Alle 1 Fragen von Bärtiger

Fachwerkhaus um 1890 -> Neuer Fussbodenaufbau

Hallo liebe Gemeinschaft, ich habe nun den Weg hierher gefunden, weil ich mir ein Fachwerkhaus gekauft habe und es gerade am sanieren bin. Das Haus wurde von mehreren Vorbesitzern regelrecht vergewaltigt. Ich versuche es jetzt in den ursprünglich Zustand zurück zu führen. 3 lagen Rigips auf allen Wänden und Estrich auf alte Dielenböden sind nur ein Teil der Schande. Meine Frage: Ich habe in einem Teil die OSB Platten entfernt und bin bis auf den alten Dielenboden gegangen. Die Schüttung habe ich auch natürlich entfernt. Der alte Boden in an sich überall gerade und kommt nirgends hoch. Nur von einem Ende zum anderen habe ich einen Höhenunterschied von mehreren cm. Ich will auch nicht wieder aufbauen, weil die Deckenhöhe sonst zu gering wird. Im anderen Teil des Geschoss ist Estrich aufgebracht, den ich entfernen will. Also was mach ich um alles auf eine Ebene zu bekommen? Meine Idee ist, alle Dielen zu entfernen und von unten neu aufbauen. Also an die Balken neue anbringen und begradigen. Ist das so ok? Falls zwischen den Balken Hohlraum ist, also leer, darf ich da die Schüttung, die ich zuvor entfernt habe, wieder einführen? Oder eher eine andere Dämmung oder besser nichts? Das Haus ist unterkellert. Gewölbekeller. Danke für die Hilfe. Freundliche Grüsse Pasquale ...