Alle 1 Fragen von Vincenzo54

Kalkfarbe-Kaseingrundierung auf Gipsputz

Hallo, ich bin neu hier und habe schon etwas Erfahrung mit Sumpfkalk,Weißmehl,Magerquark,Quark,Salz Ich möchte nun im Schlafzimmer (Neigung zu kleineren Schimmelstellen) die Tapete ernfernen, den Tapetenleim entfernen. Man soll so schreiben es die Hersteller vor, auf Gipsputz eine Kaseingrundierung aufbringen. Kann man die selbst herstellen ? Wer hat eine Rezeptur, die verbindlich ein gute Haftung bringt. Es wurden ja in diversen Foren unterschiedliche Aussagen gemacht. Als Schlußanstrich: Um relativ günstig eine Kalkfarbe herzustellen, denk ich an einen Sack Weißkalkhydrat (20-25 Kg) in Wasser zu löschen. Wie lange sollte der frostfrei gelagert sein um eine gute Qualität zu bekommen ? Hab vor im Frühjahr zu streichen, wenn die Temperaturen noch niedrig sind. Wer kann mir eine korrekte Rezeptur übermitteln: Weißkalkhydrat Wasser Magerquark Salz ? Weißmehl als Füllstoff - damit der angesetzte Löschkalk geschmeidiger wird ? Alaun ? Distelöl ? Weitere ? Oder sollte man Sumpfkalk beim Maler kaufen, da der in der Regel bereits 2-3 Jahren angesetzt ist. (Besere Qualität - kostet aber ca. 3-3,50 Euro das Kg. ?) Und zum Abschluß noch eine Frage zum Abtönen mit "Erdfarben" Es werden von den Herstellern unterschiedliche Trockenfarben angeboten. Welche Mindeststandards sollten die haben ? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Herzlichen Dank. Mit freundlichen Grüßen Vincenzo54 ...