Alle 2 Fragen von Matthias19780

Dämmung der Kellerdecke Fachwerkhaus Bj 1890

Hallo und ein Gesundes neues Jahr wünsche ich allen. Ich möchte meine Kellerdecke Dämmen und wollte mal wissen ob ich das durchführen kann oder etwas zu Bedenken gibt. Ich möchte im Keller zwischen den Deckenbalken eine Dämmung aus Steinwolle 120mm anbringen das ganze dann mit einer Dampfbremsfolie abdecken und von unten Nut und federbretter unter die Decke zwischen die Balken machen. Der Keller ist Trocken und die Balken sind gereinigt und mit Holzwurmtod behandelt worden. Anbei eine kleine Skizze wie ich den Aufbau verstehen würde ohne die Dampfbremsfolie. Vielen Dank im voraus. ...

Ist das so in Ordnung? Bei Renoviereung Styropor gefnden.

Hallo erstmal, Ich bin Neu und unerfahren, deshalb bitte Ich euch um Rat. Wir haben uns ein Haus aus dem Jahr 1890 gekauft. Beim Start der Renovierungsarbeiten habe Ich hinter 7 Lagen Tapete eine ca. 5mm dicke Schick Styropor gefunden. Auf einer Fläche von ca. 1m2 war meiner Meinung nach Schimmel zwischen der Wand und dem Styropor. Es handelt sich um eine Innenwand die an die Außenwand angrenzt. Kann Ich den Schimmel einfach mit dem Lehm von der Wand entfernen oder wie soll Ich das behandeln? Die Fläche ist nicht wirklich groß. Da es sich ja um eine Lehm-wand handelt, ist doch die Schicht Styropor nicht korrekt. Oder wurde das Früher so gemacht? Meine frage hierzu, kann Ich das Styropor ohne bedenken entfernen und wie Baue Ich die Wand wieder auf danach? Mit welchem Lehm-putz würdet Ihr das machen? Anbei ein Bild von der betroffenen wand. ...