Alle 19 Fragen von Firla

Dielen wippen nach dem Schleifen

Hallo Miteinander! ...und wieder mal eine Frage bezüglich unserer Dielen. Im Obergeschoss haben wir gestern die alten Dielen vom Ochsenblut befreit und heute sollte es eigentlich weitergehen. Vor dem Schleifen wirkte der Boden extrem fest und steif. Nun ist es so, dass die Dielen schon sehr wippen und nachgeben beim drüberlaufen. Die Dielen wirken recht dünn. Wir schätzen sie auf 21er vorm Schleifen. Die Balken sind alle topp, dass wissen wir, weil der Boden von unten bereits neu aufgebaut wurde. Nun die Frage: Können wir den Boden einfach so behalten trotzt des Wippens? Besteht da eine Gefahr, dass die Dielen brechen könnten? Oder sollten wir neu verlegen? Danke im Voraus für alle Antworten. Sind sehr dankbar hier stets wertvollen Rat zu erhalten. ...

Kratzer von Tellerschleifer

Hallo Miteinander. Leider haben wir nicht aufgepasst und den Tellerschleifer auf unserem noch unbehandelten, neu verlegten Dielenboden angesetzt und erst zu spät gemerkt, dass eine Schraube etwas rausschaute. Auf dem Bild ist der entstandene Kratzer sichtbar. Es sollte nur der Feinschliff werden. Endbehandlung folgt noch mit Pigmentöl und Tec Öl von Natural Farben. Gibt es einen Tipp, wie wir das ausbessern können? ...

Idee Höhenunterschied alte und neue Dielung

Hallo liebe Community, leider musste die alte Dielung im Flur weichen, weil diese einfach zu kaputt war. In den angrenzenden Schlafräumen wollen wir die alten Böden gern aufarbeiten. Die neuen Dielen sind 2,8 cm dick. Wie auf dem Bild zu erkennen sind sie nun ca. 5-8 mm höher als in den angrenzenden Räumen. Ebenso ist die angrenzende alte Dielung eine Welle. Das liegt daran, dass ein Stahlträger durch die Wand läuft, der genau in der Mitte der Tür endet. Dieser war schon, wie in allen anderen Häusern der Straße so verbaut. Für eine Türschwelle ist kein Platz. Hat eventuell jemand eine Idee, wie wir den Höhenunterschied ausgleichen könnten? Für uns wäre auch eine „gebastelte“ Möglichkeit in Ordnung. Danke für jeden Tipp ...

Holzhaustür Oberfläche Erfahrungen

Hallo miteinander, wir benötigen mal wieder einen kleinen Rat, der eventuell auf Erfahrungen beruht. Wir möchten eine Haustür aus Holz. Unser erstes Problem scheint zu sein, dass wir niemanden finden, der uns eine bauen mag ?? Es waren nun schon vier Schreiner vor Ort. Sie haben gemessen, große Töne gehabt und dann haben wir nichts mehr von ihnen gehört. Auch auf Nachfrage hin, werden wir eher hingehalten, als das ein Angebot hereinspaziert. Meine eigentliche Frage ist jedoch, welche Oberflächenbehandlung sich rentiert. Lack oder Lasierung? Hier bekommen wir immer andere Informationen. Ein Schreiner meinte, dass auf Lack keine Garantie gegeben wird. Ein anderer meint, dass Lack viel besser sei als eine Lasur und nur Lack anbietet. Da ist man als Laie dann schon überfragt. Wir möchten einen RAL Ton und die Maserung noch sehen. Uns sagte man, dass dies bei einer Lackierung auch der Fall sei. Ich bedanke mich für alle Infos dazu. ...

