Alle 227 Fragen von Fachwerk.de

Quo Vadis Fachwerk.de-Community? - Teil 2

Es geht voran und es sieht gut aus. Die Einführung des Sponsoring von Fachwerk.de hat viel bewegt. Zum einen möchte ich nochmal allen Danken, bereits jetzt Sponsor geworden sind und auch den neuen Werbekunden, die mit ihrer Bannerwerbung Fachwerk.de unterstützen. Ich würde mich freuen, wenn - jetzt wo das Eis gebrochen ist - sich noch viele als Sponsor einfinden: Sponsor werden Wer sich über den Partner von Fachwerk.de informieren will, der das Sponsoring und die Zahlungsabwicklung übernimmt, kann das gern hier tun: Steady Wie geht es weiter? Erstmal tief Luft holen, denn aus "Es geht bald nichts mehr!" ist ein "So kann es gehen" geworden. Ob sich diese Form der Finanzierung von Fachwerk.de tatsächlich als tragfähig erweist, werden die nächsten Wochen zeigen. Fachwerk.de Merchandising Die Idee mit den T-Shirts und Arbeitskleidung, ... wird umgesetzt und ist schon in Arbeit. Bis das Design steht und alles verfügbar ist, wird es aber noch ein wenig dauern. Aber es kommt, ihr könnt eure Schränke schon ausräumen und Platz machen. Lesestoff Der Bereich Lesestoff wird erweitert um Sektionen wie Produktinformationen, Pressemeldung, Anleitungen und Ratgeber. Daraus soll ein "Fachwerk.de-Magazin" entstehen, das durch die gewerblichen Sponsoren gefüllt werden kann. Näheres dazu nächste Woche. Im Gegensatz zu Google bin ich und wie die Abrufzahlen zeigen, ihr auch, ein großer Fan von PDF-Dokumenten, die etwas mehr in die Tiefe gehen. Fachwerk.de soll da der Melting-Point für Fachinformationen werden. Marktplatz Die bisherigen Bereiche Veranstaltungen, Kleinanzeigen und "Historische Baustoffe / Elemente" bleiben bestehen und bekommen gerade den letzten Schliff. Sie werden stückchenweise im April online gehen. Neu dazu kommen wird die Fachwerk.de-Stellenbörse, wo Stellenangebote und auch Gesuche veröffentlicht werden können. Weiterhin wird eine neue Kategorie Produkte eingeführt, die ein breites Spektrum von Artikeln aufnehmen wird, also von der Holzschutzfarbe, über Fensteroliven, bis hin zum Frühstücksbrett aus 400 Jahre alter Eiche. So stell ich es mir zumindest vor. Schauen wir nach vorn und hoffen, dass wir Fachwerk.de durch die Sponsoren nach vorne treiben können. Euer Hartmut ...

Quo Vadis Fachwerk.de-Community?

Liebe Mitglieder der Community, liebe Besucher, es ist an der Zeit, die Weichen neu zu stellen. Wie in meinem Beitrag vom 21.02.2019 beschrieben, sehe ich mich - unter den derzeitigen Bedingungen- nicht mehr in der Lage, die Fachwerk.de-Community weiter zu betreiben. Bis 2010 / 2011 war der Betrieb, die Betreuung und die Weiterentwicklung durch die Werbeeinnahmen gesichert. Seit 2011 gehen jedoch die Umsätze kontinuierlich zurück. Das ist besonders bitter, da 2010 die Besucher und die Umsätze eine Größe erreicht haben, die eine hauptberufliche Betreuung notwendig und möglich machten. Seit dieser Zeit sind die Umsätze kontinuierlich gefallen. Dies hängt natürlich auch ganz stark damit zusammen, dass wir „Online-Menschen“ abhängig von der Gnade Googles sind. Die treuen Werbekunden, die Fachwerk.de seit Jahren über Direktbuchungen unterstützen, sind zwar auch weniger geworden, aber die loyalen Unterstützer machten es möglich, dass Fachwerk.de heute noch die Pforten geöffnet hat. Doch das reicht leider nicht. Viele harte persönliche Einschnitte waren nötig, um diese Plattform dennoch weiter zu betreiben. Seit Ende letzten Jahres hat es erneut einen Schnitt in den Erträgen gegeben. Heute liegen die Umsätze bei ca. 30% von 2010, dass reicht nicht einmal mehr für die laufenden Kosten. Konnte ich die Umsatzrückgänge in den vergangenen Jahren durch persönlichen Verzicht auf allen Ebenen und vor allem auf Kosten der Lebensqualität kompensieren, so ist jetzt das Ende der Fahnenstange erreicht. Ein letzter Versuch war die Einführung des Sponsorings vor vier Wochen. In der Hoffnung, dass bei Hunderttausenden Besuchern jeden Monat, eine genügend große Anzahl bereit wäre, die Hilfe, die sie hier erfahren, mit einem kleinen Beitrag zu vergüten. Ich habe nicht wirklich viel erwartet, aber das es am Ende so niederschmetternd sein würde, hätte ich dann doch nicht gedacht. Letztlich ist die Bereitschaft, die Fachwerk.de-Community auch finanziell zu unterstützen, ja auch ein Zeichen der Wertschätzung aller, die sich hier engagieren und der bereitgestellten Informationen. Diese Wertschätzung liegt jetzt bei €45 / Monat, wobei diese Zahl nur so hoch ist, weil ein Sponsor Fachwerk.de mit €25 / Monat unterstützt. Den 14 Sponsoren bin ich natürlich sehr dankbar, doch ist es in der Menge leider nicht ausreichend. Leider muss ich es jetzt so deutlich sagen: Wenn das der Wert ist, den man Fachwerk.de zuschreibt, dann ist es besser, ich beende das persönliche Drama der letzten Jahre jetzt. Es waren schöne, anstrengende, spannende, aufreibende, gemütliche, spaßige, vor allem aber fordernde 17 Jahre. Sollte es aber nicht möglich sein, über das Sponsoring oder weitere Werbekunden bis zum 01.06. die Kurve zu kriegen, muss ich die Fachwerk.de-Community unter Denkmalschutz stellen und das Forum mit allem Drum und Dran einstellen. Lasst es bitte nicht soweit kommen. Eurer Hartmut Stöpler PS: Sponsor werden ...

