Alle 2 Fragen von sanborodon

Gewölbekeller - Nasskeller verputzen - Welches Material

Hallo, ich habe vor unseren Gewölbekeller neu zu verputzen. Der Keller soll nur im Bereich des Bogen verputzt werden, die Stirnseiten sind aus Naturschiefer und stehen auf einer Seite im Berg und dadurch ist der Keller das ganze Jahr feucht und kühl, was auch so bleiben soll zur Weinlagerung. Aber der Gewölbebogen ist mir zu unansehnlich und ist auch mit einem bröseligem Putz versehen. Wir dachten die Bögen zumindest sauber zu verputzen und wenn möglich zu weissen, damit ein heller freundlicher Keller entsteht.Die Seiten mit dem Schiefer bleiben ohne Putz da dadurch das Wasser kommt. Welches Material sollte man da nehmen einen Zementputz, Trasszementputz, Kalkputz ? Vielen Dank im Voraus für Informationen. ...

Fachwerkhaus isolieren für Weingut

Hallo, wir ein kleines Fachwerkhaus auf unserem Gewölbekeller stehen, das war früher ein Kelterhaus aber unisoliert. Es ist von ca. 1850 vermutlich mit Bimsstein ausgemauert. Wir möchten das Haus eigentlich erhalten und sind am überlegen ob es machbar ist oder besser abreissen und was neues bauen. Wir brauchen ein isolierten Raum um Wein darin auszubauen. Das Dach ist nicht isoliert Schiefer, leider mit Hagelschaden. Und in dem Raum wird es eben viel zu warm im Sommer. Kann man die Wände und Decken mit Isolierplatten (Wie Kühlhaus, da auch mit Wasser gearbeitet wird) verkleiden und von aussen die alten Wände erhalten ? Oder gibt das Probleme mit den Wänden. Ich mach mal ein Foto von aussen und füge es bei. Würde mich freuen über Tipps von den Fachleuten. ...