Übersicht der Kommentare von Bromm Edmund im Fachwerkhausforum.

Alle 1663 Kommentare von Bromm Edmund

Seit 2002 online


Nun etwas lesen heißt doch nicht automatisch etwas verstehen und richtig bewerten

Keller hat zu hohe Luftfeuchtigkeit/Wände schimmeln auf Kalkfarbe

23.04.2018, Herr Schmidt wer sich mit dem Titel "Hausdoktor" hier einbringt muss sich an daran messen lassen wie qualifiziert seine Angaben sind. Da fehlt es eben. Wenn ein "Doktor" falsche Messgeräte einsetzt oder an Hand der Farbe von alten Ziegelsteinen auf feucht oder trocken schliest dann kann man nur von Halbwissen ausgehen. Das Argument, dass Sie schon viele Häuser "saniert" haben heißt auch nicht, dass dies positiv sein muss. Und noch etwas zum nachdenken: „Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist.

Messen der Feuchte...

Feuchtigkeitsflecken auf neu verputzter Wand

22.04.2018, ..oder messen der Leitfähigkeit oder des Widerstandes? Auch wenn auf so manchen Geräten "Feuchtemessgerät" draufsteht, es ist keine Feuchte die gemessen wird! Da dies alles schon mal ausführlich diskutiert wurde verweise ich auf den Beitrag dazu: https://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/feuchte-waende-42398.html ---------- Wenn das alles so einfach wäre bräuchte man keine zusätzlichen Ausbildungen. Es geht eben nicht mit Widerstandsmessgeräten !! „Feuchte“ entsteht durch die verschiedenen Möglichkeiten der Wasseraufnahme eines Materials. Dementsprechend können bei feuchten Wänden die verschiedensten Mechanismen der Wasseraufnahme im Spiel sein : 1. Wasseraufnahme aus der Luft d.h. aus der Gasphase, - Hygroskopische Feuchte (unterhalb der Kondensation), der Wassergehalt der Luft – „relative Luftfeuchte“- und Salzgehalt des Mauerwerks spielen hier die entscheidende Rolle, - Kapillarkondensation (Auffüllen kleinster Poren mit Wasser, ebenfalls unterhalb der Kondensation) - Kondensation (Abscheiden flüssigen Wassers durch Unterschreiten der „Taupunkttemperatur“, da kalte Luft weniger Wasserdampf speichern kann als warme Luft), 2. Kapillarer Wassertransport (Saugvermögen der Baustoffe mit einem bestimmten Porengefüge) z.B. aus dem Untergrund -„aufsteigende Feuchte“- oder bei Beregnung, auch hierbei spielt der Salzgehalt eine wesentliche Rolle; 3. Eindringen von Wasser wegen Fehlstellen - aufgrund fehlender Abdichtung, - durch fehlerhafte Anstriche, Risse, offene Fugen, - ebenso können undichte Fenster; Fensterbankanschlüsse und defekte Dachrinnen usw. zu feuchten Wänden führen. Vorab ist jedoch zu klären, was ist überhaupt „feucht“ oder „trocken“ Hierzu gibt es sehr unterschiedliche Angaben. Eine eindeutige pauschale Aussage ist leider nicht so einfach abzugeben. Dabei sollte man auch wissen, welche Wasseraufnahme von Baustoffen unter welchen Bedingungen zu erwarten ist. Ein weiterer Aspekt für die Definition der möglichen Feuchtewerte ist das Verhältnis der momentanen- zur maximalen Feuchteaufnahme. Außerdem, welche Ausgleichsfeuchte (das ist der Wassergehalt oder die Feuchte, die sich einstellt, wenn sich ein Baustoff hinreichend lange, bis zum Gleichgewichtszustand, an die Umgebungsbedingungen angepasst hat) der Baustoff aufweist usw. Diese Angaben können jedoch sehr unterschiedlich sein!

Hausdoktor???

Schornsteinisolierung gegen Versottungsflecken mit Kuhdung

21.04.2018, Und alles ist gut. Herr Schmidt Ihr Vorschlag ist für kurze Zeit gut, aber auch nur für sehr kurze Zeit. Ich würde eine Folie z. B. Delta PT mit aufgeschweißten Putzträger davor anbringen und neu in zwei Lagen verputzen.

Hausdoktor??? Wie kann man nur solche Vorschläge machen?

Feuchtigkeitsflecken auf neu verputzter Wand

21.04.2018, Herr Schmidt, wie sollte denn ein Laie die Feuchte messen? Mit was? Und wie sollte dann diese "Messung" bewertet werden?

Woher kommt der Unsinn mit dem Kiesstreifen?

