachboden an der Stelle aus? Grüße aus Frangn Frank von Natural-Farben.de