Alle 1 Fragen von Michaela

Welcher Estrich auf Rauspund?

Liebe Freunde des Fachwerks, Im Zuge der energetischen Ertüchtigung unseres ~1730 erbauten Bauernhauses hatte vor gut einem Jahr eine Firma folgenden Bodenaufbau vorgeschlagen und durchgeführt (von unten nach oben): Betonkies 0-16 ca. 20cm, Weißjura-Kalksplit 2/5 ca. 30cm als kapillarbrechende Schicht, darauf 16cm dicke Lagerbalken über Kreuz und mit Vermiculite Schüttdämmung 3-6 mm verfüllt. Darauf 3cm Fichtebretter. Darauf wiederum als *Sonderkonstruktion* einen etwa 5cm dicken Lehmestrich mit Baustahlmatten bewehrt und anschließend unter Verwendung von Lehmkleber drübergefliest (Keramikfliese, 24x27cm). Nun lösen sich nach und nach die Fliesen, vor allem da wo's feucht wird, und der Boden federt stark. So wie wir das sehen scheint die gewählte Estrichvariante mit dem Bodenbelag nicht kompatibel zu sein. Weiß jemand eine Alternative zum Lehm? Wir sind für jeden Tipp dankbar! ...