Alle 1 Fragen von alk

Fachwerk ausmauern

Hallo, bin neu und habe folgende Frage. Im Scheunenanbau meines Hauses geht das Fachwerk direkt bis auf die Granitschwellen, also es gibt dort keine untere Holzschwelle, die Staken sind direkt zw. der Granitschwelle und dem ersten Riegel verkeilt und mit Lehm ausgefacht. Zumindest gewesen. Dazu kommt die Granitschwellen liegen sehr tief nur ca. 10-15mm über dem Gelände im Bereich des ehem. Tores sogar darunter. Das Fachwerk zieht daher ständig Nässe und ist dem entsprechend stark zerstört, zwei Ständer waren auch angegriffen diese habe ich bereits angeschuht. Ich hätte da gern Ruhe drin und alles aus der Erdfeuchte raus. Daher würde ich gern bis zum ersten Riegel ausmauern und dann die Ständer entspr. kürzen. Die Granitschwellen sind mit Bruchsteinmauerwerk (in Lehm gesetzt) gegründet. Da von außen die Scheune komplett mit Brettern verschlagen ist und das auch so bleiben wird, habe ich optisch keine Bedenken. Statisch sollte man evtl. ab und an einen Anker setze. Was sollte ich beachten? Wo könnte es Probleme geben? ...