Alle 17 Fragen von Patrick

Luftkalkmörtel in den Marktplatz?!

Hallo Zusammen, wollte gerne meine 10 Sack übrig gebliebenen Solubel Luftkalkmörtel zum Verkauf anbieten, leider blicke ich nicht durch, wo ich im Marktplatz ein Angebot erstellen kann? Der "Registrieren"-Button zeigt keinerlei Funktion. Kann mir jemand helfen? Danke und viele Grüße Patrick ...

Dispersionssilikat auf Luftkalkputz

Hallo zusammen, im letzten Jahr haben wir unser Haus mit Luftkalkmörtel von Solubel verputzen lassen. Anschließend habe ich das Ganze mit Sumpfkalk Kaseinfarbe ebenfalls von Solubel gestrichen. Der Anstrich ging im Nachhinein betrachtet in die Hose. Er kreidet so stark, dass nach einem Regen auf dem dunklen Sockel darunter weiße Striemen entstehen. Scheint also warum nun auch immer aufgebrannt zu sein. Bei der Menge Wasser, die ich vorher über die Wände hab laufen lassen ist es mir zwar ein Rätsel warum, aber so ist es jetzt nunmal. Auch der Tipp von Herrn Böttcher, dass die Farbe in jedem Fall für die Wetterseite ungeeignet ist, hat sich bewahrheitet. Hier ist die Farbe nicht aufgebrannt, aber nach einem Winter nun ziemlich unansehnlich. Danke nochmals für den Tipp, Herr Böttcher, auch wenn ich nun anstatt auf Sie zu hören, fühlen musste! So, genug geheult. :-) Den Sockel habe ich mit anthrazit abgetönter Herbol Herbosilit Aussensilikatfarbe gestrichen. Sieht super aus und hält. Mein Plan ist jetzt, die aufgebrannte Sumpfkalk-Kaseinfarbe per Hochdruckreiniger herunter zu spülen. Das funktioniert ganz gut. Habs an einer Stelle probiert und man sieht genau, welche Bereiche aufgebrannt, und welche gut abgebunden sind. Anschließend würde ich gerne alles mit dem Dispersionssilikat streichen. Ich hätte jetzt gerne gewusst, was die Fachleute unter Ihnen davon halten? Es heißt ja, dass unter der Dispersion aufgrund mangelndem CO2-Austauschs mit der Luft der Kalkputz mürbe wird. Das möchte ich natürlich keinesfalls. Kennt jemand von Ihnen die genannte Farbe und kann etwas zum Dispersionsanteil sagen bzw. einschätzen wie bedenklich der Anteil nun praktisch wirklich ist? Für Tipps, Warnungen und andere Ideen schon jetzt herzlichen Dank! Viele Grüße Patrick PS: Dies ist das Produktblatt von Herbol: http://www.herbol.de/produkte/tm/HerbosilitAussensilikat_0311.pdf ...

holzbock und CO2-Begasung

Hallo zusammen, wir haben zur Dekoration ein Stück Schwartenholz im Wohnzimmer, dass einen starken Holzbockbefall aufweist. Meine Frau hängt jedoch so sehr daran, dass ich mich nun darum kümmern möchte, die Viecher los zu werden, anstatt es zu entsorgen. ;-) Ich wollte eigentlich das Verfahren via Wärmekammer nutzen, musste allerdings feststellen, dass es gar nicht so leicht ist jemanden in der Gegend Leichlingen/Solingen oder generell im Bergischen zu finden, der so eine Kammer hat. Hat jemand vielleicht einen Tipp für mich? Bei meiner Recherche habe ich eine Firma in Hürth aufgetan, die den Bock mit CO2 vertreiben will (Längere Zeit, ebenfalls in einer Kammer...). Meiner Frage, ob dadurch auch Eier abgetötet werden oder nur Larven und Käfer ist die freundliche Dame ein wenig ausgewichen. Hat jemand Erfahrung mit dem Verfahren? Wirkt das genau so zuverlässig wie das Verfahren per Wärme? Danke und beste Grüße Patrick ...

Holzterrasse Erfahrungen

Hallo zusammen, mich würde interessieren, wer von Euch bereits langfristigere Erfahrungen mit einer Holzterrasse machen konnte? Wir planen den Bau einer Holzterrasse von knapp 70m² und scheuen den Preis für beispielsweise Bangkirai. Zwar haben wir in der Vergangenheit beste Erfahrungen damit auf unserem Balkon gesammelt, jedoch sprengt das ganze den Kostenrahmen erheblich. Das Bangkirai habe ich jedes Jahr aufs neue leicht abgebürstet und geölt und das Ganze sah nach 7 Jahren immer noch aus wie neu. Ist das mit Kiefer oder Lärche auch möglich? Ein Bekannter hat seine Terrasse aus Fichte/Tanne nach 10 Jahren entsorgt, weil sie komplett morsch war. Jedoch hat er zugeben müssen, dass das Holz keine Pflege bekommen hat. Wie sind Eure Erfahrungen? Hat evtl. jemand schon Lärchedielen auf der Terrasse verbaut? Danke und viele Grüße Patrick ...

