Alle 20 Fragen von Skrei

Aufarbeitung Tür, die Zweite

Hallo, habe jetzt die alte Haustür ausgebaut und „zerlegt“....nach der Aufarbeitung soll sie als Nebeneingangstür genutzt werden. Den blätterndem Lack hab ich runter und dann werde ich die Tür mit Lackleinöl grundieren und einer farbigen Öllasur überstreichen. Die Kasette ist praktisch Feuerholz, völlig verzogen. Würde mir dafür eine Siebdruckplatte 30mm zurecht sägen. Oder hat jemand einen besseren Vorschlag? Was mir noch etwas Kopfzerbrechen bereitet ist das einsetzen der Kasette und der Scheibe. Im speziellen, was ich zwischen Falzleiste und Füllung mache, da ab und zu mit Spritzwasser zu rechnen ist. Ursprünglich war da Moosgummi und Silikon verarbeitet. Das Silikon würde ich gern weglassen, bräuchte aber noch nen Tip, wie ich den ganzen Krams dicht bekomme, damit sich nicht wieder alles verzieht, bzw Wasser hinter die Falzleiste läuft. Gruß, Steven ...

Holztür instandsetzen

Hallo, möchte diese Nebeneingangstür wieder herrichten und fragen, wie ich da am besten vorgehe. Abschleifen ist soweit klar, aber was mach ich mit den Spalten? Die haben sich durch Wittererungseinflüsse gebildet, besonders die Kasette unten ist nach innen gewölbt, wodurch weiteres Wasser eindringen kann. Historisch ist die Tür nicht, möchte sie dennoch erhalten wegen Sondermaß. Gruß, Steven ...

Dämmung Treppe Dachboden

Hallo zusammen, demnächst möchte ich die Holztreppe zum Dachboden (Kaltdach) etwas dämmen. Ich hatte mir überlegt auf die Tritt- und Setzstufen UK-Latten aufzuschrauben und dazwischen mit 2cm Steicotherm zu dämmen. Auf die UK-Latten würde ich dann auf Maß zugeschnittene OSB-Platten schrauben. Als Trittkante noch ein Metallwinkel und fertig. Gäbe es da irgendwelche Bedenken? Oder Optimierungsvorschläge? Gruß, Steven ...

Identifikation Farbe

Hallo zusammen, hätte heut mal ne Frage zu einem Anstrich. Die Treppe zum Dachboden ist von unten mit einer Farbe gestrichen, die ich nicht identifizierten kann. Es ist mehr eine Lasur, sie ist dunkelbraun und fühlt sich leicht klebrig an. Auch scheint sie durch Wasser löslich zu werden. Was könnte das sein? Wie muss ich die Treppe behandeln, wenn ich was anständiges drauf machen, bzw. alles etwas aufhübschen will. Gruß, Steven ...

Partielle Sanierung Decke zu Kaltdach

Hallo zusammen, bei Ausbauarbeiten im OG bin ich gerade an einem Punkt, wo ich etwas gedanklichen Input benötigen würde. Im speziellen geht es um eine Zimmerdecke im OG. Der Putz der Decke ist nicht mehr der beste und auch der Putzträger (Schilf) ist teilweise etwas abgelöst, mittig im Raum liegt ein Balken komplett frei an dem die Schalbretter auch etwas "pfuschig" befestigt sind. Weiterhin hat die Decke einen Höhenunterschied von ca. 10 cm auf drei Meter Länge und Breite, also diagonal schräg und bei Zug drückt es Spelzen aus der Schüttung ins Zimmer. Um mein weiteres Vorgehen zu planen habe ich im Dachboden den Belag abgenommen, was folgendes ergab: Spelzenfüllung, mal mehr , mal weniger. Balkenabstand 1,30m. Höhenunterschied der Balken 10cm auf 2,30m Breite und auch auf 3m Tiefe. Teilweise hab ich auch etwas nasse Stellen gefunden, wo ich aber die Ursache, bzw. das Leck bisher nicht orten konnte. Das Dach soll nach jetzigem Stand Kaltdach bleiben. Die Überlegung war nun, die Decke herunter zu nehmen. Einen Höhenausgleich mittels angelaschten Bohlen wobei ich aufgrund der Höhe die Balken teilweise oben, bzw. unten rausschauen würden. Weiterhin würde oben durch den enormen Höhenunterschied wohl ein Podest entstehen würde, was aber nicht weiter stört. Meine Frage wäre nun, wie ich eine neue Dämmung, bzw. den Aufbau der Decke ausführen könnte und was dabei zu beachten ist. Der Möglichkeiten gibt es da ja sicher viele. Auf jeden Fall sollten sich Aufwand und Kosten im Rahmen halten. Gruß, Steven ...