Neues für bestehende und zukünftige Sponsoren

Vielen Dank erstmal an alle, die bereits Sponsor geworden sind. Das gibt mir Kraft und Zuversicht, mit dem Sponsering die Zukunft von Fachwerk.de zu sichern und weiterzumachen. Vielen Dank! Sponsoren können ab sofort Fachwerk.de weitgehend werbefrei nutzen. Dazu können Sie sich auf der Sponsorenseite ( Fachwerk.de Sponsor werden ) als Sponsor bei Steady anmelden, sofern dies noch nicht geschehen ist. (Unter Umständen bitte die Seite aktualisieren - Refresh bzgl. Cache ). Lediglich der obere Werbebanner der Fachwerk.de-Direktkunden (die sponsern ja Fachwerk.de genauso und haben über Jahre die Plattform finanziert - vielen Dank auch dafür!) bleibt bestehen. Die Umsetzung der Werbefreiheit ist zu ca. 90% abgeschlossen, sollte also noch hier und da Werbung auftauchen, bitte ich um Geduld und um Entschuldigung. Die Werbefreiheit betrifft auch erstmal nur die Domain www.fachwerk.de. Für den Community-Bereich ist eine technische Lösung in Arbeit. Zukünftig werden weitere Vorteile für Sponsoren folgen. Auch neu: Ihr könnt jetzt auch wählen, ob Ihr Fachwerk.de mit einem monatlichen Betrag oder einem Jahresbetrag unterstützen wollt. Wenn Sie noch kein Sponsor sind, werden Sie bitte Sponsor! Fachwerk.de braucht Ihre Hilfe. Gruß Hartmut ...

Die Fachwerkhaus-Community braucht eure Hilfe!

Seit 2002 steht Fachwerk.de für die Hilfe in allen Fragen rund um das Fachwerkhaus bereit. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. Jetzt braucht Fachwerk.de Ihre Unterstützung! Werden Sie ein Sponsor von Fachwerk.de und helfen Sie mit, die Fachwerkhaus-Community weiterzuentwickeln und den Betrieb sicherzustellen. Eine Community in dieser Größenordnung und mit diesen Besucherzahlen zu betreiben, ist im Normalfall ein Job von vielen Händen und Köpfen. Fachwerk.de wird jedoch derzeit 24/7 von einer Person betrieben: mir. Lange Zeit konnte der Aufwand durch die Werbeeinnahmen gedeckt werden und damit auch die Sicherung des Ziels erreicht werden: Einer Community für das Fachwerkhaus oder besser, der alten Baukultur ein Zuhause zu geben. Jetzt ist jedoch ein Punkt erreicht, wo die Finanzierung der Fachwerk.de-Community neu geregelt werden muss. Die immer stärkere Konzentration des Internets auf wenige große Player lässt den kleinen spezialisierten Nichenseiten keine Luft mehr zum Atmen. Um z.B. in Google gut gefunden zu werden oder um auf dem Desktop, dem Handy und dem Tablett zu funktionieren, muss heute ein Vielfaches an Aufwand betrieben werden, als noch vor einigen Jahren. Gleichzeitig bringen die Werbeeinnahmen durch Partnerschaften wie zum Beispiel mit Google-Adsense heute nur noch ein Bruchteil dessen ein, was noch vor Jahren erzielt wurde. Die juristischen Anforderungen und die daraus resultierenden Risiken sind eigentlich für eine Community wie Fachwerk.de nicht mehr tragbar. Nicht jeder kann - wie Google oder Facebook - auf große Rechtsabteilungen zurückgreifen. Die Umprogrammierung, Anpassung der notwendigen Dokumente und Arbeitsabläufe sind für uns kleine Internetunternehmen unverhältnismäßig hoch. Nicht umsonst stellen immer mehr Webseiten den Betrieb ein oder schränken den Funktionsumfang ein. Lange Rede, kurzer Sinn: Wie mittlerweile viele andere wertvolle unabhängige Plattformen (auch Magazine wie z.B. der Postillion oder Titanic) muss nun auch Fachwerk.de andere Wege der Finanzierung finden, um die nächsten Jahre weiter betrieben werden zu können. Darum meine Bitte: Werden Sie ein Sponsor von Fachwerk.de und helfen Sie als Sponsor mit, die Fachwerkhaus-Community weiterzuentwickeln und den Betrieb sicherzustellen. Vielen Dank! Hartmut Stöpler Fachwerk.de Hier findet Ihr die Sponsor-Pakete: Helft Fachwerk.de - Sponsoren ...

