Alle 1 Fragen von janralf

Nasse Wände im Bruchsteinsockelkeller

Hallo ich habe nun die letzten zwei Tage viel hier im Forum gestöbert und gelesen aber noch immer nicht die passenden Antworten gefunden deshalb versuche ich mal meine Situation zu beschreiben mit der Hoffnung das mir jemand helfen kann. Wir (meine Frau und ich) planen ein Haus zu kaufen bei dem Objekt unserer begierde handelt es sich um eine DHH Bj. 1952 Sie besitzt einen Bruchsteinsockel Kellerbei der letzten Besichttgung, es hatte davor viel geregnet, stellten wir fest das es viele Stellen an den Kellerwänden gab die feucht waren. unter anderem auch eine Trennwand innerhalb des Kellers. Nun zur Frage: zum einen ist mir nicht klar ob dieser Bruchsteinsockel massiv ist oder nur als Verkleidung dient und zum anderen würde ich gerne wissen welche möglichkeiten ich habe die Keller wände trocken zu legen. Hatte auf die Produkte Trocken Wand von MEM ein AUge geworfen nur ist mir nicht klar ob diese bei Bruchstein überhaupt funktionieren würden. Fragen über fragen!!! Bitte helft sie zu klären. anbei ein Foto vom Querschnitt und eines Vom Sockel ...