Übersicht der Kommentare von yogumon im Fachwerkhausforum.

Alle 921 Kommentare von yogumon

Seit 2002 online


leichte Kappe

Innendämmung Fachwerkhaus

28.05.2017, Bitte bei einem Fachwerkhaus die Innendämmung nicht auf die leichte Kappe nehmen. - Innen und aussen verputzt ? oder aussen Sichtfachwerk ? - Dachüberstand ? - Schlagregenbelastung ? Glaswolle / Steinwolle + Gipskarton sind keine gute Lösung für eine Innendämmung: - Nicht kapillar leitfähig, d.h. allfällige Kondensationsfeuchtigkeit kann nicht gespeichert und verteilt werden. - Keine wirksame Dampfbremse, d.h. es wird leicht zu Kondensation an der kalten Fachwerkwand kommen. Lasst euch von einem Fachmann beraten.

normaler Aufbau

OSB auf Holzbalken - Schwingen, Schall und Stabilität

20.05.2017, Typisch bei einer Holzbalkendecke ist ein Einschub mit einer schweren Schüttung. Hatte es das nicht ? Zum neu oder wieder einrichten - Latten unten seitlich an die Balken schrauben, darauf OSB-Verlegeplatten mit Nut und Feder. Als Schüttung z.B. Liapor, getrockneter Sand, Splitt... Den Hohlraum unter dem Einschub haben wir mit Trennwandmatten (Sonorock) gefüllt. Von Fliesen auf OSB halte ich nichts, wir haben einen zementären Trockenestrich verlegt und auch nach allen Regeln der Kunst abgedichtet.

Position der Dampfbremse

Holzweichfaser mit oder ohne Dampfbremse

18.05.2017, Die Dampfbremse darf nicht zu weit aussen liegen, Faustregel max. 1/3 des Wärmewiderstands. Ist die Sparrenverstärkung statisch zwingend ? Braucht ihr wirklich so viel Dämmung ? Mein Vorschlag wäre die Dampfbremse unter den bestehenden Sparren anbringen, darunter eine 6 cm Traglattung im Systemraster der raumseitigen Verkleidung. Dazwischen Untersparren-Klemmfilz aus Glaswolle (WLS 032, z.B. Isover Integra UKF 1-032). u-wert.net sagt 0.163 W/m2K.

durchschlagender Erfolg

ElektroVerteilung an 11,5 er tragenden Wänden

18.05.2017, Bei den Bohrungen würde ich auch noch sicherstellen dass der Elektriker Dosensenker mit Diamant verwendet, nicht Hartmetall. Viel schonender.

Bitte Scheuklappen ablegen !

Mansardbereich dämmen

17.05.2017, Chemie ist nicht immer schlecht. Die Membran ist ein Polyethylen-Copolymer. Mit PE werden auch Lebensmittel verpackt. Du kannst natürlich auch mit dem Kopf durch die Unterdeckplatte und ohne Dampfbremse arbeiten - wenn sie mal gut durchfeuchtet ist wird es kaum wehtun.

Santa

Mansardbereich dämmen

16.05.2017, Kurz für dampfbremsende Sanierungstapete. Innen auf die Ziegelwand, dann sollte das Problem erledigt sein. Bitte mit Pro Clima und / oder dem Hersteller des Dämmstoffs abklären.

geht es hier um Innenwände ?

Holzfasermatten als Dämmung für Innenausbau - oder lieber doch Mineralwolle?

16.05.2017, Bei Innenwänden sollte die Wärmedämmung zweitrangig sein. Nötige Schalldämmung hängt von der Verwendung der Räume ab. Ist der Spitzboden beheizt oder unbeheizt ? Holzfasermatten haben eine höhere thermische Masse, und können Feuchtigkeit besser puffern und weiterleiten. Wenn es nur um die Schalldämmung geht, ist m.E. Steinwolle auch gut. Bei einem Haus dieses Baujahrs muss man sich die Details genauer ansehen wenn die Erwartungen an den Schallschutz hoch sind. Für besseren Schallschutz würde ich z.B. mit separaten, abwechselnden Ständern für die zwei Raumseiten arbeiten. Sonst sind die Ständer selbst eine Schallbrücke.

auch wenn...

Feuchte Wand

10.05.2017, ... die fragwürdige Aussenwand dem Nachbarn gehört, würde es sich m.E. lohnen, das neu zu verputzen. Wenn möglich natürlich geteilte Kosten, aber wenn es sein muss auf eigene Kosten. Das scheint mir günstiger als das Wasser abzuhalten wenn es schon drinnen ist.

diffusionsoffen...

Ein Hallo und Frage zum Fußbodenaufbau

04.05.2017, ... damit man alles Radon abkriegt ? Warum muss ein Boden diffusionsoffen sein ? Fragen: Wird das Haus ständig bewohnt, oder als Wochenendhaus gedacht ? Werden die Mauern aussen gedämmt ? oder innen ? Wenn keine Dämmung, wird eine FBH bei vertretbaren Oberflächentemperaturen genug Wärme abgeben können ? Wie tief reicht das Fundament ? Zu tief graben ist gefährlich und artet ausserdem in Arbeit aus. Was ist eure Zeit wert ? 50 mm gutes XPS (WLG 027) dämmen wie 150+ mm Schaumglasschotter. Ist das Gelände im Norden oberhalb vom Fussboden ? Gibt es konkrete Probleme mit der Feuchtigkeit ? Wo genau, bis in welche Höhe ? Wohin mit dem Wasser aus der Dränage ? Lehm / Ton versickert nicht gut, und in die Kanalisation darf man es meist nicht einleiten. Bestehen religiöse Vorbehalte gegen Folien oder XPS ?

Lamello

Dielen endlos legen?

04.05.2017, ... funktioniert bei uns gut. Braucht auch nicht viel Zeit. Teilweise haben wir im englischen Verbund verlegt: 4.5m / 4.5m 2.25m / 4.5m / 2.25m 4.5m / 4.5m usw. Damit vermeidet man eine konzentrierte Schwachstelle. Ich würde auch mal sehen wie gut die Dielen wirklich sind. Bei unseren Douglasien-Dielen aus dem Schwarzwald war einiges an Ausschuss dabei. Da war ich fleissig am sortieren und filetieren. Die kürzeren Stücke haben wir im Estrich verwendet, noch kürzere Abschnitte für eine Decke, und ich habe noch viel Holz für die "Fussbodenheizung" (Kaminofen) übrig...