Alle 1 Fragen von Desu16484

Holzbalkendecke sanieren

Hallo liebe Forumsmitglieder, auf der Suche nach Hilfe bei meinem Altbau bin ich auf dieses Forum gestossen und hoffe auf fachkundige Hilfe. Ich bin dabei im 1. Obergeschoss den Boden zu renovieren. Nach dem Schlacke und Lehm entfernt wurde, bin ich nun dabei die Holzbalkendecke mit seitlich angebrachten 40mm Uk Latten zu begradigen, siehe Bild. Da die Gesamthöhe des Raumes jetzt schon ziemlich niedrig ist (ca. 220 cm Oberkante Lattung) und der Trittschall durch die entnommene Schlacke höher ist habe ich jedoch noch einige Fragen: - Wie sollten die Zwischenräume am besten ausgefüllt werden? Vom Boden bis zur Oberkante der angeschraubten Latte sind es maximal 160mm. - Wie auf dem Bild zu sehen, ist es nicht möglich Randdämmstreifen zu setzen. Bei einer schwimmenden Decke, z.B. mit Knauf GIFAfloor PRESTO ist dies vorgegeben. Was kann man hier tun? - Wie würde Euer Aufbau aussehen damit der Boden nicht mehr ganz so dolle schwingt und ein annehmbarer Trittschall für die Räume darunter herrscht? Der Raum (ca. 20qm) wird als Schlaf- und Ankleidezimmer genutzt. Vielen Dank vorab für Eure Hilfe. Mit freundlichen Grüßen Dennis Schüler ...