Kellerboden "blüht"

Hallo zusammen, ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe bei folgendem Problem: Unser Kellerboden (Baujahr 1963) ist wie bei allen befragten Nachbarn mit baugleichem Siedlungshaus nie sichtbar feucht, "blüht" jedoch stellenweise. Als wir damals eingezogen sind, hatte der Vorbesitzer alles besenrein übergeben und es fiel nicht auf, weshalb ich mich unwissentlich dazu entschied den Boden mit einer üblichen Kunstharz-Fußbodenfarbe zu streichen. Diese hielt natürlich nicht lange und ist nun an einigen wenigen Stellen abgeschält und meine Frau fordert eine vernünftige Lösung. :-) Den Boden zu Entfernen mit anschließendem Neuaufbau halte ich für vollkommen übertrieben, da es wirklich ein Keller ist und kein Wohnraum. Habt Ihr eine Idee, welcher Oberboden/Anstrich o.ä. mit dieser scheinbar vorhandenen Feuchtigkeit funktionieren könnte? Gibt es evtl. Fliesen, die offenporig sind? Vielen Dank schon jetzt für Eure Vorschläge... Viele Grüße Patrick ...

Verputz auf XPS-Platten

Hallo zusammen, ich würde gerne eine kleine Fläche, bestehend aus XPS-Platten, mit einem Rest PII Kalk-Zementmörtel unter Einlage eines Gewebes etwa 1cm dick verputzen. Ist ein PII grundsätzlich hierfür geeignet oder soll ich doch lieber ein paar Säcke Armierungsspachtel kaufen? Danke schon jetzt für Eure Antworten... Gruß Patrick ...

Abkleben auf Sumpfkalk Kaseinfarbe

Hallo zusammen, ich möchte die Faschen unseres Hauses farblich absetzen, und würde zur Randbegrenzung eigentlich gern ein Klebeband verwenden. Da die Farbe kreidet, hält aber nix darauf. ;-) Gibt es ein Band, mit dem es funktionieren könnte, oder kann mir jemand erklären, wie so etwas traditionell gemacht wurde/wird? Danke schonmal und viele Grüße Patrick ...

Sockelputz

Hallo zusammen, im nächsten Jahr steht der Verputz unseres Gebäudesockels an. Er besteht teilweise aus Bims, Porenbeton und KS, das heisst unterschiedlichste Untergründe. Die Abdichtung des darunterliegenden Kellers wurde mit mehreren Systemkomponenten von der Firma Hahne (www.hahne-bautenschutz.de) durchgeführt, sodass der Sockel nun mit einer flexiblen mineralischen Dichtschlämme (Poly-C1) geglättet freiliegt. Die Dichtschlämme geht aus der darunterliegenden KMB des Kellers auf. Jetzt gibt es bei Baustoffhändlern zig-viele Sockelputze, Leichtputze mit Sockeleignung und was weiss ich. Alle ohne genaue Inhaltsangaben, darum schlicht und ergreifend nicht vergleichbar. Meine Frage ist nun, welche Eigenschaften so ein Sockelputz aufweisen muss, um zu funktionieren? Frostfest ist sicher auch jeder x-beliebige Zementmörtel PII oder PIII aus dem Baumarkt, was unterscheidet diese Sockelputze voneinander? Im Prinzip müsste ja mein Sockelputz auf dem Porenbeton weicher sein als z.B. auf dem KS. Gibt es ein Mischrezept, dass man ggf. für den o.g. Untergrund selbst mischen kann? Die entstehende Härte könnte man so selbst einstellen... Für Eure Ratschläge schon jetzt vielen Dank! Viele Grüße Patrick ...

Sumpfkalkkaseinfarbe Untergrund

Hallo zusammen, ich habe eine Wand aus teilweise Gasbeton und Bims mit Solubel Luftkalkmörtel verputzt (1-1,5cm) und anschließend mit Sumpfkalkkaseinfarbe gestrichen. Erster Anstrich 1:3 verdünnt und der zweite und dritte Anstrich 1:2. Nun ist es so, dass der Anstrich auf der Gasbetonfläche satt weiss wirkt und auf der Bimsfläche gelblich feucht. Der letzte Anstrich ist 3-4 Tage her. Natürlich trocknet es bei den derzeitigen Temperaturen schlecht. Meine Frage ist nun, ob sich der Unterschied relativieren wird, oder wie ich das Ganze hätte in den Griff bekommen können? Danke schon jetzt... Gruß Patrick ...

Putzer für Oberputz um Düsseldorf/Köln gesucht

Hallo zusammen, nachdem unsere Fassade nun verputzt ist, suche ich eine erfahrene Putzerkollonne, die uns einen Scheibenputz 0-2mm von Solubel auf den vorhandenen 0-4mm Unterputz auftragen kann. Es sind insgesamt 175m². Fotos vom Ist-Zustand stelle ich gerne per eMail zur Verfügung. Danke für entsprechende Rückmeldungen und viele Grüße Patrick ...