Bodentreppe dämmen

Hallo, bevor die Heizperiode beginnt, will ich noch gern die Holz-Treppe zum Boden von unten dämmen. Auf Styropor, Verputz, etc. möchte ich verzichten. Welche Alternativen gäbe es da? Irgendwas mit Holzfaser? (Damit hatte ich bisher noch gar keine Berührung.) Es sollte einfach zu verarbeiten sein und von der Optik her wäre es mir am liebsten, dass es auch nachher noch nach Holztreppe aussieht, und ich es einfach mit Lackleinöl streichen kann. Gruß, Steven ...

Leichter Bodenaufbau bei geringer Höhe

Hallo zusammen, bin gerade am planen des Fußbodens und wollte mal in die Runde fragen, welche Möglichkeiten es vielleicht noch gibt . Es handelt sich dabei um eine Kappendecke bei der bisher die Zwickel betoniert wurden und bis über Scheitel mit Maxit Floor 4515 aufgefüllt wurde. Da die Kappen nur viertelsteinig sind und die Träger nur 120x60, würde ich den weiteren Bodenaufbau so leicht wie möglich halten wollen. Die Fläche ist ca. 6,50 x 3,60 und wird später noch bei 2/3 geteilt in zwei Räume. Auf den jetzigen Aufbau kommt noch ne Trennlage (Folie) und eine Lastverteilschicht (Dünnschichtestrich). Weiter würde ich dann Lagerhölzer 60/40 einbauen auf Korkstreifen o.ä. und darauf dann Rauspund/Diele. Zwischen die Lagerhölzer sollte auch etwas, was sich kostenmäßig im Rahmen hält. Gedämmt werden muss nix, da sich darunter beheizter Raum befindet. Was haltet ihr davon? Gibt's bessere/andere Lösungen/Vorschläge? Gruß, Steven ...

Wasseraufnahmevermögen von Putz

Hallo, hätte heut mal ne Verständnis-Frage. Ab und an bekomme ich Baustellenreste von Sackware diverser Putze. Auf den Säcken ist ja das Wasseraufnahmevermögen angegeben. Zum einen hätte ich da ne Kalkglätte von Maxit mit W0 und zum anderen nen Sockelputz von Gima mit W2. Wieso ist ein Sockelputz aufnahmefähiger als die Kalkglätte? Müsste ein Sockelputz nicht von seiner Aufgabe her schon W0 sein? Wo liegt mein Denkfehler? Gruß, Steven ...

Wandvormauerung-Was beachten?

Hallo, bei abgebildeter Wand möchte ich 11cm Hohllochziegel innen vormauern. Gibt es da etwas, was ich beachten sollte? Sollte ich den Putz abschlagen und einige Ziegel quermauern, um einen anständigen Verbund zur bestehenden Wand zu bekommen, oder funktioniert das auch so? Wie gestaltet man den Übergang zur Decke? Einfach bis hoch mauern und fertig? Falls es auf dem Foto nicht richtig zu sehen ist, die Grundmauer ist 50cm stark, oben dann 24cm. Gruß, Steven ...

Boden über Kappe-Alternativen gesucht

Hallo, ich bräuchte mal ein paar Denkanstöße für einen Fußboden über Kappendecke. Im Normalfall bzw. bei ausreichender Höhe wäre das ja kein Thema, ich aber habe folgendes "Problem": Wie auf dem Foto zu sehen (der rechte von drei ca. gleich großen Räumen) liegen die Hauptbalken genau über den Stahlträgern der Kappen, wobei zwischen OK Träger und UK Balken ca. 2-3cm Luft sind. Das verquere Teil rechts ließe sich ja einfach entfernen, das ist nicht das Thema, mein Problem ist die Schräglage der Hauptbalken und die geringe Zimmerhöhe. Beides lässt nämlich nicht zu, dass ich die Balken einfach auf Höhe nivelliere. Die Schräglage der Balken bewegt sich zwischen 4 und 9cm, auf 4m Länge, wobei es zur Außenwand hin ansteigt.. Nach oben hin hab ich praktisch null Luft, da die ursprüngliche Höhe der Zimmer bei ca. 1,95m liegt. Hat jemand ne Idee, wie man das ganze angehen könnte ohne die Zimmerhöhe zu verringern? ...