Alle 1 Fragen von Lechschwabe

Kalziumhydroxid pastös

Grüß Gott zusammen. Ich habe in einem "Tüsep" (ungar. Baustoffhandel) einen 25 kg Sack Calziumhydroxid pastös, d.h. mit Wasser vermengt in Plastiksack eingeschweißt, für mau erstanden. Was ich nciht weiß, ist: Ist das nun Sumpfkalk, der durch Lagerung besser werden könnte oder fertig angerührter CL 90, bei dem sich so qualitativ nichts mehr tut? Ich möchte u.a. Meine Bäume streichen (dafür wurde es mir empfohlen, soll noch mit wenig Wasser vermengt werden), will daraus aber auch Kalkfarbe herstellen, weil es hier, soweit ich es sehe, keine 100% Kalkfarbe fertig gibt. Die Wände sind Ziegel, der Altanstrich ist vermutlich bereits Kalkfarbe. Es kreidet nur leicht ab, wenn ich mit der Hand drüber wische. Wie kann ich rauskriegen, ob es Sumpfkalk im Sack ist oder einfach mit Wasser durchsetztes Hydroxid? Selber mit Oxid will ich nicht arbeiten (Platz, mangelnde Fachkenntnisse usw.). ...