Alle 1 Fragen von Küstenkind

Riss in Kappendecke

Hallo zusammen, in meinem Haus, Baujahr zw. 1900 und 1920, ist im Keller eine Kappendecke verbaut worden. Diese hat in dem Gewölbe an der straßenseitigen Außenwand oben mittig einen Riss. Die seitliche Außenwand hat eine Fuge und einen horizontalen Versatz (also ich nenne es mal x-Achse). Die straßenseitige Außenwand hat auch einen Riss und horizontalen Versatz (z-Achse). Also zum einen Längung des Gewölbes, zum anderen von Außen in der Wand einen Riss den ich nicht erklären kann. Bild 1: linke Außenwand mit horizontalem Versatz Bild 2: Ecke links oben Bild 3: Mitte oben Bild 4: Ecke rechts oben Bild 5: Außenansicht von vorn Vor 10 bis 20 Jahren wurde die Straße wohl wegen Kanalbauarbeiten komplett aufgerissen. Vor etwa 10 Jahren wurde zudem die seitliche Außenwand freigelegt und abgedichtet. Ich habe gelesen, dass die Kappendecke nur als Verbund tragfähig ist und habe nun etwas Angst, dass die Statik des ganzen Hauses gefährdet ist. ...