Alle 1 Fragen von Lukas

Süßlicher Geruch aus Sat-/Telefon-/Steckdose sowie Heizkörper

Hallo! Wohne seit ungefähr drei Jahren in einer Mietwohnung und in den letzten 1-1,5 Jahren kommt es immer wieder zu einer sehr penetranten Geruchsbelästigung in der Küche. Der Geruch lässt sich als süßlich beschreiben, ich habe so etwas noch nie gerochen. Es ist auch nicht modrig - wie bei einem Abflussrohr. Als ich herausfinden wollte, wo der Geruch herkommt, bin ich bei den Sat-/Telefon-/Steckdosen in meiner Küche fündig geworden. An einer Kante der Steckdose ist auch ein sehr kleiner Oxidationsfleck (leicht rötlich). Der Geruch kommt wetter- und tageszeitunabhängig daher, ein Muster kann ich da leider nicht erkennen. Natürlich reiße ich dann das Fenster auf, dadurch wird es auch besser. Manchmal ist es ein paar Tage hintereinander, dann wieder wochenlang nichts. Ein verwesendes Tier kann ich somit fast ausschließen. Laut meinem Vermieter befindet sich in der besagten Küchenwand kein vergessenes Rohr (laut Plänen). Ein Arbeiter hat gemeint, unter meiner Stiege (Maisonette-Wohnung) ist ein Rohr und wir sollen mal schauen, woher der Luftzug kommt. Es stinkt aber wirklich direkt aus den Steckdosen etc. Auch aus dem Heizkörper (bzw. eher dem Loch, wo die Heizungsrohre aus der Wand kommen) stinkt es immer wieder. Bin jedenfalls langsam, aber sicher verzweifelt - weil anscheinend keiner weiß, woher der Geruch kommt und das wirklich lästig ist. Wir heizen und lüften mehrmals täglich. Es stinkt im Sommer, im Herbst, im Winter, im Frühling - egal wann, egal wie warm, egal ob Regen oder Sonne. Zur Erklärung vielleicht noch: Es handelt sich um einen Dachgeschossausbau, unten in der Küche sind Altbauwände. Vielleicht kann mir ja jemand von euch helfen. Liebe Grüße & danke! ...