Alle 6 Fragen von Sven

Küche Mauern (Porenbeton )auf rustikalen Eicheboden

Hallo, ich habe in unserer Küche einen Eicheboden verlegt und möchte gern die Küchenschränke mauern ohne das sie irgendwann reißt. Kann mir da jemand Tips und Tricks nennen- reicht eine starke Fermacellplatte als Auflage? Ich freue mich auf Ideen von euch! Grüße Sven ...

Alte Holzdielen

Hallo, in unserem Haus möchte ich gern wieder Holzdielen verlegen-die bestehenden Dielen sind schon sehr vom Wurm bearbeitet, das sie nur noch zerfallen. Weiß jemand, wo ich alten breite Holzdielen bekommen kann? Bei Abbruchunternehmen hab ich schon nachgefragt-gibt grad nichts! Grüße Sven ...

Verlegung Wasserleitung/Heizrohre

Hallo, unser Haus ist endlich entkernt-jetzt geht es zum Aufbau! Die Aussenwände sind schon neu verputzt-jetzt geht es zur Dämmung mit Multipor! Meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit Multipor und den Übergängen vom Fundament zur oberen Geschossdecke? Bei den Wänden Fachwerkhaus braucht man einige Tonnen zum ausgleichen.Muss es super gerade sein? Ich habe mir einige Meinungen dazu angehört,doch jedes mal eine andere Antwort das ist zuviel-ich möchte ja schließlich weiterkommen. Jetzt stellt sich gleich die nächste Frage: Wie verlegt man die AW-Rohre, Wasserleitungen und die Kabel wenn Multipor vollflächig an der Aussenwand ist-vor der Dämmung oder danach? Ich freu mich über eure Antworten. Grüße Sven ...

Pfosten versetzen

Hallo, ich werde morgen in einer Fachwerkwand einen Pfosten versetzen (Durchgang vergrößern). Die Werkzeuge und Maschinen habe ich dafür, die Vorgehensweise ist auch klar. Hat jemand eine Idee wie ich diesen Pfosten wieder befestigen kann? Die Zapfen sind beim Entfernen ja durchgesägt! Da diese Balken der Wand später sichtbar bleiben, sind Befestigungen mit Winkel unschön. Vielen Dank im Voraus ...

Bild von dem Problemraum

Hallo Pope, Hier ein Bild von dem Raum mit darunterlegenden Gewölbekeller. Kann ich hier mehrere Bilder hochladen? Grüße Sven ...

Aufbau Dämmung über dem Gewölbekeller

Hallo, wir haben ein altes Fachwerkhaus 1912 gekauft. Ziel ist es, das Haus ökologisch zu sanieren. Der Bereich über dem Gewölbekeller muss gedämmt werden-da später die alten Dielen verlegt werden sollen. Nach dem Entfernen des vorhandenen Estrichs(der teilweise schon fehlte), bin ich auf die eigentliche Gewölbedecke gestossen. Das Problem ist,der Boden sieht aus wie eine Mondlandschaft-die großen Steine liegen höher als gedacht (obere Treppenstufe und Stein liegen auf einer Ebene ,d.h. ich bekomme keine Dämmung darauf. Wer kann Vorschläge bringen oder kennt sich damit aus. Es ist sehr dringend. Danke im Voraus ...