Übersicht der Kommentare von GEhlerding im Fachwerkhausforum.

Alle 1107 Kommentare von GEhlerding

Seit 2002 online


vorher

Deelentor Hersteller raum Hannover Erfahrungen

16.02.2017, das bekommt man alles wieder hin!

Deelentor Hersteller raum Hannover Erfahrungen

16.02.2017, ok.

Deelentor Hersteller raum Hannover Erfahrungen

15.02.2017, Morgen Nachmittag wäre gut, dann sind wir erstmal 2 Wo weg.

Deelentor Hersteller raum Hannover Erfahrungen

15.02.2017, sicher! Tivoli 6, gegenüber von der Kapelle. Gruß

Deelentor Hersteller raum Hannover Erfahrungen

15.02.2017, mein Tor ist von http://www.bombeck-sprossenfenster.de/index.html zu besichtigen in Redderse GE

@ Methusalem: stimmt,

6 m³ erdfeuchten Beton mit der Schubkarre bewegen

08.02.2017, bei uns heisst es "Bauliche Anlagen sind mit dem Erdboden verbundene oder auf ihm ruhende, aus Bauprodukten hergestellte Anlagen" Für Gartenhäuser gelten bis 40 m3 als genehmigungsfrei (20 im Außenbereich). Gruß GE p.s.: bei genehmigungsfreien 40 m3 und 24 qm Bodenplatte könnte das mit der Höhe schon knapp werden.

6 m³ erdfeuchten Beton mit der Schubkarre bewegen

07.02.2017, dann kommt's nur darauf an, wie schnell man 60 Karren mit 200 kg 25 m bewegen und verarbeiten kann! wenn man weniger tragen kann, muss man halt öfter laufen! Ich empfehle den Selbstversuch (Trink- und Pinkelpausen nicht vergessen).

6 m³ erdfeuchten Beton mit der Schubkarre bewegen

07.02.2017, mein Gartenhaus steht auf 5 cm Gehwegplatten. Die 6m³ würden für demnach 120 qm 'a 5 cm reichen ! noch ein Gedanke: ein Gebäude ist fest mit dem Untergrund verbunden und benötigt i.d.R. daher eine Bauantrag. für Gehwegplatten gilt das nicht, die kann man wegräumen. Was soll mir das sagen? Ein Bauwerk, dass so ein 6m³ Fundament benötigt, benötigt zumeist auch eine Bauantrag!
06.02.2017, gibt's nicht Fliesen schon viel länger als Mopeds? Ein Vorteil wäre allerdings, dass man die Dielen nicht einölen muss, das kommt ganz von alleine. Und wenn einem mal das Benzin durch die Ritzen gelaufen ist, dann riechts auch eine Weile schön Oldie typisch.

Streichung aus Denkmalliste

31.01.2017, eigentlich wird man beim Kauf einer solchen Immobilie umfassend über die spezifischen DS Belange schriftlich belehrt. wenn der Umbau vor der Listung erfolgt ist, sollte es keine Probleme geben. Wenn unsachgemäße Umbauten nach der Listung erfolgt sind, müsste der DS hierzu aussagekräftige Unterlagen beibringen um dieses zu belegen. im Übrigen ist die Verwendung von Rigipsplatten nicht unbedingt Denkmal-unwürdig auch nicht an Innenwänden. Bei uns hat der DS z.B. selbstverständlich abgehängte Decken in verschiedene Räumen erlaubt und auch Trockenbau. Es geht zumeist darum, dass durch Umbaumassnahmen von der alten Substanz nichts unwiederbringlich verloren geht. Es ist dagegen nicht das Ziel, ein Gebäude in seinen Ursprungszustand zurück zu sanieren. daher mein Rat: erstmal alles schriftliche vom DS zusammensuchen (das sollte auch bei den Kaufunterlagen sein) und sehr sorgfältug lesen. Gruß GE