Alle 1 Fragen von Maria Johnson

Risse Lehmputz durch Bewegung Wände Bauen im Bestand

Hallo Community, ich plane gerade einen Anbau an ein Einfamilienhaus. Dabei soll die Porenbetongarage z.T. rückgebaut werden und mit neuen Porenbetonwände erweitert und um ein Geschoss aufgestockt werden mit hilterlüfteter Holzfassade. Es muss auch ein neues Fundament gegossen werden. Nun meldet die ausführende Firma wahrscheinlich zu Recht Bedenken an wegen Rissbildung (nicht nur Haarrisse sondern stark sichtbare) an Innen- und Aussenwand an. An den Innenwänden ist Lehmputz vorgesehen. Kann man behaupten, dass hier an den Innenwänden mögliche Risse im Laufe der Jahre problemlos beseitigt werden, in dem der bestehende Lehmputz angefeuchtet wieder "verwischt" wird bis die Risse nicht mehr sichtbar sind und dann trocknet und alles ist gut? Bin für jeder antwort dankbar... ...