Gesucht: Bild / Definition vom Schwäbisches Kindle

Moin, hat jemand die Definition „Schwäbische Kind“ und oder ein Bild davon? Es scheint eine regionale Besonderheit / Bezeichnung des Hessen-Manns zu sein. Vielen Dank für eure Hilfe. ...

Nachruf Konrad Fischer

Wie ich am Wochenende erfahren habe, ist Konrad Fischer letzte Woche verstorben. Konrad Fischer war ein langjähriges Mitglied der Fachwerk.de-Community und eine Persönlichkeit, die jedem Disput eine ganz persönliche Note verlieh. Er stand fest zu seinen teilweise sehr kontrovers diskutierten Thesen und konnte in Diskussionen sehr farbenfroh argumentieren. Mit Konrad Fischer verlieren wir ein echtes Original. Er gab in vielen Bereichen Denkanstöße und hinterfragte auch Teile des Bauwesens, deren Bestand fast dogmatische Züge annehmen. Hier sei nur sein Kampf gegen willkürliche Wärmedämmung zu nennen. Wir haben einen Kämpfer für den Erhalt historischer Bauten verloren. Seiner Familie möchte ich hiermit mein tiefstes Bedauern ausrichten. Hartmut Stöpler ...

Hausbesichtigung die ersten 5 min.

Es ist manchmal schon erstaunlich, was einem so in den ersten 5 min. bei einer Hausbesichtung geboten wird. Vor allem bei dem aufgerufenen Preis. ...

Filmset in Nähe von München gesucht

Folgende Anfrage erreichte mich heute: Sehr geehrter Herr Stöpler, im Rahmen des Abschlussfilms „Neue Heimat Europa" der Hochschule für Fernsehen und Film München suchen wir nach einem Fachwerkhof im Umkreis München zum filmen. Wir haben Ihre Internetseite mit den tollen Fotos gesehen und wollte fragen, ob Ihnen vielleicht ein Hof einfallen würde? Der Kurzfilm handelt von der Flucht einer Familie zum zweiten Weltkrieg und einer jungen Frau aus dieser Familie in der Gegenwart, die versucht ihren Weg zu finden. Der Hof, das Familienhaus, ist dabei das wichtigste Motiv, welches die Geschichte der Familie trägt und verbindet. Es ist immer schwierig Leute zu finden, die studentische Prokelten von jungen Künstlern unterstützen, deswegen wären wir Ihnen für Ihre Hilfe sehr dankbar! Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen, herzliche Grüße ******* Wenn jemand seinen Hof zur Verfügung stellen möchte oder jemand kennt, der in Frage käme, stelle ich gern den Kontakt her. ...

Ein lesenswerter Artikel in der Zeit

Sehr schön geschrieben und so wahr: Geschichte, wie sie niemals war Sozialer Wohnungsbau wurde in Deutschland nahezu eingestellt. Dafür plant und fördert der Staat historische Rekonstruktionen – und subventioniert damit das Luxussegment. ...

Löschen von Fragen und Antworten

Ab sofort können Fragen und Antworten direkt vom Verfasser gelöscht werden. Die Forenregeln wurden entsprechend abgeändert: Löschen von Daten Punkt 2) Mitglieder der Community können jederzeit selbstverfasste Fragen und Antworten löschen. Tun Sie dies bitte mit Bedacht, denn Ihre Fragen und Antworten sollen ja auch anderen helfen. Wenn Sie eine rein private Beratung wünschen, wenden Sie sich bitte direkt an eine Fachfirma. ...