Alle 1 Fragen von trekki1990

Neuer Bodenaufbau, Haus Bj. 1900, Gewölbedecke

Hallo liebes Forum! Ich habe mich hier registriert, weil ich schon viel mitgelesen habe hier im Forum und denke, hier ein paar Ideen und Hilfe zu finden, von Menschen die ein wenig mehr Ahnung wie ich haben :) Wir gehören nun auch zu den Eigenheimbesitzern und müssen einiges am Häuschen machen. Im Prinzip ist es eine Kernsanierung... Es geht speziell um den Fußboden im EG (Küche, Wohnzimmer). Bisher ein Graus. Was ich da alles rausgeschmissen habe. Es wurde immer wieder etwas neues auf den Boden aufgebracht. Auf die Dielen (die sind alle im Eimer, durchbohrt, kaputt) wurde eine Schicht Linoleum aufgeklebt, dann eine Schicht Laminat (aufgeschraubt!!!) und zum Schluss irgendeine Isolierschicht aus was auch immer (fühlt sich an wie Styropor) und dann Fließen drauf. Das habe ich alles rausgeschmissen inklusive der Dielen, der alten Holzlattung und der Schüttung aus Sand/Dreck/Bauschutt. Jetzt sehe ich die Decke des Gewölbekellers. Meine Idee war nun dies mit Fermacell gebundener Schüttung auszugleichen, dann Estrichplatten oben drauf. Ich muss aber auch teilweise 20 - 30 cm Höhenunterschiede ausgleichen. 2 - 4 cm am höchsten Punkt und ca. 30 am niedrigsten Punkt. Ich weiß nicht ob ich hier einen Link mit Bildern zu meiner Cloud reinsetzen darf: https://1drv.ms/f/s!Alvt3b2htYl_ibB0qtzzipCUgVlxEw Ist das grundsätzlich eine gute Idee oder eher weniger? Welche alternative Möglichkeiten hätte ich? Viele Grüße ...