Haussockel vom alten Haus und vom Anbau abdichten

21.04.2018, Da bleibt es doch auch dauernd feucht genauso wie hinter einer davor (auf Putz) aufgebrachten Folie. Erst recht wenn diese oben nicht wie eigentlich notwendig mit einem Z-Profil abgedichtet wurde. Man kann doch genau erkennen, dass keine Abdichtung vorhanden ist und diese sollte fachlich richtig erstellt werden. Dazu wurde vom Verband der Galabauer und der Fassadenbauer siehe: https://www.stuck-verband.de/shop/richtlinie-fassadensockelputz-2013-3-auflage/ eine Richtlinie ausgearbeitet.

Hausdoktor???

Keller hat zu hohe Luftfeuchtigkeit/Wände schimmeln auf Kalkfarbe

21.04.2018, Herr Schmidt, Sie glauben davon etwas mehr zu wissen, ich betone "glauben"! Was ich aus Ihren Beiträgen herauslese grenzt eher an viel Halbwissen und hilft sicher nicht weiter. In Ihrem ersten Beitrag haben Sie geschrieben "erst einmal alles richtig" und jetzt wollen Sie sogar anhand des Bildes die "Feuchte" sehen. Dass der Boden die Feuchte aus dem Raum zieht und dann noch Wasseradern Schuld sind - tut mir Leid wenn ich damit nicht klarkomme. Bevor Sie sich hier weiter mit solchen Schmarrn einbringen überdenken Sie doch erstmal Aufwand und Ergebnis. Und noch ein Satz den Sie auch beherzigen sollen - "manchmal ist weniger mehr". Da ich denke es ist zu diesem Keller alles ausreichend erläutert bitte ich Sie schreiben Sie mir lieber eine email an mich privat. Allen Lesern ein schönen sonniges Wochenende ich fahre an den See ins Bräuhaus

Dann lassen Sie es so wie es ist

Keller hat zu hohe Luftfeuchtigkeit/Wände schimmeln auf Kalkfarbe

19.04.2018, und geben dafür kein Geld aus! Um daraus einen Keller zu machen der auch zur Lagerung von "Höherwertigen" taugt braucht man schätzungsweise € 5.000- 8.000 = ungefähr 40 mtr² Wandfläche. Wenn der Keller gleichmäsig feucht bleibt passiert auch nichts. Die Baustoffe gehen dadurch auch nicht kaputt. Es könnte wegen der Salze und auch wegen Schimmel im laufe der Zeit die Oberfläche geschädigt werden hat aber auf das Haus keinen Einfluß. Lassen Sie sich von niemanden verrückt machen.

Hoffentlich lesen hier Menschen mit die glauben mit Kalk lässt sich das Problem lösen

Keller hat zu hohe Luftfeuchtigkeit/Wände schimmeln auf Kalkfarbe

19.04.2018, Hier ist fast alles falsch gelaufen. Es gibt keinen Putz und auch keine Farbe die in einem solchen Fall fehlerfrei bleiben!! Abgesehen von der Messung - man kann doch damit nichts anfangen. Eine Momentaufnahme noch dazu auf dem Boden. Der Boden (keine dampfdichte Abdichtung) gibt doch sehr viel Feuchte ab. Die Raumtemperatur ist auch nicht so entscheidend sondern die kältesten Stellen im Raum. Weiter ist der Salzgehalt entscheidend. Nun kommt es darauf an - wie weiter verfahren wird? Was soll gelagert werden? Wieviel Geld wollen Sie noch in den Keller stecken? Die kapillarbrechende Schicht verhindert zwar die Saugfähigkeit jedoch ist die Oberflächenbenetzung viel entscheidender. Das System ist "gut geeignet" um viel Feuchte nachwandern zu lassen. Es wird auch auf Dauer nicht gutgehen wenn durch einen Luftentfeuchter die Feuchte reduziert wird weil dann um so mehr nachgesaugt wird und damit auch Salze. Also welche Nutzung ist vorgesehen?

Das darf doch nicht wahr sein!

George Böttcher ist heute verstorben

19.04.2018, Nun haben wir jemand verloren der vielen Menschen geholfen hat. Erstmal möchte ich den Verbliebenen mein Beileid aussprechen. Es gibt nicht so viele Menschen mit Sachverstand wie Georg die einfach geholfen haben. Die guten praktischen Empfehlungen sowohl hier im Forum als auch dann wenn man Ihn angerufen hat werden fehlen. Ich konnte Ihn beruhigt empfehlen da ich wusste er hilft einfach. Da ging ein Freund von uns. Mir bleibt auch Danke zu sagen für ein solches Engagement.

Der Keller ist feucht

Keller mit Lufttrockner trocknen

16.04.2018, Die relative Feuchte sehr hoch, ist doch nicht so kompliziert. Es bleibt noch die Frage, steht gelegentlich Wasser im Keller oder nicht? Wenn kein Wasser eindringt ist es doch logisch, dass es sich um Tauwasser handelt. Abgesehen davon, dass es keinen "trockenen" Keller gibt. Etwas Feuchte ist immer vorhanden. Der weitere Aufwand ist immer davon abhängig, welche Nutzung gewünscht wird. Ich denke nicht, dass dieser Maßkrug undicht ist nur weil außen das Wasser runterläuft.