Alle 1 Fragen von hari

Feuchtigkeit an der Dampfbremse bei Holzbalkendecke

Liebe Forummitglieder, ich hätte eine Frage an euch und bitte um Rat! Habe eine Holzbalkendecke mit einer Dampfbremse Sd 0,1 m U-förmig ausgekleidet; danach Mineralwolledämmung 20 cm (Isover - kein Luftspalt mehr dazwischen)eingebracht und an der Unterseite die Dampfsperre Sd 10m befestigt und verklebt. Vor dem anbringen der Dampfsperre habe ich bereits an der kalten Seite der Minaeralwolle Kondenswasser gespürt, dachte das kommt sicher von der hohen Luftfeuchte im Raum da kurz vorher der Estrich eingebracht wurde und habe mit der Hoffnung das es bald austrocknet die Dampfsperre angebracht. Jetzt im Februar (1,5 Monate später) habe ich die Dampfsperre wieder geöffnet und nachgesehen - es ist noch immer Wasser an der Dampfbremse. Über den Balken der Decke sind Holzbretter welche vor 30 Jahren mit 5 cm Beton abgedeckt wurde - Darüber ist der Dachboden (Steildach mit Dachziegel) Nun zu meiner Frage - soll ich die Decke raufgeben und hoffen, dass die Dämmung den Sommer über austrocknet oder zur Sicherheit noch mit der Decke warten? bzw. besteht Gefahr, dass die Dämmung nicht austrocknet?? Danke für Ihre Hilfe, bei Fragen einfach melden, mfg Hari ...