Alle 1 Fragen von Historisches und Ökologisches Bauen

Nachträgliche Risse im Lehmputz

Hallo, ich habe folgendes Problem. Im Oktober vorigen Jahres haben wir auf geklebte Porenbetonwände (Vorsatzschale Aussenwand/Innenwand))ein Lehmspritzbewurf aufgespritzt, dann ein Lehmunterputz (1-1,5cm) und darauf ein Lehmfeinputz aufgespachtelt. Im April diesen Jahres kam es bei 2 Wänden zur Rissbildung vertikal und horizontal. Die Risse waren teilweise im Steinrastermaß. Dann wurde ein Innenputzgewebe eingelegt und nochmals mit Lehmfeinputz überspachtelt. Jetzt, also knapp 4 Monate später kam es wieder zu horizontalen und vertikalen Rissen. Was ist der Grund der Rissbildung? Welche Möglichkeit seht Ihr um da endlich mal zu einem akzeptablen Ergebnis zukommen? Vielen Dank. ...