Alle 5 Fragen von Felishya

Küchenarbeitsbereich, wie die Wand schützen?

Hallo zusammen, ich bin gerade dabei, meine Küche einzurichten und suche nun nach einem Spritzschutz für die Wände. Ursprünglich war eine Glasrückwand geplant, leider sprengt diese aber das Budget. Was könnte ich statt dessen machen? Gibt es einen Anstrich, den ich auf Sumpfkalkfarbe streichen könnte? Wäre Wasserglas hier sinnvoll? Die Wand besteht aus normalen Beton, dann Lehmputz und dann Sumpfkalkfarbe. Ich suche etwas für den Arbeitsbereich, bei Herd und Spüle werde ich wahrscheinlich Glas oder eine große Wandfliese nehmen. Liebe Grüße ...

Pinselansätze vermeiden bei Kalkanstrich

Hallöchen, könnt ihr mir sagen, wie ich diese Ansätze vermeiden kann? Ich hoffe man sieht es auf den Bildern. Ich habe die Decke vorgenässt und mit einem Quast gestrichen. Es handelt sich um Sumpfkalk 1zu3. Die Ansätze leuchten richtig, was in der Unregelsmäßigkeit leider etwas fleckig aussieht. Liebe Grüße ...

Kalkfarbe bekommt Risse mit Erhebung

Hallöchen, ich habe meine Wände mit Lehm verputzt, darauf eine Feinputzschicht aus Lehm mit einem Kalkzuschlag (etwas unter 20%) und darauf habe ich viele Schichten Kalkmilch aufgetragen. Die ersten Schichten waren 1 zu 5, dann 1 zu 3 und zuletzt 1 zu 2. Wie oft ich gestrichen habe, weiß ich leider nicht mehr, so 7-10 Mal wird es wohl gewesen sein. Die letzten Schichten hatten optimale Bedingungen 15 Grad und 85 % Luftfeuchtigkeit. Die ersten Schichten waren suboptimal, weil da noch Sommer war und ich glaube, ich habe nicht genug vorgenässt. Dafür waren da längere Trockenzeiten dazwischen, die letzten Anstriche hatten immer etwas um die 24 Stunden. Es bilden sich nun Risse mit Erhebungen, welche von Auftrag zu Auftrag breiter werden. Es ist hohl unter der Erhebung. Kann ich das irgendwie lokal reparieren, oder muss ich die Kalkschichten komplett abtragen und neu anfangen? Liege ich richtig mit der Vermutung, dass es daran liegt, dass ich bei den ersten Schichten nicht ausreichend vorgenässt habe, bzw die Bedingungen nicht perfekt waren? Oder gibt es eine andere mögliche Ursache für das Schadbild? Liebe Grüße Feli PS: Anbei ein Foto von einer Schadstelle. Leider kommt es auf Fotos nicht so gut rüber. Sollte meine Beschreibung nicht reichen, versuche ich nochmal bessere Bilder zu machen. ...

Leichtlehmmischung mit Perlit-Mischverhältnis

Hallo zusammen, ich möchte an den Außenwänden innen gerne eine Schicht "Dämmputz" aufbringen. Ich bin mir darüber bewusst, dass von einem Dämmputz keine Wunder zu erwarten sind, möchte aber auch kein Risiko wegen Taupunktverschiebung eingehen und die Schilfrohrdämmung wäre auch in den meisten Räumen zu dick. Nun habe ich verschiedenste Rezepte gefunden. Die einen sagen Perlit 3 zu Lehm 1 reicht aus, die anderen nehmen Lehm 1 zu 3 Sand und tauschen nur einen Sandteil gegen Perlit und wieder andere geben auch noch Stroh dazu. Mir wäre die reine 3 zu 1 Mischung am liebsten und meiner Einschätzung nach auch am effektivsten. Habt ihr Erfahrungen? Desweiteren habe ich gelesen, dass Perlit häufig nicht gerade ökologisch behandelt wird mit Bitumen und auch Hydrophobiert mit Latex und co. Ist eine solche Behandlung notwendig um ihn als Zuschlagstoff im Lehm zu verwenden? Und wenn nein, wie erkenne ich reinen Perlit? Ist das der Rohperlit? Gibt es sonst noch etwas zu beachten? Beispielsweise Einsumpfzeit? Müsste ja länger sein, als bei einem reinen Lehm/Sand-Gemisch, oder? Liebe Grüße Marina ...

Verträgt sich Lehmoberputz mit Gips-Elektroinstallation?

Hallo zusammen, wir renovieren gerade unser Haus und möchten, soweit möglich, alle Wände mit Lehm verputzen. Die alten Elektro-Leitungen sind alle mit Gips eingeputzt. Nun habe ich gelesen, dass Lehm und Gips sich nicht vertragen. Muss ich jetzt allen aus Gips aus der Wand holen? Oder könnte man vielleicht mit einer dünnen Schicht Kalkputz eine Art Absperrung schaffen? Liebe Grüße Feli ...