Alte Dielen ersetzen

Guten Morgen miteinander, mal wieder wirft unser kleiner Altbau eine Frage auf. Nachdem wir versucht haben die alten Dielen (Fichte ca. 3 cm dick, Ochsenblut, viele Fehlstellen) aufzuarbeiten, sind wir aufgrund des schlechten Zustands plus Wurmfrass zum Entschluss gekommen, diese doch durch neue zu ersetzen. Wir haben im EG zweierlei Bodenbeschaffenheiten. 1. Der Boden ist eine Porenbetondecke mit Stahlbalken. Darunter ungedämmter Keller, da nur 170 cm Deckenhöhe. Wir gehen auch einfach mal von leichter Feuchtigkeit aus. Auf diesem Boden in EG liegt eine Balkenlage in einer schwarzen Schüttung. Sieht für uns nach allem und nix aus. Steine, Schutt, Ruß etc. Auf den Balken sind die Dielen vernagelt. Eigentlich wollen wir alles einfach so belassen. Alte Dielen raus und neue Dielen auf die Balken schrauben. Nun lese ich so viel von diversen Folien, Ersetzen oder Aufschüttung der Schüttung. Mache das Sinn? 2. Im Flur müssten wir die Dielen wegen der Aufbauhöhe zu Bad und Windfang direkt auf die Porenbetondecke + Ausgleichsmasse verlegen. Wir sind auf die Klebefolie von Elastilon gestoßen. Der Flur hat zwei kleine Räume. Einer unterkellert, einer nicht. Können wir direkt mit der Klebefolie beginnen? Wir sind dankbar für alle Tipps. Uns wurde hier immer prima geholfen. Danke. ...

Dachbalken im Bad

diesmal eine kurze Frage zu einem verputzten Dachbalken im baldigen Bad im Mansardendach. Wer es noch nicht weiß, wir hatten eine Putzfirma in unserem Altbau, die ziemlich viel Murks hinterlassen hat. Unter anderem einen mit Kalkzementputz verputzten Balken, bei dem der Putz nun von oben bis unten gerissen ist. Unsere Vermutung ist, dass die Verputzer komplett ohne Armierung etc. gearbeitet haben. Können wir das nun oberflächlich ausbessern ohne das uns darunter irgendwann unsichtbar der Balken modert durch die Feuchtigkeit im Bad? Oder wieder öffnen und neu verputzen und evtl. abdichten? Eine zweite Firma riet uns eine Dampfsperrfolie auf den Balken zu legen und dann neu zu verputzen ??? Direkt an diesem Balken wird unser Waschbecken stehen, somit wird dort schon mit drei Kindern öfters Spritzwasser hinkommen. Sind wie immer für jeden Ratschlag sehr dankbar. ...

OLI-NATURA Scandic-Oil?

Guten Morgen miteinander... und schon folgt die nächste Frage. Ein befreundeter Schreiner hat uns eine neue Treppe aus Buche gebaut. Sie kommt unbehandelt zu uns nach Hause. Wir suchen ein Öl für die Stufen, das nicht anfeuert und sind auf OLI-NATURA Scandic-Oil gestoßen. Hat jemand zufällig Erfahrungen mit diesem Produkt? Danke vielmals. ...

Wer verarbeitet Kalkglätte o. Glättputz

Hallo miteinander, ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage hier so offen stellen darf, aber wir suchen eine Firma oder Fachmann die/der uns Kalkglätte oder Glättputz auf Knauf UP210 verarbeitet im PLZ Gebiet 45... Vielen Dank für alle Tipps oder Vorschläge ...

Kalkglätte blättert ab

Hallo zusammen, wir haben auf unserem Kalkzementputz nun Kalkglätte von Hessler auftragen lassen. Das Ergebnis war wirklich genial. Nun eine Woche später blättert es an vielen Stellen wieder ab. Eine Nachspachtelung brachte nichts. Einen Tag später blätterte es an den gleichen Stellen. Woran liegt es? Können wir das retten oder muss alles wieder runter? ...

Neue Dielen legen

Hallo miteinander, unsere Sanierung schreitet voran und wir kommen an den Punkt der Dielenaufbereitung. Leider mussten wir nun enormen Wurmfrass in den Dielen im Erdgeschoss feststellen, dass wir uns wohl entscheiden müssen, die Dielen zu erneuern. Eckpunkte zum aktuellen Aufbau: - Bj 1913 noch liegen die Dielen - Unterkellert, Kellerdecke kann nicht von unten gedämmt werden. - Stahlbalkendecke + Porenbeton (hier wurde irgendwann wohl die Holzbalkendecke ersetzt.) - Unterkonstruktion aus Holzbalken - Schüttung anscheinend alles mögliche - Dielen Fichte 3 cm dick - Wir müssen die gleiche Bodenhöhe erreichen Falls die Dielen komplett raus müssen, was wäre der sinnvollste und kostengünstige neue Bodenaufbau? Gerne möchten wir wieder Dielen legen. Wäre OSB + 15 mm Fichtedielen möglich? Schüttung mit Perlite auffüllen? Danke für alle Ideen und Tipps ...