Alle 1 Fragen von Clemens

Fußboden ausgleichen

Hallo, ich bin gerade dabei das Obergeschoss eines Hauses BJ. ca 1850 ,zumindest war das die Aussage eines befreundeten Zimmermanns zum Dachstuhl, zu renovieren. Das EG ist bewohnt, das OG war bis 1998 ebenfalls bewohnt und soll jetzt saniert werden. Dabei möchte ich im Wohnzimmer den Fußboden neu machen, da dort zwei verschiedene Arten von Dielen verbaut waren und ein Teil des Fußbodens aus Estrich bestand. Die Raumhöhe beträgt allerdings nur ca 2,15m, deshalb soll der alte Fußboden raus. Die Balkenabstände betragen einen Meter, dazwischen sind Lehmstacken und darauf Lehmputz und ca 4cm Schüttung. Die alte Schüttung würde ich ebenfalls entfernen. Da die Balken teilweise gebogen sind hat der Raum Höhenunterschiede bis 4cm. Meine Idee war jetzt diese Höhenunterschiede mit hölzernen Auflagen 10X20 cm auszugleichen, welche jeweils alle 30cm auf den Holzbalken aufgeschraubt werden und darauf OSB Platten 22mm stark zu verschrauben. Die entstehenden Hohlräume wollte ich mit einer Trockenschüttung verfüllen Auf die OSB Platten soll dann eine dünne Trittschalldämmung und entweder Laminat oder Vinyl verlegt werden. Ist das so überhaupt machbar oder sollte ich die Auflagen weglassen und die OSB Platten schwimmend auf der Schüttung verlegen? Gruß Clemens ...